Headless but not Homeless !


42childrensay
42childrensay
Well-Known Member
Beiträge
427
Bassix
ß47.107
Mein Bogart,den mit der Wurzelholzdecke habe ich nicht mehr.
 

Anhänge

  • Screenshot_20220807-142850_Photos.jpg
    Screenshot_20220807-142850_Photos.jpg
    112,6 KB · Aufrufe: 46
  • Screenshot_20220807-142814_Photos.jpg
    Screenshot_20220807-142814_Photos.jpg
    78,7 KB · Aufrufe: 47
bassfritsch
bassfritsch
Well-Known Member
Beiträge
678
Ort
DE
Bassix
ß57.036
Meine zwei Kopflosen... Ich benutze sie meistens als Reise-Bass oder in sehr engen Locations. Der eigentlich passive 5-Saiter hat eine aktive Klangregelung von Artec bekommen, weil dadurch die Pickups etwas lauter wurden. Ich mag keine leisen Pickups... Der 5-Saiter hat einen ziemlich fetten Hals, was ich nicht so mag, aber er klingt ganz gut und setzt sich durch.
 

Anhänge

  • IMG_20200110_1348006.jpg
    IMG_20200110_1348006.jpg
    142,8 KB · Aufrufe: 40
papero
papero
Roller Music
Beiträge
66
Ort
Waldesch bei Koblenz
Bassix
ß3.003
Danke. :-) Das ist ein "Roller". ;-) Ich bin vor ein paar Jahren zum Instrumentenbau gekommen, weil ich einen Headless Bass haben wollte, der sich stark an Steinberger orientiert, aber eine Ergonomie besitzt, wie ein klassischer Bass. Nach ein paar Jahren Design, "headed" Bässen (wie der rote auf dem aktuellen Avatar), Design-Überarbeitungen, kam dann dieser (noch immer Prototyp) dabei heraus. Ursprünglich wollte ich das ganze mal mit Carbon-Hals haben. Hatte damals auch schon mal mit Stefan Hess gesprochen. Aber letztendlich wollte ich selbst die Kontrolle über das Halsprofil haben, deshalb wurde es Ahorn mit Carbon drinnen. Inzwischen mache ich hauptsächlich Austausch-Bodies und -Hälse für Gitarren. Um die Bässe weiter zu entwickeln fehlt mir gerade leider die Zeit.

Ja, der Attitude... :-) Den hatte mir der Stefan 2003 (damals noch bei Musik-Service) geordert.

Grüße, Pat
 
tommih
tommih
Sabbath-Vintage & Sparkle-Paisley
Beiträge
693
Ort
Kleinwallstadt
Bassix
ß41.911
Moin in die Runde,

ich habe bei meinem XT-2 ein Problem mit den Tunern - diese lassen sich manuell nur schwer oder sogar fast gar nicht (D-Tuner) bewegen. Mit dem Schraubenzieher gehts, aber das kann auf der Bühne ja nicht Sinn der Sache sein 😱

Hat einer einen Tip für mich wie ich das korrigieren kann?
 
flosch
flosch
Querulant
Beiträge
711
Ort
DE
Bassix
ß14.592
Auch wenn hier jemand im Forum meint, dass er das nicht bräuchte: ich verwende Axial-Lager, damit geht die Reibung zwischen Tuner und Brücke gegen Null.
 

tommih
tommih
Sabbath-Vintage & Sparkle-Paisley
Beiträge
693
Ort
Kleinwallstadt
Bassix
ß41.911
Auch wenn hier jemand im Forum meint, dass er das nicht bräuchte: ich verwende Axial-Lager, damit geht die Reibung zwischen Tuner und Brücke gegen Null.

das heißt? Alles abschrauben und irgendwo dann die anderen Lager rein packen? Sorry dass ich dumm frage, aber ich habe keine Ahnung von so was 😀
 
whitewater
whitewater
a.k.a. Rex Kramer
Beiträge
5.142
Bassix
ß144.438
Kommt auf den Bass an. Ich habe einen Status, und mir dafür M3 Lager geholt. Klarer Fall von denkste, Rob Green z.b. ist Brite, die hängen an ihrem Kaiserreich und imperialen Maßen. Also ist das nicht M3 sondern irgendwas minimal grösseres und der M3er Lagerkäfig passt drüber, aber die Schalen nicht. Funktioniert auch ohne, ist aber natürlich nicht die wirklich ordentliche High End Tuning Lösung.
 

Oben Unten