Harley Benton Home - Im Land der Billigheimer

Welche Schulnote gebt Ihr den HB Bässen im Allgemeinen?

  • 1

  • 2

  • 3

  • 4

  • 5

  • 6

  • Ich habe verschiedene Noten vergeben, da unterschiedlich zufrieden


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.
B

BUTTER

bei die Fische
Bassix
ß7.186
Das liegt an den Impedanzen/Wicklungen/Magneten der Häussel und der darauf abgestimmten Eingangsstufe des Musikding Preamps, das ergibt den typischen MM-Schwingkreis für den speziellen MM-Sound.
Das stimmt.... und wenn man etwas weniger investieren möchte als in die Häussel, denn sind die Replicas von Diego eine gute Wahl.


Das sind genau genommen die die Rockinger als Rockinger MM anbietet und Göldo ist von Atze Gölzdorf und das ist Rockinger undso
und überhaupt...... also eine Soße und Replicas der alten MM Humbucker mit "normalen" Polepieces, wie entsprechender Impedanz
von ca 1,5 kOhm +/- in paralleler Schaltung... was mit dem Classic Pre sehr gut harmoniert und recht authentisch klingt.


Momentan zwar nicht lieferbar, aber da kommt sicher bald Nachschub und ja, ich hab das schon wie o.g. verbaut und bin überzeugt
von der Kombi Diego + Classic Pre.

In meinem Fall aber für 4-Saiter... und Kosten halten sich in Grenzen... Material zus. 78,50 € + Vers.

 
Zuletzt bearbeitet:
haebbe58

haebbe58

Schwabassist
Bassix
ß92.412
stimmt, die Diego/Göldo/Rockinger MMs sind wunderbare Ersatz-Pickups für alle MM-artigen Bässe. Habe ich schon mehrfach verbaut ... in meinem Avatar-Bass steckt auch einer.
 
Flex Bass

Flex Bass

Tinnitus Veteran
Bassix
ß12.899
Es gibt noch eine günstigere Pickup-Variante. Beim englischen Versender "Vansonguitars" habe ich bereits 2x Wilkinson-Pickups bestellt, fand sie klanglich sehr gut und es war beide mal sehr günstig. Wie der MM-Pickup von Wilkinson allerdings klingt ist kann ich nicht sagen.
 
B

BUTTER

bei die Fische
Bassix
ß7.186
Es gibt noch eine günstigere Pickup-Variante. Beim englischen Versender "Vansonguitars" habe ich bereits 2x Wilkinson-Pickups bestellt, fand sie klanglich seh r gut und es war beide mal sehr günstig. Wie der MM-Pickup von Wilkinson allerdings klingt ist kann ich nicht sagen.

hochomig vs. niederohmig

12,6 kOhm sind nicht so dicht am original PU und wahrscheinlich in Serie... also ca 6 kOhm je Singlecoil.
Denn noch Balkenmagnete unter Stahlpolepieces, was nicht schlecht sein muss, aber auch nicht so dicht
am Original... auch wenn ich Wilkinson Produkte gut finde, bin ich geneigt zu sagen, dass der Pickup aus
Asien kommt und ohne das Label für 10 Taler zu haben ist, wenn es um noch günstiger als günstiger geht.
Aber darum geht es eigentlich nicht..... es geht um Replicas der alten und da meine ich nicht die ersten,
mit den langen Polepieces... und das Original interpretieren könne halt die o.g. wie Häussel, Diego u.a.

Bitte nicht falsch verstehen...das ist keine Kritik und ich möchte auch nicht den Oberlehrer raushängen,
aber um mit dem Classic Preamp von Musikding in etwa an den StingRay Sound herran zu kommen sollte
der PU niederohmig sein... über den Daumen ca 1,5 kOhm in Paralleschaltung.... der Wilkinson passt da
zwar optisch, aber die Parameter sind andere und es heißt nicht, dass das nicht funktioniert, doch wird
es anders klingen... ob "schlechter", oder "besser" ist eine andere Baustelle und Geschmackssache.


Edit... nebenbei... noch günstiger... 11,66 €... ca 11-12 kOhm, laut Anbieter...


Der ist sehr wahrscheinlich baugleich, oder kommt aus dem selben Werk, wie der Wilkinson.
 
Zuletzt bearbeitet:
Geosammler

Geosammler

Große Pläne, aber keinen Plan...
Es gibt noch eine günstigere Pickup-Variante. Beim englischen Versender "Vansonguitars" habe ich bereits 2x Wilkinson-Pickups bestellt, fand sie klanglich sehr gut und es war beide mal sehr günstig. Wie der MM-Pickup von Wilkinson allerdings klingt ist kann ich nicht sagen.
Kann man damit den MB-4 von Harley Benton auf zwei Humbucker aufrüsten? Also, geht das und lohnt sich das?
 
SamK74

SamK74

Active Member
Bassix
ß3.467
Ich wüsste nicht, warum das nicht gehen sollte. Die Elektronik muss natürlich auch überarbeitet werden, damit die sinnvoll mit 2 PUs umgehen kann. Ob sich das lohnt... schwierige Frage. Wenn man das nötige Werkzeug, handwerkliches Geschick und Spaß am Basteln hat könnte das ein geiles Upgrade für ganz kleines Geld sein. Kann, muss aber nicht. Wenn man den komplett schwarzen MB-4 hat, wohl der einzige Weg, um das "Farbschema" beizubehalten. Ich persönlich würde aber eher den MB-4 verkaufen und dann einen MM-84A kaufen. Allerdings mag ich auch eher Sunburst als All Black ;-)
 
B

BUTTER

bei die Fische
Bassix
ß7.186
Kann man damit den MB-4 von Harley Benton auf zwei Humbucker aufrüsten? Also, geht das und lohnt sich das?

Schmeiß die Oberfräse an... eine passende Schablone gibt es z.B. hier:


MM Schablone.jpg

Das Stringspacing ist denn etwas enger, aber das Magnetfeld beim MM greift recht weit ab.

Ob sich das lohnt ?.... probier es aus.... bei nicht gefallen einfach neuen Pickguard drüber.
 
Zuletzt bearbeitet:
olbass

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß78.867
Jetzt muss ich mich hier auch einmal begeistert zu Wort melden.
Ich habe eben den PB-50 von einem Freund in der Hand gehabt.
Bin einfach sprachlos, was einem da für 119€ geboten wird.
Fast perfekt eingestellt, kein Schnarren, klingt super, sehr gute Verarbeitung, ein angenhemer und zugleich schön kräftiger Hals.
Bei Gelegenheit werde ich für den Kollegen noch den Sattel etwas tieferfeilen und eventuell die Einstellung der Saitenlage und der Halskrümmung optimieren und das war es.

Wenn der Bass 1190€ gekostet hätte würde ich wohl bemängeln, dass die Bünde an den Enden nicht verrundet sind.
Aber das ist eine reine optische Sache, es seht nichts vor und nichts ist auch nur ansatzweise davon zu spüren.

Echt der Hammer, das Teil. Damit er richtig loslegen kann, habe ich ihm meine überzähligen Fender Flats in die Hand gedrückt, sowas kennt er noch nicht 😉 und Flats gehören für mich einfach auf so einen Bass.
 
rootbert

rootbert

Orangeat
Ich muss n Nachtrag zu meinem JB-75 ablassen, allerdings in die andere Richtung...

Beim Setup fällt auf, dass der Hals doch nicht das gelbe vom Ei ist... ich mag gern ne sehr flache Saitenlage und die ist ohne weiteres nicht drin, da die Bünde schlecht abgerichtet sind und der Sattel ist mies gefeilt ist, und zwar zu tief... wenigstens bei der G-Saite.

In den hohen Lagen stehen zwei Bünde zu hoch und lassen sich auch nicht reindrücken. Beim Sattel versuche ich erstmal minimalkosteninvasiv mit Sekundenkleber und Backpulver beizugehen... wenn das nix hilft, bau ich n Graphtech ein. Bünde abrichten lassen kommt angesichts des Instrumentenwerts nicht in Frage, da muss ich mal sehen, ob ich rangehe mit dem Risiko, den Hals zu schrotten oder ob ich es so lasse und mit ner nur halbgemütlichen Saitenlage leben will.

Nachtrag: evtl. bin ich in der Hinsicht aber auch zu verwöhnt, da ich sonst entweder geplekte oder von Natur aus mit Briefmarkensaitenlage ausgestattete Bässe habe :nix:
 
  • Like
Reaktionen: fmm
fmm

fmm

Well-Known Member
Jetzt muss ich mich hier auch einmal begeistert zu Wort melden.
Ich habe eben den PB-50 von einem Freund in der Hand gehabt.
Bin einfach sprachlos, was einem da für 119€ geboten wird.
Fast perfekt eingestellt, kein Schnarren, klingt super, sehr gute Verarbeitung, ein angenhemer und zugleich schön kräftiger Hals.
Bei Gelegenheit werde ich für den Kollegen noch den Sattel etwas tieferfeilen und eventuell die Einstellung der Saitenlage und der Halskrümmung optimieren und das war es.

Wenn der Bass 1190€ gekostet hätte würde ich wohl bemängeln, dass die Bünde an den Enden nicht verrundet sind.
Aber das ist eine reine optische Sache, es seht nichts vor und nichts ist auch nur ansatzweise davon zu spüren.

Echt der Hammer, das Teil. Damit er richtig loslegen kann, habe ich ihm meine überzähligen Fender Flats in die Hand gedrückt, sowas kennt er noch nicht 😉 und Flats gehören für mich einfach auf so einen Bass.
Und? Haste Dir schon einen bestellt? ;-)
 
olbass

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß78.867
No problem, use a skin.

https://axedecals.com/. Custom designs cost the same as stock prints.

Some folk may view guitar skins as inferior or cheating. These fellas don't seem to care, John Bolin used skins on both custom builds: great:

Anhang anzeigen 487535

Wow, that‘ cool. Never saw that. Great idea. Many thanks.
Dusty Hill of that little old band from Texas is anyhow the reason why I think about a Tele Bass / 51/54 P-Bass.
 
 

Oben Unten