Genz Benz/Genzler Home


AGK
AGK
Des Duebels Honorarschwadron
Beiträge
334
Ort
CGN
Bassix
ß8.567
Muss ja auch keine ODER Entscheidung sein. Mach doch ein UND drauß: ich spiele GBE750 und den Shuttle9.2. Ja, der Dicke ist natürlich wuchtiger. Aber der Shuttle ist so schön leicht und klein. Wenn du jetzt nicht gerade den düstersten Sound spielst und gegen 4 Khetaristen Ansinnen musst, ist der Kleine eine gute Partie. Dem FET Channel vom GBE kommt der Shuttle nahe. Natürlich kannst du beim GBE die Mitten besser ansteuern. Und wie Ens schon erwähnt natürlich 2Kanal , erste Sahne.
Allerdings einen schlechten Sound mit dem Shuttle habe ich bisher auch noch nicht hinbekommen. 😎
Es ist schon recht düster und es sind zwei Gitarren und zwei Synthesizer...
Und da ich mit dem Bugera BV1001M schon einen kaum genutzten "kleinen" Amp habe, werde ich, auch wegem frischen Nachwuchs, auf nen neuen Amp verzichten.
 
claudio
claudio
Well-Known Member
Beiträge
9.606
Lösungen
1
Ort
CH
Bassix
ß8.959
Ciao,

@Ens ' ex Genz, nun revidiert und funktionierend. Drückt geil:
IMG_1230.jpeg
IMG_1231.jpeg
IMG_1232.jpeg


Gruss
claudio
 
bassfritsch
bassfritsch
Well-Known Member
Beiträge
756
Ort
DE
Bassix
ß61.646
Irgendwie zu viele Knöpfe und Potis... Die Marke hat mich deswegen nicht interessiert... Ein kurzer Blick beim Vorbeigehen, zu viele Regler, weitergehen und dann bei Eich oder BS-Systems landen. Und dann auch bei denen alles auf Mittelstellung lassen, weil es auch so gut klingt.
Ich spiele Bass, ich fliege kein Spaceshuttle...
 
xroads
xroads
Well-Known Member
Beiträge
2.626
Lösungen
1
Ort
DE, N
Bassix
ß41.787
Irgendwie zu viele Knöpfe und Potis... Die Marke hat mich deswegen nicht interessiert... Ein kurzer Blick beim Vorbeigehen, zu viele Regler, weitergehen und dann bei Eich oder BS-Systems landen. Und dann auch bei denen alles auf Mittelstellung lassen, weil es auch so gut klingt.
Ich spiele Bass, ich fliege kein Spaceshuttle...

Das dachte ich früher auch immer - jetzt habe ich einen anderen Ansatz: alles auf Mittelstellung muss gut klingen, egal wie viele Knöpfe das Ding hat. Nervig ist, wenn man ewig nach einem sound sucht, und mehr an Potis dreht als spielt.
 
tofi1
tofi1
Lieber spät mittem Bass anfangen als garnich!
Beiträge
15.428
Ort
Ruhrgebiet
Bassix
ß300.313
Ich hab mal 'ne Frage:

Hat mal jemand an einem GBE 1200/750 den Lüfter getauscht?

An meinem 1200er ist der schon deutlich hörbar.
Wenn' s nicht zuviel Aufwand ist, würde ich den dann tauschen wollen gegen einen leisen PC-Lüfter.
 
Ens
Ens
esh-Enthusiast
Beiträge
5.220
Ort
Wetzlar
Bassix
ß298.952
Du holst ja alte Kamellen hervor :D
Lüfter nie getauscht und im Ruhestand seicht gehört.
Wenn du ihn beim Spielen hörst, machst du etwas falsch :D
 

tofi1
tofi1
Lieber spät mittem Bass anfangen als garnich!
Beiträge
15.428
Ort
Ruhrgebiet
Bassix
ß300.313
Ich hatte den Amp heute an.
Weißt du, wo der Volume-Regler stand?
Auf acht Uhr!
Und das Volume am Bass war auch halb zu!

Sonst hätt es Risse in der Wand gegeben.
:D
 
  • Like
Reaktionen: Ens
tofi1
tofi1
Lieber spät mittem Bass anfangen als garnich!
Beiträge
15.428
Ort
Ruhrgebiet
Bassix
ß300.313
Tja, die Risse in der Wand hätte ich ja noch verputzt und gestrichen bekommen. :whistle:
Aber eine stinksaure mir angetraute Ehefrau UND der Mob stinkwütender Nachbarn ...

Ist halt kein Proberaum hier. :nix:
:D:D:D
 
  • Like
Reaktionen: Ens
Fovines1969
Fovines1969
New Member
Beiträge
9
Ort
DE
Bassix
ß186
Frage in die Runde: Unterscheiden sich GBE750 und Shutte 9.2 klanglich sehr voneinander?
Schätze meinen GB sehr, aber in Sachen Platz wäre was kleineres natürlich sehr fein.
Liebe Basser-Kollegen!
Mir stellt sich eine ganz ähnliche Frage, aber es geht um den 9.2 Max, der ja auch zwei Kanäle hat, so wie der GBE750. Der einzige mir ersichtliche Unterschied ist die art, wie die Mittengeregelt werden (doppelt parametrisch beim Shuttle) und dass im Shuttle glaube ich eine Class D Endstufe verbaut ist und beim GBE nicht? Wirkt sich das klanglich aus?
Ich hatte neulich die Möglichkeit einen GBE750 bei einem Freund anzuspielen und war begeistert von der Transparenz, der Dynamik, der klanglichen Flexibilität und auch vom Klang des angezerrten Tube Channels. Muss aber auch dazu sagen, dass meine Röhrenerfahrungen sehr beschränkt sind...
Zusätzlich habe ich mir sagen lassen, dass der GBE in Sachen Zuverlässigkeit eine Wucht sei und das bei Shuttle (besonders aber bei den kleineren Modellen) nicht immer so gegeben sei.
Habt ihr Erfahrungswerte bei beiden Amps?
Halten ihr den Shuttle Max 9.2 für eine vollgültige Alternative zum GBE750?
Ich danke euch vielmals für Rückmeldungen!
Darius
 
Ens
Ens
esh-Enthusiast
Beiträge
5.220
Ort
Wetzlar
Bassix
ß298.952
Der ShuttleMAX 9.2 hat auf jeden Fall (unglaublicherweise) nochmal mehr Dampf aufm Kessel 😳
Die Mittenregelung ist natürlich etwas durchdachter und flexibler aber das war es auch schon.
Einfach die leichte Alternative zu den dicken GBE Boliden 🙂👍
 

Oben Unten