Frage zur "Drop D" Stimmung

Dieses Thema im Forum "Musik-Theorie" wurde erstellt von DanTM, 3. November 2017.

  1. ThK

    ThK Kemperianer & Bassliner

    Bassix:
    ß16.490
    Bier ich habe Bier gehört ... :D
     
    basshenning gefällt das.
  2. katadaster

    katadaster Hier könnte Ihre Werbung stehen

    Bassix:
    ß7.599
    Abstand Unterkante "Drop-D-Saite" zu 1. Bundstäbchen: ≤ 0,53 mm (0,53 Plek klemmt) => tiefer würde es nur noch scheppern...

    klar, siehe Avatar!

    Ja, meine Bequemlichkeit hat nun mal Top-Prio und wenn ich so lockerer greifen kann - so what?
     
  3. Michiagi

    Michiagi Well-Known Member

    Bassix:
    ß49.855
    Ich find das gut! Alles was das spielen bequemer und lockerer macht lässt es auch dementsprechend besser sounden.
     
    basshenning gefällt das.
  4. el_loco

    el_loco Well-Known Member

    Bassix:
    ß7.570
    Bei mir sind die Prios meistens so verteilt (wenn ich wählen müsst)
    1. Timing
    2. Finding the right notes
    3. Sound (Tonformung)
    4. Attitude
    .
    .
    .
    10. Bequemlichkeit (so lange ich den Song durchhalte passt es für mich)
     
  5. Ens

    Ens esh-Enthusiast

    Bassix:
    ß67.181
    Alles Training 8D
     
  6. schafhalter

    schafhalter الحب هو أساس كل شيء

    Bassix:
    ß14.689
    Hierzu ein klares Jein. Bequemlichkeit beim Spielen ist auch für mich Grundvoraussetzung, über Stunden in time und mit gutem Ton spielen zu können.
     
    Bassralf gefällt das.
  7. Bassralf

    Bassralf Well-Known Member

    Bassix:
    ß29.925
    Danach kommen aber vielleicht noch 10 - 70 andere Songs.
     
  8. el_loco

    el_loco Well-Known Member

    Bassix:
    ß7.570
    70?
    Also 50 wäre ich ja noch mit gegangen ... was für Sets spielt ihr?
     
  9. Bassralf

    Bassralf Well-Known Member

    Bassix:
    ß29.925
    Es gibt Party-Bands, die haben 6 Stunden Spielzeit. Da passt eine ganze Menge an Songs rein.
    Da kommt dem Thema Bespielbarkeit des Basses enormes Gewicht zu.
     
  10. Jost Halenta

    Jost Halenta Well-Known Member

    Bassix:
    ß24.039
    oder man nimmt die 175er Fis Saite (=Dark Lord)
     
    Prof-A. gefällt das.
  11. schubi

    schubi tiefer ist geiler

    Bassix:
    ß68.202
    Ich bekenne mich schuldig, im Sinne der Anklage :D
     
    Prof-A. gefällt das.
  12. Prof-A.

    Prof-A. Herr Jemiene - van Lodderleder (FSK:-12)

    Bassix:
    ß295.146
    ...ich auch...:embarrassed:...und umstimmen muss ich auch nicht...:-)...

    P.:-):bier:
     
    schubi gefällt das.
  13. Jost Halenta

    Jost Halenta Well-Known Member

    Bassix:
    ß24.039
    Die Saite bekommt man bei Warwick, fühlt sich an wie ein Ankertau und an den Tagen nach den Proben und Gigs kann man sich von der zuständigen Erdbebenzentrale einen Ausdruck runterladen und sehen, was man auf der nach oben offenen Richterskale für einen Wert erreicht hat. :juhuu:
     
  14. schubi

    schubi tiefer ist geiler

    Bassix:
    ß68.202
    Pyramid wickelt auch solche Saiten ... diejenigen, die beim Bassic Treffen '13 dabei waren, erinnern sich sicherlich an den Lindwurm :D
    Die WW Dark Lord Saiten sind leider zu kurz (nur für 35" geeignet). Wobei ich generell die WW Stahlsaiten (Black und Red) sehr gut finde.

    Sehr gut kommt das im Zusammenhang mit einer Box, die richtig tief runter kann (mindestens 118D
     

Diese Seite empfehlen