Interessenkonflikt Tone Hammer Pedal / Flashback 2 / Looper... HILFÄÄÄ!


SURFIX
SURFIX
New Member
Bassix
ß334
Ein freundliches Moin, Tach auch und Hallo aus Mülheim an der Ruhr

Ich bin hier neu und meine Hobbys sind .... nach längerer Abstinenz habe ich wieder angefangen und schraube mir gerade ein Pedalboard zusammen. Meine Pedals und ich haben einen ausgewachsenen Interessenkonflikt und ich bitte euch um Hilfe.

AUSGANGS-SZENARIO 01
Aktiv Bass -> TC POLYTUNE 3 -> TC FLASHBACK 2 Delay -> BOSS RC-1 Looper -> Tone Hammer Pedal -> Endstufe

(Halte ich für Sinnvoll weil ich die DI Box vom Tone Hammer mag und die Delay- & Loop-Sounds essentieller Bestandteil meines Bassspielens sind und übertragen werden sollten. Das geht so aber auf kosten eines sauberen Delay respektive Looper-Signals und ich mag guten Sound. Hmmmm....

ALTERNATIV-SZENARIO 02
Aktiv Bass -> TC POLYTUNE 3 -> Tone Hammer Pedal -> TC FLASHBACK 2 Delay -> BOSS RC-1 Looper -> Endstufe

(Der Sound kommt schon etwas sauberer - aber mir fehlt der Signalmix an der, wie ich finde, äusserst wohlklingenden Tone Hammer DI. Hmmmmmmmmm....

Ich bitte euch um Hilfe, Anregungen, Ideen, Geld, Schotter, etc...

Vielen Dank & beste Grüsse
Surfix
 
StoneH
StoneH
Active Member
Bassix
ß3.917
Servus!
Ich versteh grad nicht wieso dein Signal sauberer sein soll, wenn der Preamp am Anfang der Kette hängt?
Aber ok.... Wie wäre es mit einer DI Box am Ende? XLR für den FOH und mit dem Thru Out in die Endstufe (genug Pegel?)
.... Also Szenario 2 mit zusätzlicher DI (o. Ä.)
 
mr. sanchez
mr. sanchez
Well-Known Member
Bassix
ß17.955
Ich versteh das Problem auch nicht... Dein Bass ist aktiv, also keine Probleme mit Soundverlusten durch das kabel, das bis zum Tuner/Looper führt. Du bekommst doch eigentlich ein saubere, transparentes Signal in Looper und Delay geschickt, oder? und danach macht der Tonehammer die finale Klangregelung und gibt sie über die DI raus, oder?
Klingt erstmal problemlos. Oder hast du heftige Settings am Tonehammer, die im Delay/Looper auftauchen sollen...?
 
xroads
xroads
Well-Known Member
Bassix
ß37.891
Wie ist die Eingangsempfindlichkeit der Endstufe?
Option 1 muesste gut funktionieren, wenn die Pegel richtig eingestellt sind.
 
SURFIX
SURFIX
New Member
Bassix
ß334
Heyho,
das ging aber schnell. Vielen Dank für die vielen Antworten.
Die Eingangsempfindlichkeit der Endstufe ist regelbar und ist in beiden Szenarien denke ich nicht problematisch. Ich habe nur schon so oft gelesen, dass zeitbasierte Effekte respektive Looper am Ende der Signalkette gut aufgehoben wären - zumal ich dann die Option hätte den Looper mal ohne TH-AGS- Signal zu füttern und mit AGS drüber zu gehen.
Puhhhh schwierig ... ich denke wohl ausprobieren und hören wird da wohl ne gute Idee sein.
Lieben Dank nochmal & Grüsse
 
StonerGreg
StonerGreg
Dr. Dezibel
Hm, zeitbasiertes Zeug hängt bei mir immer hinter der Zerre aber nicht notwendigerweise am Ende der kompletten Kette.
Z.B. Bass - Tuner - Wah - Drive - Mod/Delay - Preamp - Endstufe.
 
SURFIX
SURFIX
New Member
Bassix
ß334
HEYHO,
habe mich gerade entschieden, den Tone Hammer brav, wie bei meinem 1sten Aufbau nach hinten zu legen.
Vielen Dank an alle uns jetzt aber raus in die Sonne...
Grüsse Surfix
 

Similar threads

 

Oben Unten