Hardrocker und Schwermetaller bei Bassic

rootbert

rootbert

Orangeat
Bin leider ganz im Süden, je norder desto schwerer... ist mein Eindruck
Wir machen Progressive Hard Rock.

Equipment derzeit:
Amps: 2x ENGL E1030 (= 1600W 4Ohm, 1000W 8Ohm, bei kleinen Gigs: 1x Engl = 800/500W)
Cabs: 2x Eden NSP212 (=4x12, bei kleinen Gigs: 1x 212)
Board: Helix HX Stomp, davor EBS Multicomp, dahinter DG B7K (als DI sowie Vorwärmer oder Nachbrenner)
Bass: Bassline Custom 6, Vigiers (2x 6-Saiter, 2x 5-Saiter, Passion & Arpege, alle Series III), Fender Jazz V MiA, Fender Jazz V MiM...
(Vorher gespielt u. a.: SVT 4 PRO, Ampeg 8x10, Eden 8x10, Eden, EBS, Tecamp/Eich, ...)

Da unsere Herren Gitarristen sehr auf Röhrenamps stehen, hab ich mein Rack gern aufgerüstet :D- vom Klang sind sie jetzt sehr begeistert.
Anhang anzeigen 364330

Obiges Gear hat sich aus meinen großen Fundus am bässten bewährt. Es steht noch jede Menge gutes Zeug rum, darf aber sukzessive gehen...

Gigs:
kommender Samstag 14.3. im Eddys (München)
weitere Gigs bis Sommer derzeit tw. Pending wegen Corona (21.4. Schlossbräu Valley, danach Backstage mit Aeneas, und diverse andere)
Wir suchen derzeit weitere gute Progressive Rock Bands im südlichen Bayern/Oberbayern/München für Co-Gigs...


Bitte unbedingt Bescheid geben, wenn ihr mal nicht am anderen Ende der Republik spielt - megastarke Mucke, die ihr macht!
 
Bassman135

Bassman135

Gold Member
Screenshot_20200310-163059_Chrome.jpg


Falls Corona uns keinen Strich durch die Rechnung macht, dann eröffnen wir am Freitag für die Truckfighters.

Falls uns jemand auf den Aufnahmen hört, das war noch nicht ich, ich klinge etwas anders ;-)
 
DerNuLz

DerNuLz

Preci reicht wohl doch
Bassix
ß28.220
Lifeless, Exit Humanity, Harm

Wenn sich das mit den Veranstaltungsabsagen nicht noch auf kleine Veranstaltungen ausbreitet, haben wir von Harm am 02.05.2020 einen Gig mit Lifeless und Exit Humanity im Remptendorfer Rathaussaal Liebengrün. Das wäre unser erster Gig seit 2017, insofern hoffe ich, dass er auch stattfindet.
 
Horst Sergio

Horst Sergio

sustain with bass!?
Bassix
ß69.723
Heute wäre Testament, Exodus und Death Angel in Hannover gewesen. Abgessgt. Aber Bus/ Bahnfahren und in Shoppingmalls rumeiern darf msn noch?! Bekloppt !
 
Noble

Noble

Stechrochendomestizierer
Moin, da hab ich wohl was verpasst.

Also ich würde mich als Funkrock-Metaller bezeichnen:D. Höre also alle 3 Richtungen immer nach Phase, auch mal Metalcore oder Prog. Grundsätzlich bin ich aber mit 80s Thrashmetal (Metallica, Testament, Death Angel, S.O.D. etc) und Powermetal (Iced Earth, Halloween etc...heute total cringe) sozialilisiert. Wenn es hart auf hart kommt höre ich die alten Thrashbands immernoch am liebsten. Dazu kommt auch mal ne Goth/Doom Phase (passiert halt). Da gibts dann Paradise Lost auf die Ohren oder auch mal Moonspell.

Die passende Metallkapelle habe ich bisher nicht gefunden, weil ich dann wirklich Thrashmetal spielen wollen würde...kein Core, kein Punk, kein Mittelaltermetal, keinen Irischen Saufmetal, kein Black und kein Deathmetal. Letzteres gebe ich mir zwar auch mal, aber das kommt dann doch eher selten vor und mein Herz schläg dann eher in Richtung Bay Area . Von daher spiele ich in einer Alternative Rock/Grundge Band hier in OWL. Nur Funk war mir irgendwann zu wenig und durch Umzug und Ortswechsel habe ich dann letzten Sommer die Gelegenheit genutzt, da dem Basser gekündigt wurde. Die Gründe waren halt die Üblichen:

- spielt maximal Grundtöne
- viel Bier aus dem Kühlschrank genommen
- wenig bis kein Geld in die Bierkasse getan
- auf der Bühne umgefallen

so is dat eben.

Ich gehe (in nicht- Pandemiezeiten) gerne mal unregelmäßig auf ein Metalkonzert, gerne auch mal von unbekannten Metalbands. Hier bei uns in OWL kenne ich eigentlich nur Mata Leao (die hatten mal nen Basser gesucht) und Alligator Rodeo (Stoner/Sluge aus Detmold). Außerdem habe ich mal bei Sonic Burst (Bielefeld) vorgespielt. Leider haben die sich dann auf ein andere Bandprojekt konzentriert und wollten mehr Richtung Core gehen. Die Musik hat mit gut gefallen, Jungs cool drauf...aber eben dann auch kein Thrash mehr.

Gerockt wird mit EB Music Man Stingray 4 und 5 Bässen und einem Spector 4 Saiter aus europäischer Produktion. Dazu einen alten GK AMp (400RBII) und einen nicht soo alten GK Amp (Fusion 550). Schreibe grade mit Basstown Raffi, welche Box es künftig werden wird. Meine GB Neox2 212T war für Funk Top, aber darf ruhig wieder etwas mehr Rotz sein. Aktuell ist eine geschlossene Doppelfünfzehner mit Ferrit Speakern (wie EVL) im Gespräch.
 
 

Oben Unten