=== Garten-Thread ===


Sam Global
Sam Global
Well-Known Member
Beiträge
272
Bassix
ß3.990
Ja, sie sollen bei den anderen Blümschen stehen. Jetzt stehen sie allein auf dem Rasen und sehen ganz verloren aus. Und kriegen immer einen mit vom Rasenmäherkabel. Wann kann ich sie denn umpflanzen? Wenn das Grüne trocken ist und nur noch diese Rhizome (oder wie die heißen) da sind oder früher, damit sie vorm Winter noch Wurzeln am neuen Platz bilden können?
 
feierabendbass
feierabendbass
exzellenter Bassschlawiner
Beiträge
116
Ort
Saarland
Bassix
ß4.237
Pfingstrosen kann man im Zeitraum von August bis Oktober umpflanzen. Staudenpfingstrosen werden beim Umpflanzen geteilt und flach in die Erde gepflanzt. Strauchpfingstrosen sind veredelt und müssen so tief in die Erde gesetzt werden, dass die Veredlungsstelle etwa 15 Zentimeter unter der Oberfläche liegt.
 
Sam Global
Sam Global
Well-Known Member
Beiträge
272
Bassix
ß3.990
Danke, das hilft mir. Es sind wohl Staudenpfingstrosen und ich mag sie sehr. Und wenn ich 5 Gartenfreunde frage bekomme ich 10 Antworten.
 
Papa
Papa
Well-Known Member
Beiträge
2.467
Ort
DE
Bassix
ß49.893
Moin zusammen.

Uns ist aufgefallen, dass wir in diesem Jahr -trotz starken Angebotes - kaum bestäubende Insekten im Garten haben. Also kaum Bienen, Hummeln, Wepspen etc ...
Ist das bei Euch auch so ??
 
feierabendbass
feierabendbass
exzellenter Bassschlawiner
Beiträge
116
Ort
Saarland
Bassix
ß4.237
wenig Honigbienen bei uns auch
ansonsten aber prächtiges Treiben. Hab sogar seit ca. 5 Jahren erstmal wieder mehrere Tagpfauenaugen gesehen.
1654547010254.png
 
Noble
Noble
Gedöns
Beiträge
8.969
Lösungen
1
Ort
Lippe
Bassix
ß205.458
Ein paar Aufnahmen

20220614_172840.jpg


20220614_172852.jpg


Unser Rose kommen dieses Jahr sehr schön

20220614_172906.jpg


Magnolia Susanna ist angegangen, hoffe nächstes Frühjahr auf Blütenpracht
20220614_172925.jpg


Und das wichtigste: Buchenhecke ist angegangen...hatte nochmal mit Hornspänen nachgeholfen.
20220614_173002.jpg

20220614_172821.jpg

Und zu guter letzt noch eine Frage. Mein Liebling hier: der rote Ahorn ist seit einigen Jahren praktisch nicht gewachsen...ist das normal? Jemand meinte kürzlich er bekäme evtl zu viel Sonne...
20220614_172945.jpg
 
classic
classic
Well-Known Member
Beiträge
254
Ort
DE
Bassix
ß8.825
Und zu guter letzt noch eine Frage. Mein Liebling hier: der rote Ahorn ist seit einigen Jahren praktisch nicht gewachsen...ist das normal? Jemand meinte kürzlich er bekäme evtl zu viel Sonne...
Ich habe auch diverse Ahorne, die stehen zum Teil vollsonnig. Wobei jede Sorte ihre Eigenheiten hat.
Sind die Blätter auffällig ? Guck mal nach Schädlingen… Evtl. benötigt er neue Erde, einen größeren Topf. Ahorne im Beet haben es einfacher.
Gefährlich sind Pilzkrankheiten, die raffen meist die Pflanze dahin.
 

Anhänge

  • 7DDB5037-D576-4343-AD98-0D38982F94F3.jpeg
    7DDB5037-D576-4343-AD98-0D38982F94F3.jpeg
    555,3 KB · Aufrufe: 10
  • 309F5FF1-7D36-47D6-BCB9-E78EC345435B.jpeg
    309F5FF1-7D36-47D6-BCB9-E78EC345435B.jpeg
    364,7 KB · Aufrufe: 10
feierabendbass
feierabendbass
exzellenter Bassschlawiner
Beiträge
116
Ort
Saarland
Bassix
ß4.237
Und zu guter letzt noch eine Frage. Mein Liebling hier: der rote Ahorn ist seit einigen Jahren praktisch nicht gewachsen...ist das normal? Jemand meinte kürzlich er bekäme evtl zu viel Sonne...
Anhang anzeigen 595441
das scheint mir, auch aufgrund der Rotfärbung eine "Bonsei" Züchtung zu sein, weit entfernt von unserem heimischen Ahorn. Da hast du bestimmt nichts falsch gemacht und Sonne liebt der Ahorn sehr
 
 

Oben Unten