"Half fretted/half fretless" mal anders...


Basspekoe
Basspekoe
...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Eigentlich halte ich ja nix von "Half fretted/half fretless"-Instrumenten. Aber das Ding hier und wie es gespielt wird find ich klasse....

...auch schön, wie er den Übergang zum Solo macht.
Instrument und Looper mal schön eingesetzt, ohne höher/weiter/schneller, sondern geschmackvoll... ;-)
 
fretlenten
fretlenten
un...
Bassix
ß21.851
Moin,
so rum macht das Sinn. Diesen Ashula Quatsch hab ich nicht verstanden. Welcher Bundbassist hängt sich 2 Saiten vor den Bauch die er nicht braucht nur für das 4 Takte FL-Gejammer im Solo?! Keiner, das geht schneller besser mit viel Chorus und Fader aus der Büxe.
FL-Bassisten oder "Alleinunterhalter" bzw. Alleinspieler haben hier einen schönen FL-Sound mit entsprechender Haptik und können zwischendurch mal Tappen oder Akkorde stehen lassen und entspannt einen vernünftigen Bass drüber spielen.
Interessant finde ich hier den Gurtpunkt oben. Wenn der Sound aber passt und das Anbauteil nicht schlabbert geht das voll in Ordnung.
Ich durfte mal einen Rick Turner anspielen. Der ist aus der Liga "weiß was er tut und liebt es".
Das Instrument ist mit Sicherheit hervorragend und von der Konzeption (für mich) stimmig.
Danke für den Tipp!
Alsdenne
 
 

Oben Unten