Hughes & Kettner Bass Master

Doppelbasser

doppelt basst bässer
Bassix
ß12.881
Hi zusammen,
nach einiger Suche habe ich in der Bucht nun auch einen Bass Master von Hughes & Kettner geschossen.
Der erste Eindruck ist recht positiv - vor allem bin ich verblüfft, wie laut die Kiste wird, wenn ich über den Speaker Out in meine 1 x 15 gehe. Die Röhrenverzerrung ist auch ziemlich das, was ich wollte - schön!

In einem Punkt bin ich mir nun aber nicht sicher, ob das Teil einen Fehler hat oder so gedacht ist:
Laut Anleitung soll der Master-Regler auch im Betrieb mit dem Speaker-Ausgang die Endstufenlautstärke regeln (in der Anleitung heißt es wörtlich: "Das Master Potentiometer kontrolliert die Endstufenröhre und bestimmt so das Ausgangsvolumen des Signals an Line Out, Speaker Out und Instrument Out.")
Bei mir ändert sich durch Drehen am Master aber nix.
Der Regel funktioniert allerdings, wenn ich den Bass Master über Line Out in die Endstufe eines anderen Verstärkers einschleife. Das Poti ist also wohl nicht kaputt.
Ist das nun vielleicht einfach ein Fehler in der Anleitung?
Hat jemand anderes das Ding in Betrieb und kann sagen, wie das bei ihm ist?

Danke!
Gruß
Gregor
 

disssa

Für Gitarre hat es nicht gereicht...
Bassix
ß13.543
Da liegt ein Fehler im deutschen Manual.
Der Master hat keinen Einfluss auf den Speaker-Out. Zumindest nicht bei den mir bekannten vier Bassmaster... ;-)
 

Doppelbasser

doppelt basst bässer
Bassix
ß12.881
Na, das beruhigt mich - danke Euch für die Aufklärung! (Dachte schon, ich hätte ein defektes Teil abgegriffen)
Da kann ich mich also weiter an dem Teil freuen. Es macht wirklich erstaunlich viel Musik für 5 Watt...
 

m-bass

It's the bass that makes them dance
Bassix
ß16.207
Hallo Gregor,
Ist bei meinem Bass Master auch so. Hatte mir auch schon Sorgen gemacht. Danke für Deinen Beitrag. Hat mir auch geholfen.
VG
Martin
 

Bassman135

Well-Known Member
Bassix
ß75.785
Hallo Leute, ich grab diesen Fred mal wieder aus. Woher bekomme ich in Deutschland oder Schweiz die Kappen für diese Potis am Bassmaster? Wie nennt sich sowas in Deutsch? Es sind D-Shaft Knöpfe mit über den Daumen ohne Messschieber geschätzten 3mm Durchmesser ...

Danke und Grüsse, Tobi
 

Bassman135

Well-Known Member
Bassix
ß75.785
der alex hat mal ne leiche beantwortet...



guck nochmal richtig. mmn gibts da keine knöpfe. hab selbst das problem, dass ein poti sehr schwergängig ist und es da keinen passenden ersatz zu geben scheint
Muss mal nen Messschieber nach Hause nehmen und kontrollieren, aber ist n scheiss dünner D-Shaft ... Evtl. vom Mischpultzubehör, dann auch mit passendem blau oder so ;-)
 

tintibug

Active Member
Bassix
ß2.553
mir völlig unverständlich, wieso h&k den nicht mehr herstellt. das ding war super-röhrensound, günstig, tragbar, als preamp oder kleinverstärker/genial. meiner ist leider kaputt und niemand konnte den bisher reparieren.
 

tintibug

Active Member
Bassix
ß2.553
bisher haben mehrere reparaturversuche es nicht geschafft, den wieder richtig hin zu bekommen. angeblich ist der ausgangsübertrager kaputt und das teil würde so nicht mehr her gestellt. das sei auch der grund für die einstellung der produktion bei h&k gewesen.
fakt ist: früher hat das zuschalten der endstufe dafür gesorgt, dass der sound voller, lauter und besser wurde. jetzt wird er in der post-einstellung leise, kraftlos und klingt viel schlechter. an der röhre selbst liegt es nicht-das habe ich selbst probiert.
 

BoogieCaster

Well-Known Member
Bassix
ß82.436
guck nochmal richtig. mmn gibts da keine knöpfe. hab selbst das problem, dass ein poti sehr schwergängig ist und es da keinen passenden ersatz zu geben scheint
Ein winziger Tropfen Ballistol bei abgezogenem Potiknopf auf die Potiachse, wo sie ins Gehäuse verschwindet. ...wie neu. Ich mach das mit einen Zahnstocher. Eintunken abtropfen und was dann noch an der Spitze ist reich schon. ...damit nix bis auf die Leiterbahn kommt. Die Potis hängen nur in der Achsführung fest.
 
 

Oben Unten