Harley Benton Home - Im Land der Billigheimer

Welche Schulnote gebt Ihr den HB Bässen im Allgemeinen?

  • 1

  • 2

  • 3

  • 4

  • 5

  • 6

  • Ich habe verschiedene Noten vergeben, da unterschiedlich zufrieden


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

SamK74
SamK74
Well-Known Member
Bassix
ß12.099
Keine Ahnung, ob die J&D und die HB Bässe aus den gleichen Fabriken purzeln. Ausschließen würde ich das nicht ;-) Wobei zumindest HB nicht nur "China only" ist, der MP-4MN z. B. kommt aus Indonesien.

Als Akustik-Bass hatte ich den HBO-850 ins Auge gefasst. Da allerdings das Projekt, in dem in den Bass am ehesten eingesetzt hätte, momentan auf Eis liegt ist es damit nicht dringend. Erstmal sollte der aktuelle Fuhrpark ausreichen. Den MP-4MN hätte ich auch nicht wirklich "gebraucht" - den wollte ich einfach nur haben :D

@ollo : guckst Du hier - https://www.bassic.de/threads/bass-...er-tiefen-toene.14895213/page-3#post-17322380
 
Der P
Der P
Luftpumpe
Bassix
ß16.546
Da die HB Flatwound in .45-.105 aktuell ausverkauft sind, hab ich auch mal die Value Strings und die HQS bestellt. In der Preisklasse tut ausprobieren nicht weh. Früher (vor > 20 Jahren) hab ich gerne die Warwick Red Label gespielt, aber da scheint Warwick im Vergleich zu früher nachgelassen zu haben. Mal schauen, ob eine der HB Varianten eine Alternative sind. Einen Versuch ist es allemal wert.
Hast du die HQS schon aufgezogen? Die Value Strings find ich ja ganz gut und möchte mal den ein oder anderen Satz Steels ausprobieren, mag sie aber nicht zuuuu sticky :D
 

Basszupfer
Basszupfer
Schlagerbassist
Bassix
ß3.455
Noch nicht, sorry. Aktuell besteht noch keine Notwendigkeit für frische Saiten auf einem meiner Bässe.
Doch, deine Saiten MÜSSEN sofort erneuert werden!!!!

Spaß beiseite, ich bin auf deine Meinung zu den HQS's gespannt.
Auf meinem Harley Benton Jaco fretless sind immer noch die werksseitig aufgezogenen Strings drauf (vermutlich die Value's?).
Die haben jetzt aber auch sehr lange ihre Drahtigkeit beibehalten und halten sogar relativ gut ihre Stimmung.
Aber im direkten Vergleich zum HB Thunderbird, der werksseitig mit D'addario's bespannt ist, merkt man natürlich doch einen Unterschied vor allem in der Haptik (die Value's sind dermaßen rauh, das man auch gut zb Möhren drauf reiben könnte) und auch im Schwingverhalten.
Würde trotzdem vor allem auf dem Thunderbird mal die HQS testen wollen.
Aber wie Du sagtest, wenn die für den Preis an die Qualität der Red Label drankommen, wären die auch für mich interessant. Denn die waren damals zu meiner aktiven Zeit immer meine günstigen ersatz Roto's.

Werde aber für den fretless mir bald die Chromes gönnen, in der Hoffnung das die auch für Flats noch genug spritzig sind, so wie es hier schon oft beworben wurde.
 
Masl
Masl
Well-Known Member
Bassix
ß39.691
Moin! Da ich über die Suche nichts gefunden habe, frage ich mal direkt. :D Wie sind die Meinungen und Erfahrungen zum RB-414? https://www.thomann.de/de/harley_benton_rb_414cs_classic_series.htm?ref=prod_variations_367489_2 Laut den Thomann-Reviews hat er die üblichen Budget-Bass-Kinderkrankheiten (billige Tuner, fragwürdige Potis). Aber davon ab liest der sich für den Preis echt interessant.

Der sieht in beiden Farben echt sexy aus und scheint laut Youtube auch vernünftig zu klingen. Nicht nach Rick, aber schön rotzig-rockig. Vielleicht macht das etwas GAS.
 
rootbert
rootbert
Orangeat
Dazu gabs entweder im hier Billigheimer-Thread oder sogar extra schon was... so richtig gut kam er nicht weg.

Edit: grad auch nochmal den Rickenfaker-Thread durchwühlt... wurde hier und da kurz thematisiert, aber wirklich viel verwertbarer Input außer "Ging sofort zurück" von @Der Steff war da auch nicht zu finden.

Zum Thema Ric-Klon hat @Der Steff gerade was richtig geil gasiges am Start - allerdings wohl ne etwas andere Preisklasse.
 
Zuletzt bearbeitet:
BASSBEGINNER
BASSBEGINNER
Well-Known Member
Bassix
ß13.951
Moin! Da ich über die Suche nichts gefunden habe, frage ich mal direkt. :D Wie sind die Meinungen und Erfahrungen zum RB-414? https://www.thomann.de/de/harley_benton_rb_414cs_classic_series.htm?ref=prod_variations_367489_2 Laut den Thomann-Reviews hat er die üblichen Budget-Bass-Kinderkrankheiten (billige Tuner, fragwürdige Potis). Aber davon ab liest der sich für den Preis echt interessant.
Ich habe den in der Lefty Version gehabt. Mein Exemplar war sauber verarbeitet. Keine überstehenden Bundkanten, Saitenlage gut, Potis liefen sahnig... Auch vom Klang her, fand ich ihn gut. (Einen echten Ric hatte ich noch nie in der Hand, kann also zum Klang nicht viel sagen) Der RB141 klingt aufjedenfall gut! Der Neck-PU ist vllt etwas schwach auf der Brust. Der Bridge-PU haut aber gut rein.
Vom Gewicht her, isser auch i.o. Das ist kein Anker. Ich habe den Bass nur zurückgeschickt, da der erste Bund aufgrund des Hals-Ansatzes (ich bin sonst nur Preci-spieler) im Stehen doch etwas zu weit weg war. Das war aber der einzige Grund, weshalb er gehen musste.
Wenn du noch Fragen hast, kannst mich gerne anschreiben...
 
BASSBEGINNER
BASSBEGINNER
Well-Known Member
Bassix
ß13.951
Ach ja: bemi Saitenwechsel muss man die etwas längere Mensur beachten (34,02") Ich habe keine Saiten gewechselt, aber würde wenn dan die Super-Long-Scale-saiten von Ernie Ball drauf ziehen.
Des Weiteren: beim Saitenwechsel auf die Saitenreiter aufpassen! Die sind nämlich nur auf den Böckchen von der Brücke aufgelegt und werden durch den Saitenzug in Position gehalten. Wenn Saitenspannung weg, verabschieden sich die Teile. Um das Cover vom Bridge-PU zu enfernen, muss man den PU rausschrauben. Ähnlich wie beim echten Ric. Nur, dass hier erfreulicher Weise kein richtiger Krater dann zu sehen ist. Man kann den PU also dann als Daumenstütze nehmen.

Ansonste: ich werde mir über kurz oder lang nochmal so ein teil bestellen. Vllt isses ja Liebe auf den zweiten Blick... Der is auf jeden Fall total cool!
 
kodiakblair
kodiakblair
Well-Known Member
Bassix
ß37.258
What are the opinions and experiences with the RB-414?
I liked mine.

It was the earlier model with the chambered body, could not fault it. Be aware the RB-414 is not a Ric nor does it sound like a Ric; materials, pot and cap values, pickups and pickup positions are all different from those found on a Ric. Best described as a bass giving a visual nod to Ric design.

The often mentioned bridge saddle affair is grossly overplayed.

You're changing strings, you know the saddles are loose. Should you lose the saddle that is a result of your own carelessness. The saddle is a piece of metal , it has no mind of it's own

An American made a big song and dance with an imaginary scenario involving a broken string during a gig and a saddle rolling of the stage. A simple dot of glue would have stopped this from occurring in the first place.

It is the fate of many Harley Bentons to be returned. Folks buy them then realize if word gets out them own a 190 € bass their partner will be sacked from "The Real Housewives of Berlin", their children will be taunted as paupers and the cat will prefer life on the street 😲

Luckily a detailed search with a magnifying glass may uncover an eyelash or blemish in the finish. Reason enough to return and avoid the 190€ bass stigma : D
 
 

Oben Unten