Ibanez SR 655 ABS - Body Farbe ändern


Bass the Groove
Bass the Groove
Bedroom Warrior
Bassix
ß1.458
Ich habe einen Ibanez SR 655 ABS gekauft - die Lackierung/Beizung (ich bin da leider kein Fachmann) gefällt mir nicht so richtig. Man kann die Maserung des Holzes fühlen. Kann man das Abschleifen und habt ihr eine Idee, wie weit die Farbe in das Holz eingedrungen ist, um die Menge des Abzuschleifenden abzuschätzen.
1633627545933.jpeg


Oder kann man das dunkler nachbeizen oder was auch immer (ich will den Bass nicht lackieren) - ich möchte auf jeden Fall eine Holzoptik behalten.
 
Bass-Fred
Bass-Fred
Well-Known Member
Bassix
ß26.576
Was genau willst Du denn drauf haben? Für eine deckende Lackierung: Komplett schleifen, Porenfüller drüber, Haftgrund kann nicht schaden, lackieren, nass schleifen, polieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bass-Fred
Bass-Fred
Well-Known Member
Bassix
ß26.576
guggst Du, nix deckend lackieren ;-)
Naja, ihm gefällt nicht, dass man die Maserung fühlt. Porenfüller bzw. eingefärbtes Epoxy und transparent beizen/lackieren wird zwar auch manchmal gemacht, ist aber echt Geschmackssache. Und auch das bekommt man kaum so glatt und homogen hin, dass man nach dem Beizen keine Struktur fühlt.
 
Bass the Groove
Bass the Groove
Bedroom Warrior
Bassix
ß1.458
Ich war wohl zu undeutlich. Die Maserung zu fühlen gefällt mir sehr. Das braun sieht aus billig aus. Lieber wäre mir die Naturfarbe des Holzes. Alternativ wäre ein dunkleres braun aber auch ok. Ich will aber nicht lackieren. Ich denke, der Bass ist gebeizt. Kann man das nachträglich dunkler beizen oder das gebeizte Holz abschleifen, so dass die Naturfarbe sichtbar ist. Wie tief dringt die Beize ein, denn diese Dicke müsste man ja wohl abschleifen.
 
Al M. Big
Al M. Big
Well-Known Member
Bassix
ß9.810
Eine Beize färbt das Holz nur, schützt es aber nicht. Deshalb gehe ich davon aus, dass der Korpus lackiert ist. In dem Fall müsstest Du erst den Lack abschleifen, bevor Du die Beize abschleifen könntest. Nach dem „Umfärben“ müsste wieder eine Schutzschicht drauf. Lack, Wachs, Öl, etc. Ist nichts für Laien. Entweder solltest Du den Bass so lassen oder ein paar Hunnis in die Hand nehmen und zum Fachmann gehen.
 
Bass-Fred
Bass-Fred
Well-Known Member
Bassix
ß26.576
Alles halb so wild. Wenn's Dir wirklich nicht gefällt, abschleifen, beizen und ölen. Falls es nicht direkt klappt, notfalls dreimal machen - zum üben...
 
der Franzos
der Franzos
too well known member
und man muss natürlich bedenken, daß eine Beize ins Holz einzieht, und das nicht unbedingt gleichmäßig. Da kann es sein, daß man wirklich einiges an Material runternehmen muß.
 

Bass the Groove
Bass the Groove
Bedroom Warrior
Bassix
ß1.458
So schlimm ist es nicht, aber ich liebe der Ibanez SRs und ich wollte einen mit Preci-PU. Das ist insgesamt mein 4. SR, wobei nur die mit Marken PUs bleiben - und dazu gehört der SR 655.

edit: Tippfehler
 
Zuletzt bearbeitet:
Bass the Groove
Bass the Groove
Bedroom Warrior
Bassix
ß1.458
Doch: mein 1. Bass überhaupt war ein SR 505, den habe ich wieder verkauft, die Bartolini mk1 Tonabnehmer waren nix. Der SRT 905 DX ist mit den EMGs der totale Knaller. Dann kam noch ein SR FF 805, der jetzt aber wegen des SR 655 wieder gehen muss. Das Handling der Bässe ist super und sie klingen geil (jedenfalls in meinen Ohren, wenn die PUs ok sind).
 
Schlurch
Schlurch
Hutrocker
Bassix
ß93.489
Da hast du dich aber beschubsen lassen, da sind ja fünf Saiten Pro Bass drauf und beim bundieren des mittleren hatte jemand schon das ein under andere Bier drin. Aber sonst sieht es gut aus
 
Bass the Groove
Bass the Groove
Bedroom Warrior
Bassix
ß1.458
Ich dachte immer, der dicke Draht wäre eine sehr flexible Daumenablage über die gesamte Länge. Beim mittleren Bass täuscht das. Wenn man den so kontrabassartig mit fast senkrechtem Hals hält, sind die alle gerade.
 
 

Oben Unten