Fretless Home


stachlmacher
stachlmacher
Fântomas!
Beiträge
179
Ort
DE
Bassix
ß20.966
Darf ich mitspielen? :D Einer meiner Selbstbaubässe, inspiriert von den Rob Allen-Bässen: Pappelkorpus, semi-hollow mit französischer Nussbaumdecke, durchgehender Daumenstütze, Piezoabnehmer, Ahornhals mit skunk stripe und furnierter Kopfplatte zum Korpus passend, Palisandergriffbrett mit Bundeinlagen aus Ahorn. Der Bass wiegt unter 3 Kilo, ist sehr resonant und hat mit den D'Addario ETB92 einen sagenhaft singenden und langanhaltenden Ton. Wenn der Sommer so bleibt wie jetzt, baue noch vielleicht noch einen 5er:D
 

Anhänge

  • FL1.jpg
    FL1.jpg
    31,3 KB · Aufrufe: 142
  • FL2.jpg
    FL2.jpg
    71,5 KB · Aufrufe: 135
  • FL3.jpg
    FL3.jpg
    50,7 KB · Aufrufe: 133
  • FL4.jpg
    FL4.jpg
    48,9 KB · Aufrufe: 134
olbass
olbass
A Nordish Bass Nature!
Beiträge
3.227
Lösungen
2
Ort
DE / Im hohen Norden
Bassix
ß127.064
Darf ich mitspielen? :D Einer meiner Selbstbaubässe, inspiriert von den Rob Allen-Bässen: Pappelkorpus, semi-hollow mit französischer Nussbaumdecke, durchgehender Daumenstütze, Piezoabnehmer, Ahornhals mit skunk stripe und furnierter Kopfplatte zum Korpus passend, Palisandergriffbrett mit Bundeinlagen aus Ahorn. Der Bass wiegt unter 3 Kilo, ist sehr resonant und hat mit den D'Addario ETB92 einen sagenhaft singenden und langanhaltenden Ton. Wenn der Sommer so bleibt wie jetzt, baue noch vielleicht noch einen 5er:D
Wow, sehr toller Bass. Den hast Du aber richtig gut hinbekommen. :great:
 
stachlmacher
stachlmacher
Fântomas!
Beiträge
179
Ort
DE
Bassix
ß20.966
Danke für die Lorbeeren:bier: Der ist tatsächlich klasse und kommt häufiger zum Einsatz als mein alter Japan Yamaha TRB 5 FL. Habe noch zwei 5er (fretted) und einen EUB gebaut, jetzt fehlt noch ein 5er fretless.
 

B
BUTTER
bei die Fische
Beiträge
127
Ort
DE
Bassix
ß7.186
Hatte ich 1988 als Neuinstrument gekauft, um 1200,- DDR Mark.
Meiner war mit Fender Kopfplatte und schwarzem PG.
Ja, du hattest im Musimathread was dazu geschrieben und Phenolgriffbrett erwähnt.
Dieser hat definitiv eines aus Holz... sehr dunkles Holz... sehr hartes Holz und recht
dünn gehalten, da an Ebenholz vermutlich gespart werden musste.

Bis auf die Potiknöpfe, die ab Werk wohl schwarz waren, und ein Elefantenohr ist der
Bass noch original und gesund... der Nitrolack am Hals ist schön gleichmäßig gerissen.
Der gefällt mir richtig gut und irgendwann finde ich auch noch einen originalen Stimm-
flügel nebst zwei schwarzen Knöpfen für die 4 mm RFT Potiachsen... wird schon. :bier:

WP_20210421_014.jpg
 
jaco1972
jaco1972
electric bass
Beiträge
1.482
Ort
DE
Bassix
ß45.850
Der gefällt mir richtig gut und irgendwann finde ich auch noch einen originalen Stimm-
flügel nebst zwei schwarzen Knöpfen für die 4 mm RFT Potiachsen...
Ich hatte meinen Bass ja in 1996 komplett verschrottet.
Das ominöse Griffbrett war so voller Riefen und gesplittert...
Mechaniken gingen damals in den Müll...
Diese originalen Potiknöpfe hatten auch bei mir nur kurze Zeit gehalten.
Die waren an der Unterseite in der Aufnahme für die Potiachse ganz schnell ausgebrochen.
 
Zuletzt bearbeitet:
DickDirkDerrick
DickDirkDerrick
Pttoooiinnggkkrrrrbapbboffrrrrrannnggg & fumsbotah
Beiträge
1
Ort
Gouda
Bassix
ß428
für schönen inspirierende fretless Demos; Bo Watersloot am Bass Freaks SPRL Brüssel und wie mr Maruszczyk himself, he likes a good tune
 
Ramsay Bolton
Ramsay Bolton
Well-Known Member
Beiträge
3.306
Ort
DE
Bassix
ß40.313
Ich überlege schon länger einen Fretless anzuschaffen als Übungsgerät. Dabei ist mir aufgefallen das Fretless ohne Bundmarkierungen entweder Billigheimer sind oder ab 800€ anfangen. Im normalen 300-500€ Squier/Sire Preisbereich gibt es da irgendwie nix, außer bei Kleinanzeigen.
 

Oben Unten