Fretless Home


Metalfist
Metalfist
schnell und böse
Beiträge
13.012
Ort
AT
Bassix
ß163.749
Na spiel mal noch eine Weile.
Das mach ich auf jeden Fall.
Manchmal muss man sich aneinander gewöhnen.
Noch dazu ist der Warwick ein richtig tolles Gerät.

Inzwischen fühlt er sich etwas zu klein, zu zierlich, zu leicht an, das würde ich bei dem Ibanez, rein von der Ansicht, auch nicht ausschliessen ;-)
Der Ibanez ist schon eher zierlich, aber das stört mich gar nicht. Aber ich glaube der Soundgear ist ein Keeper.
 
Metalfist
Metalfist
schnell und böse
Beiträge
13.012
Ort
AT
Bassix
ß163.749
So: ich hab auf meinen bundlosen Warwick NT1-5 endlich Flatwounds drauf.
Weil ich mir nicht 100% sicher war, ob er vielleicht doch wieder gehen wird, wollte ich nicht so viel Geld für den ersten Saitensatz ausgeben und hab deswegen zu schnell verfügbaren Olympica gegriffen (45-128 ).
Und siehe da - das Baby kann singen und nicht nur rotzig plärren (ok, das ist weit übertrieben).

Mit Flats klingt der Bass richtig gut und klingt so wie ich den Sound Fretless.
Der Sound ist schön rund.

Allerdings musste ich den PU ein wenig tiefer legen, weil die Schwingung der H-Saite durchs Magnetfeld gestört wurde. Da muss ich mich nochmal hinsetzen und versuchen das Optimum aus den PUs herauszukitzeln.
 
Metalfist
Metalfist
schnell und böse
Beiträge
13.012
Ort
AT
Bassix
ß163.749
Ich habe jetzt ein paar Stunden mit den Flats (Olympia FLS5B-45128 ) gespielt und auch am Setup geschraubt:
EADG klingen sehr gut und der Sound ist so, wie ich mir einen Fretless vorstelle.
Vom Preamp bin ich zwar nicht 100%ig überzeugt, aber damit kann ich auch gut leben.

Was mir aber gar nicht gefällt, dass ist die H-Saite, die deutlich abfällt.
Ich bin jetzt nicht sonderlich 5saiter-erfahren - ich hatte bisher nur einen Hohner Professional Jack Custom V headless und einen G&L L2500 Tribute - aber die H-Saite war/ist da um Welten besser.

Die H-Saite macht einfach "plokkk". Sie hat weniger Sustain, weniger Lautstärke. Vor allem verstärkt hört man wie stark die Saite abfällt.
Versuchsweise habe ich die Roundwound-H-Saite draufgegeben. Damit klingt die H-Saite besser von Definition und Ansprache, aber sie klingt eben nach Roundwound.

Hat jemand Tipps?
Die gängigen Saiten-aufzieh-Methoden (Abknicken vor dem Abschneiden. Bei Brücke und Sattel vorne und dahinter reindrücken, damit ein sauberer Knick entsteht...) habe ich angewandt.
Ist eine 128er Saite zu dünn? Hätte ich da mit dickeren Saiten mehr Chance?
 
Metalfist
Metalfist
schnell und böse
Beiträge
13.012
Ort
AT
Bassix
ß163.749
Eher mit einer dünneren Saite, würde ich meinen. Je dicker desto Plopp.
Danke, das hilft mir weiter. :-)

Das sind ganz schön günstige Saiten, da wundert mich das nicht, zumal geschliffene H-Saiten meiner Erfahrung nach auf bundlosen noch schwieriger sind.
Ja, die sind ziemlich günstig. Ich wollte einmal probieren, wie ich auf dem Bass mit Flats zurecht komme.
EADG klingt sehr fein gut und so wie ich mir einen fretless mit Flats vorstelle. Damit wäre ich voll zufrieden. Nur die H-Saite hat ziemlichen Verbesserungsbedarf.

Mit der passenden H-Saite sollte der Bass schon richtig klingen, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Prof-A.
Prof-A.
H3rr J3m!n3, Gr1f D5mmt-5ch v1n L7dd3rl3d3r-Gr!mm
Beiträge
37.571
Lösungen
1
Ort
Niedaniehier - SH
Bassix
ß314.818
EADG klingen sehr gut und der Sound ist so, wie ich mir einen Fretless vorstelle.
Vom Preamp bin ich zwar nicht 100%ig überzeugt, aber damit kann ich auch gut leben.

...wenn ein "Fretless" mit "Rounds" nicht singt, ist die Konstruktion des Basses "eine Fehlende" - und damit würde und will ich nicht mehr leben...

P.:-):bier:
 
Metalfist
Metalfist
schnell und böse
Beiträge
13.012
Ort
AT
Bassix
ß163.749
...wenn ein "Fretless" mit "Rounds" nicht singt, ist die Konstruktion des Basses "eine Fehlende" - und damit würde und will ich nicht mehr leben...

P.:-):bier:
Das ist aber eine Geschmacksfrage.
Auf Bundbässen mag ich Flats gar nicht.
Umgekehr mag ich Fretless mit Roundwound nicht. Wahrscheinlich spielt da auch mit, dass ich auch Kontrabass spiele und deswegen am Bundlosen einen gewissen Sound im Ohr hab. Und Rounds+Flats komme ich da einfach nicht hin - zu wenig Bauch und zu viel Tzinnng.

Genau so meinte ich's. Ich auf einem Bass SIT Silencer drauf, die funktionieren seit Jahren gut.
Klingt cool. Wo beziehst du die?
 

daphonque
daphonque
Well-Known Member
Beiträge
215
Bassix
ß7.823
Das ist aber eine Geschmacksfrage.
Auf Bundbässen mag ich Flats gar nicht.
Umgekehr mag ich Fretless mit Roundwound nicht. Wahrscheinlich spielt da auch mit, dass ich auch Kontrabass spiele und deswegen am Bundlosen einen gewissen Sound im Ohr hab. Und Rounds+Flats komme ich da einfach nicht hin - zu wenig Bauch und zu viel Tzinnng.


Klingt cool. Wo beziehst du die?
Ich hab Rounds auf meinem Leduc Custom, der klingt so mit am besten.

Flats hingehen finde ich auf dem Stingray fretless schöner.

Auf meinen Bundbässen entscheide ich da auch nach Modell und Soundvorstellungen.
So ein allgemein gültiges Flats/Rounds gibt es für mich nicht.
 
daphonque
daphonque
Well-Known Member
Beiträge
215
Bassix
ß7.823
Im Rockkkontext komme ich auf dem Fretless mit Rounds deutlich bässer klar, da muss es immer in bisschen beissen, sonst komme ich nicht durch.
versteh ich voll.
und genau deshalb braucht man ja auch ne ganze Menge an Bässen 😅
Man möchte die ja auch unterschiedlich besaiten 👍🏼

Hab (mal wieder) einen 5er als Tenor besaitet - EADGC. Nun fehlt mir aber der Jazz als normaler 5er 🤷🏻‍♂️
 
jaco1972
jaco1972
electric bass
Beiträge
1.173
Ort
DE
Bassix
ß34.866
...wenn ein "Fretless" mit "Rounds" nicht singt, ist die Konstruktion des Basses "eine Fehlende" - und damit würde und will ich nicht mehr leben...
Selbst mancher handmade Fretless klingt muffig und abgesoffen. Vieles ist nur klanglicher Durchschnitt, teilweise für teuer Geld.
Das Pflänzchen Fretless ist da viel sensibler als ein Bundbass.
 
daphonque
daphonque
Well-Known Member
Beiträge
215
Bassix
ß7.823
Ich hätte jetzt gesagt da hilft nur berühmt werden und ein 6er Sondermodell abgreifen
Ich weiss nicht ob es ein 6er was für mich wäre. Ich hadere, denn ich bin mir um die eine Saite mehr die stillgehalten werden möchte bewusst.

Und die hohe Stimmung ist eher nur für Aufnahmen - bisher.
 
 

Oben Unten