IRON ETHER home

Dieses Thema im Forum "Effekte" wurde erstellt von keziahj, 18. Juni 2018.

  1. keziahj

    keziahj LEJJ

    Bassix:
    ß22.179
    Das folgende Video wird es sicher schon irgendwo auf bassic geben, nun ja. Es ist zur Eröffnung des Threads sinnvoll und was syth-theorie jedenfalls in mehreren Hinsichten interessant, deswegen also nochmal:

     
  2. keziahj

    keziahj LEJJ

    Bassix:
    ß22.179
    09B5C727-3A13-45E0-AC8D-D4A736A7D657.jpeg Ich mache gleich mal weiter. Bassic Synth-Chef @subsonic777 hat zum FMeron einen mMn sehr treffenden Kommentar formuliert:

    Ich bin seit heute auch stolzer Besitzer eines FMeron und nach anfänglicher Skepsis (die ersten 20Min. oder so...) hat mich das Teil in genau dem Sinn, den @subsonic777 hier andeutet voll weggepustet. So sehr, dass ich erst noch weiter ins Labor muss, um mich da klarer ausdrücken zu können. Was ich aber sagen kann, ist: FM Synthese braucht - wie es Zack im Video und Taylor in der Bedienungsanleitung formulieren - einen obertonarmen sound. So, wenn man das weiß und ihn folgerichtig an den Anfang der Kette platziert hat, dann ist - in Kombination (siehe Bild) mit anderen Pedalen - auf einmal ein neuer Klangkosmos zu erahnen... Das wirklich gute Video von Mr. Rizer (siehe Startbeitrag) erzählt nur etwas zum Pedal verliert aber so gut wie kein Wort zum modularen Ansatz, wenn man von Delay, Hall und Moog mf-101 mal absieht... ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2018
    subsonic777, Ratterbass und Slapman gefällt das.
  3. subsonic777

    subsonic777 Well-Known Member

    Bassix:
    ß32.483
    Hi keziahj, haha...das ist zwar eine furchtbar nette Formulierung, aber zu viel der Ehre. :D 70% der Synth-Bass Anfragen drehen sich bei Bassic doch um: wie reproduziere ich den "Flashlight" Sound etc., also eine Lösung für die Cover-Mucke. 20% verbinden wieder völlig Fremdes mit dem Thema, ihnen geht es um die Fläche unter ihrer Bassline...und beides ist nicht mein Thema. Mich interessiert hier wirklich nur der kleine Teil, wo man mit den Dingern experimentiert, quasi Sound-Design mit dem Bass an Effekten. Aber danke für die Blumen, auch wenn ich von Tasten z.B. gar keine Ahnung habe. :bier:

    Ja der FMeron ist eine höchst interessante Kiste. Aber auch eine spezielle Kiste. Ich fürchte das Thema wird hier wenige interessieren. Wollen wir nicht aus diesem Thread eine "Iron Ether Home" machen und damit noch andere Bassicer ins Boot holen? Über den FMeron lässt sich dann ja trotzdem hier weiter diskutieren.

    Hey, auf deinem Board hat sich ja wieder eine Menge getan. 8D Sehr, sehr geil! :-)Aber mit Entsetzen stelle ich fest, dass dein neuer Subterranea fehlt. Was ist los? Den braucht man doch...hat man ihn einmal geht es doch nicht mehr ohne. :DBeide sind ja von einem gewissen Standpunkt aus die Herzstücke des Bass-Synthsounds, also die die über IE-Pedale generiert werden können. Beide grundverschieden und auch nicht vereinbar. Fast wie in der richtigen Synth-Welt...also FM oder die 70er Synthis wie Moog, Arp etc.. Heißt, entweder hat man am Anfang der Kette den Subterranea oder FMeron, und damit auch völlig verschiedene Welten. Von da aus lassen sich dann wunderbar weitere Effekte schichten. Aber die Besagten harmonieren tatsächlich gar nicht zusammen.

    Was die Kombinationsmöglichkeiten mit diversen anderen Effekten angeht, da müsste ich den Subterranea auch einen etwas gutmütigeren Umgang bescheinigen. Mit ihm gab es in der Hinsicht kaum Grenzen. Aber vielleicht muss ich mich noch intensiver mit dem FMeron beschäftigen. Das könnte auch daran liegen, dass die Settings des FMeron Vergleichsweise nicht ganz so easy sind. Beim Subterranea gibt es z.B. kaum oder gar keine unbrauchbaren Settings, höchstens mal in der jeweiligen Situation die Unpassenden. Ok, wie unschwer rauszulesen ist...vom Synth-Konzept her bin ich wohl eher der Moog-Freund. Aber mit dem FMeron hat man mit nur einen Treter eine wunderbare Ergänzung im Setup, die ich sehr schätze. Einfach eine etwas andere Synth-Welt.

    Hier mal mein aktuelles Setup. Wie du siehst hat sich in der letzten Zeit (bis auf etwas Chaos) kaum was verändert. Der FMeron (rechts oben) ist dazugekommen. Habe das ganze zuhause mal auf einem Mixer-Ständer neben meinem Schreibtisch gestellt. Ideal zum schrauben. Unter dem Ständer sind noch 2 EXP-Pedale. Gibt aber schon Pläne für ein neues Board. Die gleichen Treter aber mit etwas mehr Platz für spontane Experimente und einen Looper, der parallele Ketten und auch eine frei-wählbare Reihenfolge zulässt. Es scheiterte bis jetzt noch am Budget. ;-)

    [​IMG]
     
    keziahj, Slapman, Mudskipper und 2 anderen gefällt das.
  4. claudio

    claudio Well-Known Member

    Bassix:
    ß38.837
    Ciao @subsonic777

    für was verwendest Du den Harmonist? Nur S-Bend? Mir gefällt der gar nicht mehr seit ich den Whammy Ricochet habe, der kann das viiiiel besser :-)

    Gruss
    claudio
     
    keziahj und subsonic777 gefällt das.
  5. subsonic777

    subsonic777 Well-Known Member

    Bassix:
    ß32.483
    Hey Claudio, dank dir für den Tipp. :bier: Hatte den Whammy Ricochet zwar schon auf dem Schirm, konnte ihn aber bis jetzt noch nicht probieren.

    Ja, der Harmonist ist Mist (Reim nicht beabsichtigt) und ich benutze hier wirklich nur den S-Bend. Vermutlich hatte sich das Boss mal anders gedacht, aber nur dank dieses feature ist das Ding auf meinem Board. Da man die Time des Down/Up Sweep regeln kann macht er für mich auch mit seinen Funktionen für den S-Bend Sinn. Heißt, ich habe hier auch einen gewissen Einfluss auf die Tonhöhe für Down oder Up S-Bend Sweeps, indem ich einfach eine viel längere Time wähle als ich sie für einen Sweep benötigen würde , also vorher abbreche und dieser Sweep gar nicht bis zu der vorgegebenen Octave kommt. Etwas verwirrend erklärt, aber PS-6 User wissen sicher was ich meine. Ich komme damit klar und das kann er auch gut. Vermutlich ist das beim Whammy Ricochet viel eleganter gelöst und man wählt im Momentary Mode nur die Halbtonschritte, richtig? Klingt er denn in dem Modus auch so funky?

    Mein neues Board soll auch auf einem Mixer-Ständer. Also in einer Probe- oder Live-Situation genauso wie auf dem Bild zuhause. Ich finde das bei diesen Tretern, an denen man viel schrauben möchte, um einiges entspannter. Das heißt alle Funktionen müssen dann fernsteuerbar sein. Auf dem Fußboden nur ein Controller für den Looper, EXP-Pedale und externe Tap-Funktionen. Der PS-6 Harmonist lässt sicher hierfür sicher relativ einfach modden. Werde dann einfach dessen zweiten Output für einen externen Tap umbauen lassen. Beim Whammy Ricochet müsste ich erst mal schauen ob dafür Platz ist.

    Ok, das war schon wieder viel OT...weiter mit IE... (Reim nicht beabsichtigt)
     
    claudio und keziahj gefällt das.
  6. keziahj

    keziahj LEJJ

    Bassix:
    ß22.179
    Coole Idee mit dem Mixer Ständer!!! :great:
    Zu dem FMeron Kann ich mich einfach noch gar nicht weiter äußern, da ich erst circa 1 Stunde damit rumgedudelt hab. Aber das hol ich die Tage nach. Tatsächlich zeichnet sich am Horizont so langsam aber sicher mal ein Projekt mit einem ganz guten Schlagzeuger ab. Dafür werde ich die Tage mal ein, zwei DnB Figuren aufnehmen. Vielleicht verlinke ich die dann einfach mal. Bis dahin!
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2018
    subsonic777 gefällt das.
  7. claudio

    claudio Well-Known Member

    Bassix:
    ß38.837
    Ciao @subsonic777

    das ist beim Ricochet auch so. Es hat ein gestacktes Poti, mit welchem die sweep in bzw. out Zeit separat geregelt werden kann. Es stehen verschiedene Intervalle zur Verfügung: Sekunde, Quarte, Quinte, (kleine) Septime, Oktave, zwei Oktaven, Originalton plus Oktave. Alles hoch oder runter. Im Switch Modus ist das Pedal True Bypass, im Momentary Modus nicht. Der Sound ist richtig gut, nicht so muffig und bedeckt wie beim Harmonist. Probiers aus!

    Gruss
    claudio
     
    subsonic777 und keziahj gefällt das.
  8. keziahj

    keziahj LEJJ

    Bassix:
    ß22.179
    Ja, das ist tatsächlich eine etwas merkwürdige Geschichte. Bei mir ist der SubT nie so richtig eingeschlagen. Derjenige, dem ich das Teil verkauft habe (@Quercus ) Kann auch überhaupt nicht fassen, dass ich das gemacht habe. Spannender Weise trauere ich dem Teil aber gar nicht so sehr nach… Wer richtig geguckt hat, der wird festgestellt haben, dass ich stolzer Besitzer eines MU-FX Octave Deviders bin... :juhuu: Das Teil ist schon derbe gut. Allerdings ist sein wohl bester Klon , nämlich der Ibanez OT-10 fast noch besser zu gebrauchen, weil der Sound noch fokussierter ist. Allerdings fehlt dem Ibanez natürlich die Flexibilität des Originals. Wirklich ein super krasses Teil!

    So und jetzt zurück zu IE... :D
     
  9. Mudskipper

    Mudskipper .

    Bassix:
    ß194.186
    Meine Fresse werden für das Ding kranke Kurse aufgerufen!

    IE verfolge ich schon eine Weile bin aber noch nicht zum kauf gekommen...kommt noch...kommt:D.
    Ich will auch weder Fläche noch Coversounds damit machen sondern coolen krach - da muss ich von dem etwas sehr statischen und unausgewogenen Line6 FM4 Modeler wegkommen. Wobei die Sounds teils richtig gut sind - nur kaum zu kontrollieren bzw durch die weirde zigfach Belegung der Knöpfe sehr undurchsichtig.
     
    subsonic777 und keziahj gefällt das.
  10. subsonic777

    subsonic777 Well-Known Member

    Bassix:
    ß32.483
    Leider ist das beim Subterranea auch ein gewisses Glücksspiel. Ich sachte ja schon mehrfach, dass meine 3 SubTs unterschiedlich tief abgestimmt waren und Taylor darüber recht überrascht war. Heißt also, das wird ein Glücksspiel bleiben. Habe einen weiteren bestellt und würde den aber direkt reklamieren müssen, wenn der nicht annähernd so deep wie mein Favorit ist. Der übrigens auch als einziger geblieben ist. Sonst macht das für mich auch keinen Sinn. Aber wenn es passt dann wird es wirklich fett. Vielleicht hattest du auch einen nicht gut abgestimmten SubT?

    Nur zum Verständnis...es ist ein blöder Song, klar. Aber für jeden mit dem eigenen Equipment leicht nachzuvollziehen . Hat ja nur 2 Noten...



    Auch wenn es gerade ums reproduzieren geht, solche Sounds bekomme ich mit einem deep abgestimmten SubT sehr gut hin. Direkt-Bass-Signal aus dem Signalweg, nur 100% Octaver, Octa-Saw-Waveform auf das Beispiel abstimmen und mit dem Xerograph auf 2! Pole, Sensitivity weg drehen, Resonance nicht zu viel, so das wirklich nur eine subtile Filterbewegung für jede Note per EXP-Pedal wirkt. Nur so viel, dass auf jede Note ein minimaler "Fade" wirkt. Das sind schon 90% des Sounds. Wenn ich den Divaricator zwischen SubT und Xero setzt bin ich quasi an dem Sound dran. Der Divaricator hat hier nur eine Formungsfunktion...nix Im Hi-Loop, keine Exciter. So nahe war ich mit Pedalen noch nie.

    Auch wenn Recording nicht meine Stärke ist, nehme ich irgendwann auch was auf und lade es hier hoch. Dann kann man sich ein besseres Bild machen. In den letzten Wochen/Monaten gab es allerdings ein paar unschöne Entwicklungen mit denen ich mich rumschlagen muss. Da fehlt mir im Augenblick einfach die Muse. Manchmal ist der ganze Kram dann auch nicht so wichtig. Ich hole es aber irgendwann nach.
     
    keziahj und Mudskipper gefällt das.
  11. Mudskipper

    Mudskipper .

    Bassix:
    ß194.186
    Whatever it is: Viel Kraft und gute Ergebnisse dabei!

    Wäre das eine gute Idee mit dem Xerograph zu starten oder was sagt ihr?

    Finde ich schon cool:
     
    keziahj und subsonic777 gefällt das.
  12. subsonic777

    subsonic777 Well-Known Member

    Bassix:
    ß32.483
    Hi Mud, der Xero ist toll. Ich mag vor allem wie man mit ihm auch die subtilen Geschichten per EXP umsetzen kann. Richtig dolle los quäken können sie ja alle. Der Moog 101 ist nach wie vor auch immer noch ein super Filter! Nur sehr groß und der Bypass ist nicht dolle. Letzteres könnte man vermutlich modden, weiß es aber nicht. Ich finde beide Filter lassen sich sehr gut per EXP steuern. Das trifft nicht auf jedes Pedal zu, welches eine EXP-Steuerung bereitstellt. Xero und Moog sind da zumindest meine Favoriten.
     
    keziahj und Mudskipper gefällt das.
  13. keziahj

    keziahj LEJJ

    Bassix:
    ß22.179
    @subsonic777 Auch auf die Gefahr hin, dass das ein wenig ausartet: könntest du noch etwas zu den weniger im Vordergrund stehenden IA
    Angenommen, der gefällt dir nicht ausreichend gut, dann sage noch mal Bescheid, bevor du den zurückschickst... ;-)
     
  14. subsonic777

    subsonic777 Well-Known Member

    Bassix:
    ß32.483
    Entweder ist dein Smartphone abgestürzt oder ich stehe auf dem Schlauch. Fehlt hier nicht noch was? :-/:bier:
     
    keziahj gefällt das.
  15. keziahj

    keziahj LEJJ

    Bassix:
    ß22.179
    Da kam mir ein Esel in die Quere... :D
     
  16. keziahj

    keziahj LEJJ

    Bassix:
    ß22.179
    Jetzt im Ernst: es ging mir um die weniger bekannten Pedale von IE, die du ja auch dein Eigen nennen darfst. Kann zu deren Eigenschaften und Qualitäten noch was sagen? :-)
     
  17. keziahj

    keziahj LEJJ

    Bassix:
    ß22.179
    Yo, würd´ ich mal sagen, aber die echte (vermutlich bekannte) Schwierigkeit besteht ja darin an das Teil ranzukommen... :-(
     
  18. Struppi

    Struppi Well-Known Member

    Bassix:
    ß5.204
    Da wir hier jetzt ein IE Home haben, ist die folgende Info vielleicht interessant für euch:

    Ich habe vor einigen Wochen mit Taylor gesprochen und er ist gerade dabei, sich der ganzen europäischen CE-Zertifikations-Prozedur zu stellen. Bis Ende 2018 ist wohl angepeilt, dass die Kisten ein CE Zeichen haben und man somit am Zoll nicht mehr diskutieren und bibbern muss. Für einen One-Man Betrieb ist das ganze natürlich gar nicht mal so leicht zu stemmen, daher wollte er mir nichts verbindliches sagen, aber er ist dran :-)
     
    Slapman, keziahj und claudio gefällt das.
  19. keziahj

    keziahj LEJJ

    Bassix:
    ß22.179
    Cool - vielen Dank für die Info!! :-)
     
  20. Slapman

    Slapman Pareto

    Bassix:
    ß28.190
    Mein Paket ist lt. seiner Mail nun unterwegs! Scheint Bewegung rein zu kommen...... ;-)
     
    keziahj gefällt das.

Diese Seite empfehlen