Funk, g-Saite reißt immer wieder!

funkler

New Member
Bassix
ß0
Ich habe folgendes Problem[:-(]:
Auf meinem Fender Squier P-Bass (Made in China) hatte ich vor ca 3 Monaten rote Warwick Saiten (Stärke: 45-105) aufgespannt. Da die g-Saite nach ca. einem Monat (wahrscheinlich dadurch dass ich zuviel funk gespielt haat, bzw. zuviel auf der g-saite gepoppt hatte), hab ich dann gelbe Warwick Saiten (Stärke: 40-100) aufgespannt. Heute ist die g-Saite erneut gerissen. Jetzt frage ich mich woran dies liegen könnte.
1. Könnte es mangelnde Wartung der Saiten liegen?( hab sie nach dem ersten(!) Reissen immer wieder mit hoch prozentigem Alkohol behandelt- was ungefähr denselben effekt wie Spirituosen haben dürfte)
2. Oder kann es sein dass ich zu hart spiele, was ich allerdings nicht glaube, da man ja man beim Popping, um den gewünschen effekt zu erzielen, die Saite schon etwas vom griffbrett "wegziehen" muss.
3. ich habe ein durchgehendes brummen der g-saite bemerkt, wenn ich sie leer gespielt hab, auch ein anheben der Saite hald nicht. Ist es möglich dass eine unreinheit in der mensur den riss der Saite verursacht hat.
4. Oder sind meine verwendeten Warwick Saiten ("Roundwound Nickel")einfach nicht geeignet?

So, puuh[8D] hier die problemvorschäge, jetzt bitte antworten...[;-)]
Vielen Dank im Voraus

funkler
 

funkler

New Member
Bassix
ß0
Also die Saite reißen bei mir zwischen Pickups und Steg, dort sind bei mir bis jetzt alles Saiten gerissen. Aber ich kann nirgends eine scharfe Stelle entdecken. Wenn ich beim Slappen nicht so hart spielen soll, müsste ich die Saitenhöhe runterschrauben. Aber wenn ich das tue scheppern sie.
Vielleicht liegt es ja doch an meinem Squier Bass (Made in China). Was ich hier gelesen hab, sollen die Warwick Saiten ja ganz gut sein.
was meint ihr?
 

chefschlepper

Active Member
Bassix
ß311
also die gelben warwick saiten hatten bei mir gar keine chance zu reissen: die klangen schon nach 3 tagen total stumpf und kamen inne tonne. [xx(]
ich nutze allerdings die roten von warwick (jajaja ich weiss stacheldraht blabla[ooo]) weil ich insgesamt mit 1 satz pro 1½ monat einen ziemlich hohen verschleiss habe - und die reissen auch schon mal nach 1 monat. auch mal nach 1 woche, wenn man pech und damit nen schlechten satz erwischt hat.
die sind halt billig! [;-)]
 

schepper

psychedelic man
Bassix
ß12.781
moin funkler!
tja, ich denke, der mojoe hat recht.
schmirgel mal ´n bischen am steg rum. mit ´ner feinen feile ab in das reiterchen. am bass wird das bestimmt nicht liegen. übrigens hatte ich mit yamaha saiten niemals probleme. wenn du dann noch die saite killst bist du wahrscheinlich selber echt ´n killer, was deine spielweise anbelangt. :-))
reingehauen und rock´n roll
schepper
 
Oben