Kleiner Boxenvergleich: Tecamp, Ampeg, GK

Wimbish

Well-Known Member
Bassix
ß17.625
Da heute mein Gallien Krueger 800RB mit der Post ankam, bin ich direkt damit in den nächsten Musikladen gefahren, wo verschiedene Boxen um seine Gunst kämpfen durften. Ich möchte euch von diesem "Wettkampf" berichten :-)

Ort des Geschehens:
Session Walldorf

Die gewählte Waffen:
GK800RB (EQ neutral eingestellt, Höhen auf 10 Uhr, Lautstärke auf 9 Uhr, Level auf 10 Uhr, Boost auf 10 Uhr)
Sandberg Preci-Kopie (war leider etwas zu "knallig", Tonblende ein drittel runtergedreht)
- meine Finger und ein Plektrum

Die Kontrahenten:
Gallien Krueger 4x10 NEO
Ampeg 8x10 Heritage
Ampeg 4x10 Heritage
Ampeg 4x10 Classic (HLF)
Tecamp 2x15
Tecamp 8x10

Die Jury:
Meine Ohren

Die GK 4x10 NEO gab sich kämpferisch und preschte kriegerisch mit Hochmitten, klaren Höhen und spitzem Horn voran. Sebst bei runtergeregeltem Horn war sie immer noch klar und spritzig - präsent. Fazit: Laut, leicht, modern.

Die Ampeg 8x10 Heritage konnte bereits nach wenigen Minuten alle Gegner zur Ruhe bringen - ihrer Präsenz und den kraftvollen Tiefmitten hatte keiner etwas entgegenzusetzen. Leider brachte sie einfach zu viel Gewicht auf die Waage und wurde disqualifiziert. Tja, Pech gehabt!!! Fazit: God gave Rock'n Roll to Ampeg, aber man sollte eben auch auf die Gewichtsklasse achten.

Die Ampeg 4x10 Heritage versteckte sich zunächst hinter dem großen Bruder 8x10, trat nun endlich ins Rampenlicht und schloss sofort Freundschaft mit dem Preci... die beiden schieben ohne Ende, dennoch klar und immer(!) präsent. Einfach da! Wow, Herr GK800RB fühlte sich wie daheim! Motown-Sounds gehen ebenso wie harte Metalriffs oder dreckiger Blues. Und welche Überraschung: notfalls lässt sich diese kompakte Box auch alleine transportieren, dank der Rollen und dem immer noch moderaten Gewicht (meine Schätzung: knapp 35kg). Fazit: Endlich angekommen. Ob das an der geschlossenen Bauweise liegt?

Lässig blickte die Ampeg 4x10 Classic (HLF) auf ihre Kontrahenten und legte gleich mal ein dickes Pfund auf die Waage. Hier bleibt kein Auge trocken. Laut ohne Ende. Bass ohne Ende. Damit wird man wohl NIE wieder das Gefühl haben, zu leise zu sein. Im Gegensatz zur Heritage klang sie jedoch deutlich weniger aufgeräumt und musste sich letztendlich geschlagen geben. Fazit: Eine klassische Box für "untenrum". Im Vergleich zur Heritage: Geschmacksache.

Tecamp 2x15 und Tecamp 8x10 mussten sich der harten Konkurrenz leider schnell geschlagen geben. Beide sind nicht von schlechten Eltern, schnell in der Ansprache, laut, wahnsinnig modern und federleicht!!!! Allein fehlte ihnen der Charakter oder wie auch immer man das nennen mag. Überraschend war, dass hier erstmals eine Justierung am EQ nötig wurde, um meinen Traumsound zu erzielen. Fazit: Gute, leichte, moderne Boxen. Geschmacksache.
Mein Gewinner des Tages:
die Ampeg Heritage 4x10
 
Zuletzt bearbeitet:

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß34.622
GK und Ampeg ist ne tolle Kombination. Letzte Woche auch grad ne 810 mit nem digiGK gespielt. Mehr als nur amtlich!
Gückwunsch zur Box!

Aaaaaaber: kein Bild, keine Box |)
 

FMC

Bassboxenmanufaktör
Bist Du sicher dass die Heritage 410er geschlossen ist ?
Ampeg gibt 28 Hz für untenrum an. Geschlossene Ampegs gehen eher ab 70 Hz los. Außerdem ist das ja eine HLF und ich meine HLF ist immer Bassreflex.
 

Wimbish

Well-Known Member
Bassix
ß17.625
Hallo und danke für den Input :-)

Ich habe noch nichts gekauft, da ich vorher unbedingt mal die aktuellen Mesa Boogie Boxen testen möchte. Ich habe keine Eile und lasse mir Zeit.

@FMC
Der Session-Mitarbeiter meinte, dass sie geschlossen sei. Ich bin mir nicht mehr so sicher, ob er damit recht hatte: HLF ist doch bei Ampeg immer Bassreflex!? Die SVT-410HE ist dann die geschlossene "halbe 8x10er", oder?

@garde
Meinst du die "großen" GK-Boxen? Eine RBH 4x10er/4Ohm würde mich schon interessieren. Aber sind die nicht wahnsinnig schwer?

Kennt ihr Chris Wood? Der spielt in etlichen youtube-Videos seinen GK800RB wahlweise über eine Hartke 410er. Diese Kombination würde ich auch noch gerne testen...

Der GK800RB ist recht aggressiv, geht direkt nach vorne. Die Box sollte das etwas ausgleichen, Wärme in den Ton bringen, ohne übermäßig zu komprimieren. Vielleicht doch mal 15 Zoll Speaker probieren... Es gibt viel zu tun :-)
 

FMC

Bassboxenmanufaktör
Der Witz an der normalen HLF ist ja gerade das große Innenvolumen und
das ganze in Bassreflex damit es auch ordentlich schiebt, dafür kommen halt auch die Mitten und etwas zu kurz. Das funktioniert mit einem mittigen Bass und am besten gleich noch einem mittigem Amp bestimmt gut. Ansonsten wird das schwierig mit der Aufgeräumtheit im Sound.

Wenn die Heritage auch HLF ist dann geht ich schwer davon aus dass das einfach die etwas Noblere Version ist. Da sind mittigere Pappen drin und darum ist sie aufgeräumter.

Die SVT 410 HE ist die geschlossene also der halbe Kühlschrank.

LG,

Hans
 

Kong

R.I.P., Mikki
Wo Ampeg draufsteht, kommt auch Ampeg 'raus!

Gegen die Ampeg-Kisten sind die Tecamp-Särge ganz klar ne Runde neutraler und reichen im Low End weiter herunter. Es braucht nur ganz kleine Korrekturen am EQ, um einen erstklassigen Sound aus den Tecamp Cabs zu bekommen.
 

garde

Well-Known Member
Bassix
ß13.068
wenn Du es mildern willst ist die RBH nichts für dich, dieser Box holt aus dem Amp die Rauheit die im jeden GK steckt, es wiegt 45kg aus meiner sicht nicht zu schwer, aber der Klang [¦)] sowas kann keiner anderer Bassbox
 

Wimbish

Well-Known Member
Bassix
ß17.625
@Kong
Ich glaube fast, das ich die Tecamp einfach hätte ausführlicher spielen sollen, mit mehreren EQ-Einstellungen etc. Die 8x10er wiegt weniger als eine 4x10er Ampeg!!! Das ist es wert näher zu betrachten.

@garde
ganz so meinte ich das nicht: Der Amp darf schon so bleiben wie er ist. Seinen Charakter soll er gerne ausfahren. Bei meiner Testreihe war allerdings zu viel Horn dabei und der Sandberg war einfach zu knallig eingestellt. Ich glaube mit meinem Fender Preci klingt das nochmal anders.
Eine GK 419 RBH 4 Ohm habe ich jetzt beim Musikstore für 799€ gesehen. Ist das ein fairer Preis? Vielleicht bestelle ich die einfach mal... vier Wochen ausprobieren und notfalls vom Rückgaberecht Gebrauch machen.

Ich behalte auch den Gebrauchtmarkt im Blick. Die SWR Goliath im Flohmarkt sind schon lecker :-)

Vielen Dank für eure Beiträge :-)
 

Harpuner

Active Member
Bassix
ß2.270
Hi Wimbish

Wenn du keine Eile hast so ab dem 12.04.2014 dann kannst du gerne mal zu mir in den Proberaum kommen in der Nähe von DA zum Antesten.

Da steht zum Test:

1 x 1158 von FMC
1 x 1510 von SAD
1 x 212 von SAD
1 x 210 plus Horn von SAD.
1 x 215 Leany

Amp ist ein GB-900er Streamliner oder direkt über die PA. bzw. bringst deinen GK mit.

Warum teure Boxen kaufen wenn ich bei FMC - SAD gut aufgehoben bin und das zum günstigeren Preis. :bier:
 

Wimbish

Well-Known Member
Bassix
ß17.625
Warum?
Weil ich einen anderen Sound möchte...oder eine anderes Design?
Oder eine andere Bauweise?
Da fallen mir viele Gründe ein.

Mein Rat: offen bleiben für alles, und ohne Vorbehalte an die Sache rangehen.
Danke für deinen Kommentar :-)
Ich finde das sehr wichtig, was du schreibst. Natürlich schaue ich auch, was meine Bass-"Helden" so spielen (aktuell z.B. Chris Wood, Trevor Dunn).

Mein Fokus liegt auf dem Gebrauchtmarkt. Da findet man so manche Schätze. Klar, die alten Boxen sind oft schwerer als was seit 1-2 Jahren angeboten wird, aber (wie Kong schon mal schrieb) wir sind ja keine Alleinunterhalter ;-)
 
 

Oben Unten