Fretless-Griffbrettpflege

dawakri

Member
Bassix
ß475
Hi Ho!
Außer natürlich gelegentlichem Abrichten des Griffbretts, wenn sich Furchen bilden - ölt ihr eure Griffbretter o.Ä.? Ich habe, wie wohl die meisten, ein Ebenholzgriffbrett auf meinem Fretless. Der Bassbauer sagte, weiter Pflege sei nicht nötig, aber ich bin da lieber vorsichtig... also: Wie sieht´s bei euch aus?
 

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß29.813
Mit Rockinger Griffbrettöl und Holzöl auf Lemonenbasis habe ich bei meinem Fretless mit Ebenholzgriffbrett gute Erfahrungen gemacht. Das Öl darf halt nur nicht harzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

dawakri

Member
Bassix
ß475
Erstmal Danke für die Hinweise, obwohl ich den typischen Newbie-Fehler gemacht habe, nicht erst mal ne Suche in den Foren zu starten und dann erst dumme Fragen zu stellen [:II].

Wie sieht das eigentlich mit Lines aus? Muss man da befürchten, dass das Griffbrettholz durch das aufgetragene Öl minimal quellen könnte und dann keine glatte Ebene mehr mit den Lines bildet?
 

TaBass

|||| S.O.U.L.B.A.S.S. ||||
Bassix
ß252
Warum darf das Öl für's Griffbrett nicht harzen?

Okay - Ballistol harzt nicht.
Aber Leinöl zum Beispiel harzt wie irre.

Für's Griffbrett dürfte das nicht von Nachteil sein.

Wenn man's auf die Mechaniken, Bridge oder Sattel schmiert - klar,
da muss es harzfrei sein.
Aber's Griffbrett? Doesn't matter at all...

Ausserdem trägt man solange Öl auf bis das Griffbrett "satt" ist und wischt dann den Rest wieder ab.


 

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß29.813
@BassX:Ich hatte einmal ein Baumarkt Holzöl, das irgendwie ein klebriges Griffgefühl gab beim Spielen, obwohl ich immer "alles überflüssige" weggewischt habe. Ich habe auf Harz getippt.

Mein erster Fretless hatte Linien und den hat das regelmäßige, leichte Einölen beim Saitenwechsel über Jahre nichts ausgemacht.
 
Oben