IRON ETHER home


Quercus
Quercus
Member
Beiträge
40
Bassix
ß3.158
Mann kann es direkt auf der homepage vorbestellen, wird aber noch ca drei monate dauern, bis die geräte versendet werden...
 
alex_de_luxe
alex_de_luxe
www.groovedruids.ch
Beiträge
5.907
Lösungen
5
Ort
CH
Bassix
ß39.558
Ganz ehrlich, ich nutze sowas nicht. Aber ja, ihr habt natürlich recht, das ist doch überhaupt kein legitimes argument dagegen... :D

Wieviele soundbereiche können bezüglich des neuen pedals bereits durch das SubT abgedeckt werden?
 
anbra
anbra
reitet Mustangs
Beiträge
4.685
Lösungen
1
Bassix
ß121.290
Ne, any news concerning the DT?
Ich habe eine „ist versandt“ Meldung; eingetroffen ist das gute Stück noch nicht. Ich vermute, entweder kommt es per Ruderboot oder der Zoll hat noch seine Finger drauf. (Das hat bei letzten über-den-Teich-Lieferung geschlagene 2 Wochen zwischen Amsterdam und Köln gebraucht.
 
ARO
ARO
Active Member
Beiträge
180
Bassix
ß10.567
Hallo Leute,

folgendes Problem plagt mich schon seit Ewigkeiten: Wenn ich das Source Audio Reflex Pedal mit dem Xerograph Deluxe benutze, dann bekomme ich nicht die volle Range (wie z.B. beim Moog EP3) - es fehlt immer ein bisschen von den hohen Frequenzen. Ich war wegen dieses Problems bereits vor einem Jahr mit Iron Ether und Source Audio in Kontakt, aber leider ist nichts bei rausgekommen. Vielleicht fällt ja noch irgendwem was ein? Folgende Dinge habe ich bereits beachtet:

1. Xerograph mit Moog EP3 funktioniert wie gewünscht (volle Range der Frequenzen bei geöffnetem Filter) - Moog EP3 hat 50kΩ
2. Reflex mit HX Effects u. C4 funktioniert tadellos, volle Range
3. Xerograph auf 4Pole LP, Resonance minimal/garnicht, Sens auf Minimum (soll auch so sein), Freq passend eingestellt, 100 wet
4. Ausgang 3 beim Reflex (hat auch 50kΩ), TRS-Konfiguration (beide ausprobiert), min auf 0, max auf 127, linear u. logarithmisch ausprobiert

Anbei noch eine Grafik mit Xerograph an bei geöffnetem Filter und Xerograph aus (v.a. ab 5k...)

Anhang anzeigen 357872

Vielleicht hat hier irgendwer dieselbe Konfiguration und kann mir weiterhelfen?

Liebe Grüße,
Alex

Ein Nachtrag zu diesem Problem, das ich bis heute nicht lösen konnte: Beim Durchmessen der beiden Pedale (Reflex und Moog EP3) ist mir aufgefallen, dass ich beim Reflex zwischen ~0kΩ und ~54kΩ erreiche. Wenn ich das Moog EP3 durchmesse, dann erreiche ich zwischen ~0kΩ und 90-100kΩ. Kann jemand diesen Widerstand für das Moog EP3 bestätigen? Wenn ja, dann wäre die Information mit dem 50kΩ-Widerstand auf jeden Fall falsch und würde gleichzeitig erklären, warum nur das Moog EP3 die volle Range schafft.
 
ARO
ARO
Active Member
Beiträge
180
Bassix
ß10.567
Ein Nachtrag zu diesem Problem, das ich bis heute nicht lösen konnte: Beim Durchmessen der beiden Pedale (Reflex und Moog EP3) ist mir aufgefallen, dass ich beim Reflex zwischen ~0kΩ und ~54kΩ erreiche. Wenn ich das Moog EP3 durchmesse, dann erreiche ich zwischen ~0kΩ und 90-100kΩ. Kann jemand diesen Widerstand für das Moog EP3 bestätigen? Wenn ja, dann wäre die Information mit dem 50kΩ-Widerstand auf jeden Fall falsch und würde gleichzeitig erklären, warum nur das Moog EP3 die volle Range schafft.

Noch ein Nachtrag: Taylor von Iron Ether hat mich darauf hingewiesen, dass es nicht so einfach ist, wie ich dachte:

A potentiometer can be used as a "rheostat" or a "divider" - the first uses only 2 terminals and the variation comes from the varying resistance from 0 to the maximum of the part. A voltage divider, on the other hand, is all about the ratio of resistance between the two "halves" - the resistance between the wiper and the upper terminal, compared to the resistance between the wiper and the lower terminal. So with a divider, the total resistance is not strictly important so much as the ratio.

The EP-3 has two potentiometers inside, which are connected together - the treadle pot, which moves with your foot, and the range pot. If I remember correctly, both are 50k. That means that if you had them both turned all the way, the resistance between tip and ring would be around 100k. So that's normal.

Der Widerstand ist also nicht so wichtig wie das Verhältnis, das durch den Spannungsteiler entsteht. Um das Problem zu lösen müsste man In diesem Fall wohl das eine oder das andere Pedal umbauen, was beides nicht leicht ist. Die Infos nur, falls jemand auf dasselbe Problem stößt und vielleicht im Forum danach sucht... Passiert wohl auch nicht mit allen Xerograph-Pedalen.
 
anbra
anbra
reitet Mustangs
Beiträge
4.685
Lösungen
1
Bassix
ß121.290
Ich habe eine „ist versandt“ Meldung; eingetroffen ist das gute Stück noch nicht. Ich vermute, entweder kommt es per Ruderboot oder der Zoll hat noch seine Finger drauf. (Das hat bei letzten über-den-Teich-Lieferung geschlagene 2 Wochen zwischen Amsterdam und Köln gebraucht.)
Und heute landete eine "Konnte-nicht-zugestellt-werden-Karte" im Briefkasten. Das ist aktuell wohl Standard, weil die Zustellenden corona-bedingt keine Zahlungsvorgänge machen sollen und Zoll/EUSt anfallen.
Jetzt sitz ich hier ganz fickerig ... :spicy:
 
keziahj
keziahj
LEJJ
Beiträge
1.452
Ort
DE
Bassix
ß102.811
Und heute landete eine "Konnte-nicht-zugestellt-werden-Karte" im Briefkasten. Das ist aktuell wohl Standard, weil die Zustellenden corona-bedingt keine Zahlungsvorgänge machen sollen und Zoll/EUSt anfallen.
Jetzt sitz ich hier ganz fickerig ... :spicy:
Oh Mann... ich drück dir sowas von die Daumen!!! :-)
 

anbra
anbra
reitet Mustangs
Beiträge
4.685
Lösungen
1
Bassix
ß121.290
Jetzt sitz ich hier ganz fickerig ... :spicy:
Da ist das neue Spielzeug (es lag sogar Klett in der Kiste).
dubterranea.jpg
 
anbra
anbra
reitet Mustangs
Beiträge
4.685
Lösungen
1
Bassix
ß121.290
Bitte bitte bitte... ein video, wenn machbar. iPhone, etc. reicht!
Ich empfehle das Video von Janek G.
Nee, im Ernst da ist alles drin; das Ding verhält sich so, wie dort gezeigt.
Der mit dem Timbre modulierbare Octaver gefällt mir gut. Die Synths bieten ein weites Entdeckungsfeld.
Tracking ist auch in den tiefen Lagen gut.
Aber: wie "immer", ist das Ding auch ein super Dead-Spot-Scout ;-) - sprich: auch der Dubterranea möchte wohl gern eher heiß angepustet werden.

Mehr weiß ich noch nicht. Arbeit kann ja das schönste Hobby verleiden ;-)

Nachher mal einen Booster davor und einen Filter dahinter hängen.

P.S.: ich dachte, "Ihr alle" hättet das Ding auch geordert.
P.P.S.: meinen Octaver-Vorrat muss ich jetzt aber echt mal durchsortieren und den ein oder anderen wieder abgeben.
 
boumbase
boumbase
Well-Known Member
Beiträge
608
Ort
DE
Bassix
ß12.825
Er soll lieber mal wieder diverse andere Pedale produzieren, statt solcher Kombo-Monster ;-)
Sehe ich ganz genau so.
Allerdings scheint er keine Gehäuse dafür zu haben....
Schade auch, dass das Kombi-Monster keinen monetären Vorteil bietet, dafür die funky Farbgebung fehlt.....
 
PabbaBass
PabbaBass
Active Member
Beiträge
131
Ort
DE
Bassix
ß5.730
Konnte von euch mal jemand den EBS Reverb mit dem Nimbus vergleichen? Mit dem Nimbus bleibt das Fundament, so lese ich das auf jeden Fall heraus, sehr gut erhalten. Gerade dahingehend würde mich ein Vergleich interessieren, da es irgendwie nicht so aussieht, als würde ich in nächster Zeit an ein Nimbus gelangen.
 
 

Oben Unten