Harley Benton Home - Im Land der Billigheimer

Welche Schulnote gebt Ihr den HB Bässen im Allgemeinen?

  • 1

  • 2

  • 3

  • 4

  • 5

  • 6

  • Ich habe verschiedene Noten vergeben, da unterschiedlich zufrieden


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

p-basscharly61
p-basscharly61
bekennender Precianer
Bassix
ß15.996
Hab mir auch gerade mal "zwei" 115T bestellt bevor sie wieder ausverkauft sind ( und noch teurer werden ;-)), kommendes Wochenende wird im Proberaum getestet, bin schon sehr gespannt.
 
p-basscharly61
p-basscharly61
bekennender Precianer
Bassix
ß15.996
Nur mal aus Neugier, was wäre die perfekte Solid Bass Lautsprecher Kombination?
hmm, wie meinst Du das ? Kombi mit anderen Speaker-Bestückungen oder Kombi mit Amps ?

Ich habe bewußt 2x 115 bestellt, da meine anderen Kombi 2x 112 (FMC) ist und ich jetzt mal den puren 15er Sound will ohne viel Geld ausgeben zu müssen.
Die beiden Testamps werden ein Orange TB500 MK II und ein Laney Digbeth DB500H sein.

Die Erfahrungsgemäß beliebteste Kombi mit 1x15 ist eine 2x10 oben drauf ( eine 4x10 schluckt die 15er ).
 
Geosammler
Geosammler
Klug war's nicht, aber geil!
Mal anders, bei mir steht ein Harley Benton HB-115 B MKII als Basscombo.
Durch den einen 15" ist er sehr basslastig...
Jetzt hab ich mir gedacht, nen 2x10" dazu, aber was passt da am ehesten?
 

Geosammler
Geosammler
Klug war's nicht, aber geil!
... da mußt du erstmal schauen , ob der combo nicht schon impedanz mäßig ausgelastet ist ...... bedienungsanleitung mal lesen .
Ich denke, das geht, da noch ein zusätzlicher Lautsprecher Ausgang vorhanden ist...
Screenshot_20210926-182526_Chrome.jpg
 
Flex Bass
Flex Bass
Tinnitus Veteran
Bassix
ß16.197
Dann berichte bitte. :-)
Hi Zusammen,

ich habe die Box heute in den Proberaum gebracht und mit meinem MB CMD 102P kombiniert, einen Loop reingedudelt und dann aufgenommen.

Beschreibung:
Soundcheck von Markbass CMD 102P Combo mit Harley Benton Solidbass 115T Bassbox, Fender P-Bass, Zoom H1-Recorder (Position genau zwischen den beiden Cabinets, ein Meter Entfernung), manuelle Aussteuerung, EQ Flat, keine Filter oder Effekte nur Looper
Samples 1-3: Volume-Regler 10:30 Uhr
Sample 1: MB only
Sample 2: HB only
Sample 3: beide zusammen
Samples 4-6: Volume-Regler 12 Uhr
Sample 4: MB only
Sample 5: HB only
Sample 6: beide zusammen

Das ganze findet Ihr hier:

Die HB 115T ist zwar etwas weniger druckvoll als die 210er Markbass-Bestückung und hat für eine 115er relativ wenig Low-End, überrascht aber mit einem sehr klaren Sound der mir gefällt. In Kombination finde ich den kleinen Turm richtig knackig.

Die Box ist nicht nur auf dem Papier sehr leicht und man fühlt deutlich wie dünn die Wände sind, aber sie funktioniert gut. Das Tolex ist recht empfindlich musste ich schon feststellen und die Frontbespannung so fest angeklettet, dass sie wahrscheinlich eher bricht, als dass man sie abgenommen bekommt ...

Einen tiefschürfenderen Test traue ich mir mit meinen bescheidenen Skills und der erst geringen Erfahrung mit versch. Amps und Boxen nicht wirklich zu und ich denke sie soll sich erstmal ein paar Wochen im Probebetrieb bewähren – vielleicht schreibe ich ja irgendwann mehr zu dem Teil.

Ich wünsche trotzdem viel Spaß,

VG, Flex
 
Flex Bass
Flex Bass
Tinnitus Veteran
Bassix
ß16.197
Hab mir auch gerade mal "zwei" 115T bestellt bevor sie wieder ausverkauft sind ( und noch teurer werden ;-)), kommendes Wochenende wird im Proberaum getestet, bin schon sehr gespannt.
Wir haben gestern geprobt und bei uns hat sich die neue Kombination aus Markbass CMD 102P und der Solidbass 115T gut bewährt. Der Druck hat deutlich zugenommen, ich konnte das Volume-Poti ein gutes Stück zurückdrehen und für meine Empfinden hat sich auch der Sound ein wenig verbessert – ist jetzt irgendwie "kompletter".

OIch bin gespannt was Du zur Kombi von zwei 115T berichtest!
 
p-basscharly61
p-basscharly61
bekennender Precianer
Bassix
ß15.996
So, bin vom Test zurück und muß sagen, für den schmalen Taler gibt es absolut nix zu meckern !
Die beiden haben zwar etwas weniger Schalldruck als meine beiden 12er Neo FMC's, aber der Unterschied ist nicht wirklich groß.
Abgesehen davon daß die Speaker der Solidbass 115T noch mindestens "10 Stunden Einspielzeit" brauchen, klingen sie für meinen Geschmack jetzt schon sehr angenehm, eher warm/weich ( ein bißchen Ashdown-mäßig ) drücken recht ordentlich im Tiefmittenbereich, da ich nur 4-Saiter (Preci) spiele, finde ich den Tiefbassbereich nicht unterbelichtet, das leere "E" kommt satt und fett, für meine Mucke ( Bluesrock ) absolut ok. ( bei 5-Saitern oder Drop-Tunings sieht es evtl. schon anders aus, aber daß kann ich mit meinem Standard-Tuning nicht beurteilen ).
Die Mitten und Hochmitten kommen nicht gepusht wie es heute viele Hersteller gerne machen, aber dafür hat man ja Regler am Amp :D

Die Boxen klingen wie es beim großen "T" schon geschrieben steht eher Vintage, klingen aber sauber und kein bißchen matschig oder wummerig, die Resonazfrequenz der Boxen ist bei mir im Proberaum das "H" und das "C" auf der E-Saite gespielt, die beiden Töne werden leicht hervorgehoben aber ohne auffällig zu nerven.

Normalerweise schalte ich bei Boxen immer den Hochtöner aus ( ich spiele ja Bass ;-)) und drehe auch am Amp immer die Höhen etwas zurück, aber bei diesen Boxen habe ich sie beide eingeschaltet weil sie eher von der unauffälligen Sorte sind und einen seidigen Charakter haben, ohne klingen die Boxen doch etwas dumpf und so ein bißchen Obertöne will man ja doch haben.
Auch der Preci-Growl kommt mit eingeschalteten Hochtönern viel besser raus.

Testamps waren der neue Laney Digbeth DB500H und ein Orange TB500 MK II, am Laney gefallen mir die Boxen bässer, zum Orange passen die 12er besser ( für meinen Geschmack ).
Die Boxen werden bleiben, sehe kein Grund die zurück zu geben und mit 15kg easy zu händeln.

Am Freitag werde ich sie in der Band-Probe spielen, da müssen sie sich nochmal richtig beweisen, falls ich dazu nix mehr schreibe bin ich 100%tig zufrieden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Flex Bass
Flex Bass
Tinnitus Veteran
Bassix
ß16.197
Die Boxen klingen wie es beim großen "T" schon geschrieben steht eher Vintage, klingen aber sauber und kein bißchen matschig oder wummerig, die Resonazfrequenz der Boxen ist bei mir im Proberaum das "H" und das "C" auf der E-Saite gespielt, die beiden Töne werden leicht hervorgehoben aber ohne auffällig zu nerven.

Normalerweise schalte ich bei Boxen immer den Hochtöner aus ( ich spiele ja Bass ;-)) und drehe auch am Amp immer die Höhen etwas zurück, aber bei diesen Boxen habe ich sie beide eingeschaltet weil sie eher von der unauffälligen Sorte sind und einen seidigen Charakter haben, ohne klingen die Boxen doch etwas dumpf und so ein bißchen Obertöne will man ja doch haben.
Auch der Preci-Growl kommt mit eingeschalteten Hochtönern viel besser raus.
Das Gleiche habe ich beim Rumdudeln auch festgestellt nur mit dem "C" auf der A-Saite, da ist die Snare fast durchgedreht :-)

Und wie Du fand ich auch, dass die Box an Farbe verlor, wenn der Tweeter aus war. Außerdem rundet es den Sound in meinem Setup ab, weil ich ja den Tweeter in meinem Markbass CMD 102P aufgrund starken Rauschens abgeklemmt habe. Der Tweeter der 115T dagegen rauscht kaum, wird also nicht so heftig angeblassen wie der in dem Markbass-Combo.
 
 

Oben Unten