Gezielte Zerstörung: die wunderbare Welt der Zerrsounds.


Huckleberry Gin
Huckleberry Gin
Active Member
Beiträge
77
Bassix
ß4.019
Kann mir jemand schräge Effekte für die Khetarre empfehlen oder einfach mal Bilder der Pedalboards eurer Gitter zeigen ?
Hintergrund: Unser Gitter ( Stoner Band) sucht noch besondere Sounds.
Aktuell hat Er so ein seltsames VOX Dingens mit vielen Knöppen, und tausend Speicherplätzen und weis der Henker für Funktionen.
Das kann zwar eigentlich ALLES, ist leider aber recht kompliziert zu bedienen und überfordert MEINE Nerven.
(Ich hab ihn schon gesagt: Es gibt keine Bühne, die groß genug für DAS Teil und MICH ist!!!)

Kurzum gesucht werden "normale" Treter, die das machen, wofür sie gebaut sind, wenn man drauf tritt und keine
digitale Eierlegendewollmilchsau für die man einen Führerschein braucht und die dann den Dienst einstellt, wenn es drauf ankommt :zyklop:
Also bei "besondere Sounds" fallen mir als erstes die Pedale von Death by Audio ein... Der Nils von MoonnElectronics hat einige Platinen, mit denen man sich die auch günstiger nachbauen kann im Angebot. Vielleicht mal da stöbern und sich inspirieren lassen, die Namen von Nils sind eigentlich auch schon immer recht aussagekräftig, finde ich 😄 https://moonnelectronics.bigcartel.com/

Edith meint dass die Gitter in meiner Band sich weigern, mit was anderem als Instrument und Amp zu spielen, deshalb kann ich leider nicht mit fancy Fotos aufwarten 🤷‍♂️
 
Slidemaster Dee
Slidemaster Dee
Member? Ich geb dir gleich Member!
Beiträge
5.719
Bassix
ß155.105
Unser Gitter ( Stoner Band) sucht noch besondere Sounds.
Geht’s denn vorrangig um Zerren oder um alles? In meiner beschränkten Welt braucht man für Stoner-Gitarre vor allem nen Phaser oder Flanger, ein bis zwölf gute Fuzzes und vielleicht noch was Amiente, wenn ihr ruhigere, flächige Parts habt.

Für letzteres würd ich mir das Ripply Fall von JAM angucken. Gibt’s ne Gitarren- und ne Bass-Version von.

Ansonsten empfehle ich mal zwei Gitarren-Effekte, die ich auf meinem Bass-Brett hab, and as you know I have a little vintage-sound-Klatsche and love örli stoner rock:

Bezüglich Zerre kann ich immer wieder nur von meinem MXR Brown Acid schwärmen. Ist jetzt nicht super crazy, aber ein wunderbares 60s-Psych-Fuzz.

Und für Modulation hab ich ja den ollen Ibanez Airplane-Flanger, der a) ein bombastisch guter Flanger ist, und b) diese ultra-abgefahrene Takeoff-Alien-Feedback-Sirenen-Funktion hat, mit der man total abgedrehten Scheiss machen kann, wenn man es denn kann.
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
25.373
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß400.105
@Der Steff
Wenn es mal etwas anders Zerren darf: KenMulti MuM-7 Ultra Metal aus den 80ern bis Anfang 90er.
Hier am Bass

Kostet nicht viel, sieht Scheisse aus und hat viel zu viel Gain...ist aber Mal ein erfrischend anderer Sound. Die YouTube Beispiele für Gitarre konzentrieren sich leider auf den Metal-Sound des Pedals, dabei kann es viel mehr...und kostet nix.
 
DasUrks
DasUrks
Well-Known Member
Beiträge
514
Ort
DE
Bassix
ß10.779
Da mein Gitarrenmensch gerne und ordentlich bastelt - gibt's eigentlich gute Bausätze für unsereins? Also Fette Zerre/Fuzz bestenfalls ohne Bassklau oder gar mit Blendregler?
 
Huckleberry Gin
Huckleberry Gin
Active Member
Beiträge
77
Bassix
ß4.019
Also die folgenden drei vier hab ich auch schon gebaut und mag sie sowohl an der Gitarre als auch am Bass sehr gerne:

Musket Fuzz auf Basis vom Green Russian Muff

Death by Audio Fuzz War MkI mit angepassten Werten bei den Caps, damit er ein bisschen einfacher einzustellen ist (man kann aber auch die Originalversion bauen)

Frantone Cream Puff (so ne Art Boutique Op-Amp Muff, geil für Smashing Pumpkins Zerre)

Black Arts Toneworks Pharao Fuzz (wieder Muff Clone, mit Schaltern für verschiedene Clipping-Dioden und High Gain/ Low Gain option)

Ach so und nen Clean Blend kann man sich natürlich auch noch bei jedem von denen dazu machen, wenn man will
 
Der Steff
Der Steff
Der 45-Einhalbte
Beiträge
4.558
Ort
Hanau
Bassix
ß228.392
Geht’s denn vorrangig um Zerren oder um alles? In meiner beschränkten Welt braucht man für Stoner-Gitarre vor allem nen Phaser oder Flanger, ein bis zwölf gute Fuzzes und vielleicht noch was Amiente, wenn ihr ruhigere, flächige Parts habt.

Für letzteres würd ich mir das Ripply Fall von JAM angucken. Gibt’s ne Gitarren- und ne Bass-Version von.

Ansonsten empfehle ich mal zwei Gitarren-Effekte, die ich auf meinem Bass-Brett hab, and as you know I have a little vintage-sound-Klatsche and love örli stoner rock:

Bezüglich Zerre kann ich immer wieder nur von meinem MXR Brown Acid schwärmen. Ist jetzt nicht super crazy, aber ein wunderbares 60s-Psych-Fuzz.

Und für Modulation hab ich ja den ollen Ibanez Airplane-Flanger, der a) ein bombastisch guter Flanger ist, und b) diese ultra-abgefahrene Takeoff-Alien-Feedback-Sirenen-Funktion hat, mit der man total abgedrehten Scheiss machen kann, wenn man es denn kann.
Zerren in alle varianten sind immer gut, aber da hat Er schon welchen von mir und unserem Drummer und Flanger ebenso...
Sehr willkommen sind aber auch die richtig schrägen Dinger :ugly:


Der Airplane Flanger ist GAIL ! :great::great::great:
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Steff
Der Steff
Der 45-Einhalbte
Beiträge
4.558
Ort
Hanau
Bassix
ß228.392
@Der Steff
Wenn es mal etwas anders Zerren darf: KenMulti MuM-7 Ultra Metal aus den 80ern bis Anfang 90er.
Hier am Bass

Kostet nicht viel, sieht Scheisse aus und hat viel zu viel Gain...ist aber Mal ein erfrischend anderer Sound. Die YouTube Beispiele für Gitarre konzentrieren sich leider auf den Metal-Sound des Pedals, dabei kann es viel mehr...und kostet nix.

Den sound bekomme ich gut mit der Kombination meiner zwei grünen Tretern hin......aber ob das für die Gitte passt ?
 

Der Steff
Der Steff
Der 45-Einhalbte
Beiträge
4.558
Ort
Hanau
Bassix
ß228.392
Das ist ja wohl ganz schön geil, find ich. Also die Mucke.
:hat:
Hab danach die Anlage noch etwas optimiert ....Die Deep Thought läuft nicht mehr Seriell sondern parallel und der 810 Monitor wird vom Gnom befeuert, der am Lineout des 4 Stroke hängt.
Dadurch wurde ber Bass noch trockener.....hört man gut hier am Anfang, wenn man es mit Kopfhörer oder einen GUTEN Stereoanlage hört...
 
Der Steff
Der Steff
Der 45-Einhalbte
Beiträge
4.558
Ort
Hanau
Bassix
ß228.392
Da mein Gitarrenmensch gerne und ordentlich bastelt - gibt's eigentlich gute Bausätze für unsereins? Also Fette Zerre/Fuzz bestenfalls ohne Bassklau oder gar mit Blendregler?
Der GUMA DRIVE klaut keinen Bass und klingt auf ner guten Anlage einfach gut.
Ich kombiniere ihn auch gerne mit dem grünen Russen Treter -mir fällt der Name gerade nicht ein ...der mit dem Pi Symbol .....
 
Horst Sergio
Horst Sergio
sustain with bass!?
Beiträge
4.881
Ort
Bremen
Bassix
ß105.646
ann mir jemand schräge Effekte für die Khetarre empfehlen oder einfach mal Bilder der Pedalboards eurer Gitter zeigen ?
Hintergrund: Unser Gitter ( Stoner Band) sucht noch besondere Sounds.
Hier mal das Board von
20220407_191312.jpg
unserem Gitter, wenn auch leicht verspätet.
Er ist nicht besonders ordentlich.
Phaser,Fuzzes, Delay, so ein paar Sachen halt. Aaaaaaaber!!!! Diese Teile schleift er über den cleanen Kanal seines Amps ein, wählt sie pro Song " vorher an" und schaltet sie dann per Kanalschalter dazu. Das heisst kein "Stepptanz" während der Songs. Des weiteren spielt er n Rivera 200 Watt Nucklehead über ' ne fette Marschall Box. Also nicht diese kleinen spiddeligen Dinger, sondern eine grosse mit richtig dicken Wänden. Beim Grundsound ist keinerlei Effekt am Start, da der durch Amp und Box so schon Mega ist. Wir hatten da damals als Test nocht Orange Stack daneben, das dagegen kläglich abgeloosed hat. Klang schön, aber für unsere Zwecke unbrauchbar. Ist dann halt die Frage wie man " Stoner" definiert ? Bei einigen habe ich immer das Gefühl, das es für sie Hardrock mit nem Fuzzpedal ist? In meiner Welt ist das halt von allem mehr Volumen. Leistung,Holz,Röhren,etc. ! Aber du fragtest ja nach Sounds und Bildern. Bitteschön. :-):bier:
20211112_180204.jpg
 
Der Steff
Der Steff
Der 45-Einhalbte
Beiträge
4.558
Ort
Hanau
Bassix
ß228.392
Danke erst mal !!!
Bin gerade dabei, ihm erst mal ein amtliches Srack schmackhaft zu machen....Er spielt aktuell noch über so was neumodisches....wo angeblich sehr vielseitig ist....( aber meiner Meinung nach halt auch nix richtig gut.....)
Mal sehen was Raus kommt....
Sein Marshall Stack finde ich auch zu agro...
 
el murdoque
el murdoque
Active Member
Beiträge
65
Ort
DE
Bassix
ß4.611
Was macht guten Zerrsound eigentlich aus? Mehr als jeder andere Eingriff in den Sound (Modulationen, Reverbs, EQs, Comps) scheiden sich hier die Geister. Wenn ich die gefühlten 50 Freds zum Thema Zerre/Overdrive & CO lese, beschleicht mich das Gefühl, dass es kein allgemeingültiges Rezept für guten Zerrsound gibt. Es gibt einfach keinen anderen Weg, als sich die Mühe machen und testen, testen, testen um seinen individuellen Sound zu finden. Zu unterschiedlich die Ausgangsvorraussetzungen - Gesamtsetup - Genre - Vorbilder -Geschmack. Das zeigen auch sehr gegensätzliche Erfahrungen/Empfehlungen aus den bassic Freds, die bestenfalls Anregungen zum Selbertesten sein können.

Ich gebe zu, ich liebe Overdrives, Röhrencrunch, Knuspersound, und komprimierender Röhrenrotz und dynamisch angezerrte Pegelspitzen - genau so wie Pfeffer aufm Steak und Tabasco auf der Pizza Diavolo...
Bassen ohne für - mich kaum noch denkbar.

Wie steht ihr dazu?


Overdrive, Distortion, Fuzz ist eine ziemlich persönliche Sache - und natürlich ist das Ergebnis stark davon abhängig, in welches Setup man das Pedal einbettet.
Videos im WWW können helfen, aber wann findet man schonmal jemanden, der so spielt wie man selbst und dem Pedal genau den Sound entlockt, den man haben möchte?
Es führt kein Weg daran vorbei sich selbst ein Bild zu machen. Ich habe in den letzten Monaten ungefähr 25 Pedale auf der Stelle meines Boards, die ich für Zerre reserviert halte, ausprobiert.

Aus dem Kopf kann ich mich erinnern an:
AMT O-Bass
Crazy Tube Locomotive
Damnation Audio MBD-2
Electro Harmonix Big Muff
Fairfield Barbershop
Fuzzrocious Egg Sack
Gamechanger Audio Plasma
Heather Brown The Blessed Mother
Jam Pedals Lucydreamer Bass
One Control Silver Bee
SS/BS Mini
Solidgoldfx Beta DLX
Sushi Box FX Smoke Signal
Sushi Box FX Underground Accelerator
Sushi Box FX Fluffy Kitten
Way Huge Pork Loin

Mein Persönliches (zwischen)Fazit ist:
Wenn man mit "Verzerrer" alle Pedale zusammenfasst, die Overdrive, Distortion, Fuzz oder eine Kombination daraus zusammenfasst, und dann noch die Preamps dazunimmt, die auch verzerren können, dann hat man wohl die mit Abstand größte Kategorie bei den Effektpedalen. Die Auswahl ist schlichtweg überwältigend.
Für mich existiert das perfekte Pedal nicht. Ich habe eine Reihe von Pedalen liebgewonnen und trotzdem wieder verkauft, weil ich unmittelbar keinen Fall gesehen habe, in dem ich sie nutzen würde. Wenn ich Pedal A vom Board nehme, weil ich mit B das für mich perfekte Pedal für Song X gefunden habe, stelle ich meist fest, dass bei Song Y beide Pedale gleich gut funktionieren aber an der einen Stelle von Song Z ist A einfach doch besser als B.
Aus der Liste oben könnte ich mit dem überwiegenden Anteil der Pedale glücklich alt werden, wenn die böse Fee mich zwingt, nur eins auszusuchen und nie wieder ein anderes Verzerrer Pedal zu nutzen.

Man kann dieses Karussell beliebig weiter drehen. Bei der Fülle von Pedalen und der Menge, die regelmäßig hinzukommen, wird man wahrscheinlich
A) Arm
und
B) Nie fertig.
 
StonerGreg
StonerGreg
Dr. Dezibel
Beiträge
9.733
Lösungen
1
Ort
Ruhr-Area
Bassix
ß241.041
Das „Problem“ kenne ich. ;-)

Bei mir hat das SA Aftershock für Linderung gesorgt. Das Pedal kann echt viel und es lassen sich Presets abspeichern und am Gerät selbst anwählen. Ersetzt bei mir definitiv drei andere Verzerrer.
 

Similar threads

disssa
Antworten
2
Aufrufe
4K
fiss-a-wiss
fiss-a-wiss
 

Oben Unten