Glaubensfrage Ampeg vs. Ampeg vs. VT Rack


Hardrockracer
Hardrockracer
Well-Known Member
Beiträge
530
Lösungen
1
Ort
Sector 7G
Bassix
ß26.927
Hi zusammen,

ich hab seit 20 Jahren einen SVT IIP, der immer mein Haupt(pre)amp war. Ich habe mir jedoch vor einiger Zeit einen Tech21 VT Rack zugelegt, nachdem ich gute Erfahrung mit dem VT Bass Bodentreter (als Preamp benutzt, nicht vor einem Amp) gemacht habe. Ich habe vor, mit quasi noch einen Backup Preamp zuzulegen und weiss jetzt nicht genau welchen. Ein Freund von mir hat nen SVP Pro, den ich eventuell haben könnte.

Nun bin ich mir nicht sicher, ob ich den nehmen soll oder einen 2. SVT IIP oder einen 2. VT Rack.

Was meinen die Ampeg Spezis?

HRR

P.S. wenn es den gäbe, würde ich die original Vorstufe eines 70er SVT (also mit 12DW7 Röhren) als Preamp bevorzugen
 
Bassbernd99
Bassbernd99
Well-Known Member
Beiträge
2.176
Ort
DE
Bassix
ß55.497
Nein, aber es macht doch Sinn Fragen zu der jeweiligen Marke am besten im jeweiligen passenden Thread zu posten. Dann hat jeder alle Infos in einem Thread geballt. Ich finde das besser als mir alles in einzelnen Beiträgen zusammensuchen zu müssen.
Probiers halt mal dort aus. :bier:
 
G
Gast84849
Gesperrter User
Beiträge
246
Bassix
ß11.858
Hi zusammen,

ich hab seit 20 Jahren einen SVT IIP, der immer mein Haupt(pre)amp war. Ich habe mir jedoch vor einiger Zeit einen Tech21 VT Rack zugelegt, nachdem ich gute Erfahrung mit dem VT Bass Bodentreter (als Preamp benutzt, nicht vor einem Amp) gemacht habe. Ich habe vor, mit quasi noch einen Backup Preamp zuzulegen und weiss jetzt nicht genau welchen. Ein Freund von mir hat nen SVP Pro, den ich eventuell haben könnte.

Nun bin ich mir nicht sicher, ob ich den nehmen soll oder einen 2. SVT IIP oder einen 2. VT Rack.

Was meinen die Ampeg Spezis?

HRR

P.S. wenn es den gäbe, würde ich die original Vorstufe eines 70er SVT (also mit 12DW7 Röhren) als Preamp bevorzugen

Bassic ist halt ziemlich tot.

Die Dinger klingen alle unterschiedlich, das musst du selbst entscheiden.
 
uncool sam
uncool sam
what we do is secret
Beiträge
11.085
Ort
DE
Bassix
ß192.288
Bassic ist halt ziemlich tot.
So ein Schmarren.
Die Dinger klingen alle unterschiedlich, das musst du selbst entscheiden.
Es hat wohl kaum einer alle diese Preamps schon mal durchgenudelt, und bei Tech21 rümpfen die meisten (nicht ich!) die Nase.
Wobei ich zu einem der Ampegs tendieren würde, ein zweiter VT wäre mir zu langweilig.
Oder wie wär's mit 'nem SCR-DI? Klein und handlich...

cheers
us
 
TomW
TomW
Mr. P.C.
Beiträge
6.863
Lösungen
1
Ort
München
Bassix
ß202.847
Darf Ich jetzt nur noch im jeweiligen Hersteller Thread posten, um ne Antwort zu bekommen??:?::?:
Keine Ahnung, wie die Leute ticken .... aber neulich hatte jemand eine einzelne Frage zum Preamp in einem Sandberg- Bass gestellt ... 2 Tage gab's keine Antwort ... dann hat er sein Problem im Sandberg-Thread wiederholt - 2 Stunden später trudelte ein Lösungsvorschlag ein ...

War ja nur eine Idee von mir :kaffee:
 
Hardrockracer
Hardrockracer
Well-Known Member
Beiträge
530
Lösungen
1
Ort
Sector 7G
Bassix
ß26.927
Wow,

jetzt gabs ja doch ein paar Antworten, wobei ich mir noch mehr, vor allem sachdienliche wünschen würde.

Zum Thema Hersteller Thread noch eine kurze Anmerkung. Es mag zwar auf der einen Seite komfortabel erscheinen, dort alles bzgl. eines bestimmten Herstellers abrufen zu können, aber ganz ehrlich, mich schrecken diese Mega Threads ( mit Duzenden teilweise Hunderten von Posts) eher ab. Ganz zu schweigen davon, dass da viele Themen gleichzeitig behandelt werden und dann mal wieder hierzu und dann mal wieder dazu ein Post kommt, sodass alles aus dem Zusammenhang gerissen wird.

@uncool sam, ein SCR-Di ist kein 19" Teil und ausserdem kann man leider die Mitten Center Frequenz nicht ändern. Und wieso sollte ein 2. VT-Rack langweilig klingen? Ich suche ja einen Backup Amp und keine Klang Vielfalt.

HRR
 

G
Gast84849
Gesperrter User
Beiträge
246
Bassix
ß11.858
Wow,

jetzt gabs ja doch ein paar Antworten, wobei ich mir noch mehr, vor allem sachdienliche wünschen würde.

Zum Thema Hersteller Thread noch eine kurze Anmerkung. Es mag zwar auf der einen Seite komfortabel erscheinen, dort alles bzgl. eines bestimmten Herstellers abrufen zu können, aber ganz ehrlich, mich schrecken diese Mega Threads ( mit Duzenden teilweise Hunderten von Posts) eher ab. Ganz zu schweigen davon, dass da viele Themen gleichzeitig behandelt werden und dann mal wieder hierzu und dann mal wieder dazu ein Post kommt, sodass alles aus dem Zusammenhang gerissen wird.

@uncool sam, ein SCR-Di ist kein 19" Teil und ausserdem kann man leider die Mitten Center Frequenz nicht ändern. Und wieso sollte ein 2. VT-Rack langweilig klingen? Ich suche ja einen Backup Amp und keine Klang Vielfalt.

HRR

Ich hatte alle möglichen Ampeg Rackpreamps vom IIP bis zum Pro und BSP, aber ich bin davon überzeugt, dass diese Zeit vorbei ist. Zum einen die der Rack-Monster, zum anderen die der Ampeg Pres im Speziellen. Wenn man sie mit modernen Sachen vergleicht, haben sie einfach zu viel Rauschen. Dazu sind sie anfälllig und man bekommt keinen Ersatz mehr. Gerade bei Touren will ich immer Sachen haben, die ich ersetzen kann. Tatsächlich hat sich Hartke mit dem LH500 und LH1000 als sehr preiswerte und gute Alternative erwiesen.

Da es ja keine neuen Rackpreamps gibt, außerd die von Tech, kann man die weiterhin spielen. Sie bieten den typischen Ton, den immer noch sehr sehr viele der Rock- und Heavybands benutzen.
 
disssa
disssa
Für Gitarre hat es nicht gereicht...
Beiträge
3.898
Ort
DE
Bassix
ß125.600
Es hat wohl kaum einer alle diese Preamps schon mal durchgenudelt
Och na ja, doch, ich ja...
ampeg_preamps.jpg

Sie klingen wirklich alle unterschiedlich. Na ja, die "Gene" sind zu erkennen, aber so klingt der SVP Pro deutlich anders als z.B. der SVT-IIP.
Soll es ein "Backup"-Preamp werden, würde ich einen der beiden bekannten Geräte nehmen. Wenn man einen weiteren Sound haben möchte, nehme man den SVP-Pro.

Ich hatte alle möglichen Ampeg Rackpreamps vom IIP bis zum Pro und BSP, aber ich bin davon überzeugt, dass diese Zeit vorbei ist. Zum einen die der Rack-Monster, zum anderen die der Ampeg Pres im Speziellen. Wenn man sie mit modernen Sachen vergleicht, haben sie einfach zu viel Rauschen. Dazu sind sie anfälllig und man bekommt keinen Ersatz mehr. Gerade bei Touren will ich immer Sachen haben, die ich ersetzen kann. Tatsächlich hat sich Hartke mit dem LH500 und LH1000 als sehr preiswerte und gute Alternative erwiesen.

Gewagte These. Was ist schon "modern"? Warum die "Rackmonster" verdammen wenn in einem anderen Thread sackschwere 115er empfohlen werden?
 
G
Gast370
Guest
So schwer ist die Antwort jetzt ja nun eigentlich echt nicht, oder?!...

  • Als Backup würde ich genau das nehmen, was ich immer nehme.

  • Als Vervielfältigung latürnich etwas Anderes.

:m_piano2:
 
uncool sam
uncool sam
what we do is secret
Beiträge
11.085
Ort
DE
Bassix
ß192.288
Zum Thema Hersteller Thread noch eine kurze Anmerkung. Es mag zwar auf der einen Seite komfortabel erscheinen, dort alles bzgl. eines bestimmten Herstellers abrufen zu können, aber ganz ehrlich, mich schrecken diese Mega Threads ( mit Duzenden teilweise Hunderten von Posts) eher ab. Ganz zu schweigen davon, dass da viele Themen gleichzeitig behandelt werden und dann mal wieder hierzu und dann mal wieder dazu ein Post kommt, sodass alles aus dem Zusammenhang gerissen wird.
Sehe ich ähnlich. So eine einzelne Frage kann schon mal untergehen. Warum also keinen Thread aufmachen? Zur Not geht auch beides...
ein SCR-Di ist kein 19" Teil und ausserdem kann man leider die Mitten Center Frequenz nicht ändern. Und wieso sollte ein 2. VT-Rack langweilig klingen? Ich suche ja einen Backup Amp und keine Klang Vielfalt.
Ich meine ja nicht, daß er langweilig klingt. Aber zweimal das Gleiche finde ich langweilig, da würde ich eher etwas anderes ausprobieren.
Und, klar ist das SCR-DI kein 19"-Gerät. Ist aber klein und handlich und somit als backup sehr praktisch. Von aussschließlich 19" war in deiner Eröffnung auch nicht die Rede. Der SVP pro wäre somit top. Ist das eigentlich der Preamp vom SVT-3 pro?
 
G
Gast84849
Gesperrter User
Beiträge
246
Bassix
ß11.858
Och na ja, doch, ich ja...
ampeg_preamps.jpg

Sie klingen wirklich alle unterschiedlich. Na ja, die "Gene" sind zu erkennen, aber so klingt der SVP Pro deutlich anders als z.B. der SVT-IIP.
Soll es ein "Backup"-Preamp werden, würde ich einen der beiden bekannten Geräte nehmen. Wenn man einen weiteren Sound haben möchte, nehme man den SVP-Pro.



Gewagte These. Was ist schon "modern"? Warum die "Rackmonster" verdammen wenn in einem anderen Thread sackschwere 115er empfohlen werden?

Die These wird durch Empirie untermauert. Vor 20 Jahren gab es noch sehr viele Rack-Preamps für Bass. Heute nur nach zwei von Tech. Ich war ja selbst jahrelang auf Tour mit einem Preamp-Rack mit zwei Preamps und Tuner und einem Endstufen-Rack mit zwei Endstufen. Würde ich heute nicht mehr machen, ebenso sehe ich sowas bei Kollegen kaum noch.
 
MrTommyGrowls
MrTommyGrowls
Heavy Gear Rotation
Beiträge
5.249
Ort
Celle Rock City
Bassix
ß338.923
Naja, heute gibt's gute class D Endstufen oder sogar Class H (Red Rock) mit weniger als 5 kilo und 1 he. Das zusammen mit dem Preamp und bspw Racktuner und Funke in ein 4he Kunststoffcase. Leicht, laut.
 
G
Gast84849
Gesperrter User
Beiträge
246
Bassix
ß11.858
Naja, heute gibt's gute class D Endstufen oder sogar Class H (Red Rock) mit weniger als 5 kilo und 1 he. Das zusammen mit dem Preamp und bspw Racktuner und Funke in ein 4he Kunststoffcase. Leicht, laut.

Klar, wenn ich allerdings sehe, dass ein Rack-Case an sich schon mehr wiegt als ein Amp und viel sperriger ist, dann ist die Entscheidung leicht. Deshalb gibt es neu ja so gut wie keine 19" Preamps mehr. Ich bin froh, dass ich den Amp in die vordere Tasche des Gigbags bekomme, dazu noch 1000 Watt und einen super Sound.
 
Logabass
Logabass
Passives Member
Beiträge
12.658
Lösungen
2
Bassix
ß58.808
Ich bin ja auch so ein 19“ Zoll Preamp Dinosaurier. Ich hatte zwischenzeitlich alle verkauft und auf „moderne Amps“ umgestellt, aber das habe ich wieder korrigiert.

Zur Eingangsfrage, ich würde als Backup Preamp nie den gleichen Preamp kaufen, wie oft ist dir denn dein bisheriger Preamp ausgefallen? Ich habe immer 2 verschiedene am Start, so habe ich ggf. eine Soundalternative. Sollte einer nun ausfallen, bestreite ich den Gig mit dem Anderen. Ich würde also versuchen den SVP Pro zu bekommen, ist aber nur meine subjektive Meinung. Falls Du aber mal einen alten Preamp mit genialem Sound suchst, für kleines Geld, dann schau dir den Peavey TB Raxx an, die meist so für ca 150 EUR verkauft werden.
 
 

Oben Unten