Koffer oder Case für Warwick Corvette gesucht


Bass-ti
Bass-ti
Active Member
Bassix
ß19.081
Hallo zusammen

Ich besitze einen wunderschönen Warwick Corvette Fretless Bass. Mit diesem möchte ich im Sommer nach Italien (und zwar mit dem Zug wo es viele andere böse schwere Koffer und Dinge hat), daher bin ich au der Suche nach einem stabilen
Koffer oder einer ebenso robusten Hülle. Ich habe mich noch nicht entschieden, ob es etwas sein soll, dass ich auf den Rücken nehmen kann (was sicher kein Nachteil wäre) oder ein richtiger Koffer.
Begrüssenswert wäre es, wenn ich auch noch etwas zusätzlichen Stauraum hätte.

Es gibt so viele verschiedene Hersteller, ich weiss nicht recht wo ich anfangen soll... vielleicht habt ihr besonders gute Erfahrungen mit etwas gemacht und könnt mir etwas empfehlen?

Herzliche Grüsse

Bass–ti
 
G
Gast76317
Guest
Es gibt so viele verschiedene Hersteller, ich weiss nicht recht wo ich anfangen soll...
Als temporäre Urlaubslösung für´n schmalen Taler, mit der Option den auch mal schultern zu können, würde ich
so was in Betracht ziehen, aber nur wenn ich dabei bin, sprich kein Gepäckabteil bzw. unbeaufsichtigt in fremde
Hände denen der geliebte Inhalt "scheißegal" ist... deine Corvette müsstest du da auch reingefahren kriegen. :D

https://www.gear4music.de/de/Gitarre-and-Bass/Hartschaumkoffer-fur-Basse-von-Gear4music/C87






Ansonsten wird hier grade ein feiner MONO "Vertigo" Gig Bag in den bassic Kleinanzeigen angeboten, aber das
ist eine andere Preisklasse und was für länger. :-)

https://www.bassic.de/kleinanzeigen/mono-cases-vertigo-electric-bass-gigbag-tasche.11644/

347.jpg



Ein preiswerter XY Koffer geht im Zug schon meist in Ordnung... wenn du Freundschaft für´s Leben schließen
willst, kostet das extra.

Beispiel für preiswerten Koffer... nutze ich für meinen Warwick Fortress und kann auch mal "alleine" gelassen
werden... https://www.thomann.de/de/thomann_ebasscase.htm

346.jpg
Koffer mit Trageriemen für die Schulter gibt es zwar auch, doch richtig für den Rücken wird es "von der Stange"
mager, es sei denn du klöppelst, oder lässt da was ran klöppeln. (Custom :stolz:)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ratterbass
Ratterbass
Digitalisiert
Bassix
ß71.342
Für meinen Corvette habe ich ein Flightcase von Warwick bzw Harley Benton, das stabil wie n Panzer ist. Für unterwegs habe ich das Gator PG Bag. Das ist super stabil, bequem und bietet viel Stauraum. :great:
 
W.A.S.P.chen
W.A.S.P.chen
°
Bassix
ß64.993
Na, da musst Du Dich schon entscheiden, was Du willst, was für die Hand, was für'n Rücken, soll das nur im Zug geschützt sein oder willst Du das Ding sonst noch durch die Gegend wuppen? Wie ist der genaue Weg? Heimat - Zug - Taxi - Hotel - Taxi - Zug - Heimat?
Oder machst Du 'ne Rundreise mit mehreren Stationen und musst das Gerät öfter transportieren/schleppen?
Was ist denn Dein sonstiges Gepäck? Rollkoffer, Seesack, Rucksack? Was meinst Du mit Stauraum? Noten? Nen Amp? Großer Laptop? Socken?

Das hier ist halt praktich und relativ klein aber teuer.
 
Bass-ti
Bass-ti
Active Member
Bassix
ß19.081
Herzlichen Dank für eure Antworten.

Schade, dass das Mono Case abgeholt werden muss - Hamburg ist unbestritten lohnenswert, aber aus der Schweiz wäre mir der Weg dann doch etwas zu weit. Diese Art Hülle klingt interessant.

Nein, dass restliche Gepäch besteht nicht nur aus Socken. Auch, aber nicht nur ;-)

Vielleicht als Erklärung:
Ich habe mich aus folgendem Grund noch nicht festgelegt, ob es ein sehr stabiler Gigbag oder ein guter Koffer sein soll: Mein aktuell vorhandenes Gigbag (ein schwarzes halbstarres von Rockbag) hat schon zwei Karabiner gerissen, und die eine Naht beginnt sich zu lösen. Das mag einerseits daran liegen, dass die Bubinga Corvette meiner Beurteilung nach recht schwer ist, und ich andererseits einen dicken Notenblock und ein iPad und Kabel ins aussenfach gepackt habe. Ich fand, dass sollte die Hülle aushalten, das Gigbag war offenbar anderer Meinung.
Ich muss das Gigbag also möglicherweise bald ersetzen, daher habe ich das Feld offen gelassen. Falls es etwas in der Art eines Gigbags gibt, dass ähnlich robust wie ein Koffer ist, wäre ich dafür offen. Aber wahrscheinlich wäre das eierlegende Wollmilchsau, oder?

Im geplanten Fall ist es so, dass ich nach Italien möchte, dabei muss ich bis ans Zielort etwa 4x umsteigen. Meine Hauptbefürchtung gilt den überfüllten italienischen Zügen, irgendein Koffer fliegt da immer rum. Mein aktuelles Gigbag würde dem wahrscheinlich nicht standhalten. Also soll die neue Hülle in erster Linie stabil/robust sein.

Bei den vorgeschlagenen Koffern: Hält da das Instrument denn gut drinn? Oder muss man da noch irgendwie nachpolstern? Die Corvette hat ja eine etwas eigene Form...
 
G
Gast76317
Guest
Schade, dass das Mono Case abgeholt werden muss
Stimmt nicht ganz... hatte den Verk. kontaktiert...er wäre einverstanden zu versenden, wenn ich ihm einen
Karton schicke... nur leider ist das TICK BAG, das mit abgebildet wird, schon verkauft.
Will sagen, den Karton kann ich ihm für 5,99 € nach Hmaburg schicken und er schicht das MONO denn zu dir,
wenn ihr euch einig werdet und einen günstigen Versandanbieter in die Schweiz findet.

P.S.
Wegen Kofferform schau dir mal das Video an..... wenn du was Passgenaues willst, brauchste
ne Einlage mit Formausschnitt.... das meinte ich in etwa mit "Freundschaft für´s Leben" und
"kostet extra"... z.B. Flightcase mit Formausschnitt für deine Corvette... passt denn auch für
Fluggeschichten mit rumgewerfe, ist aber schwer und für deine genannten Zwecke nicht bzw.
nicht optimal passend... für wenig Geld würde ich mir an deiner Stelle den Hartschaumkoffer
von gier4mussich bestellen und bei Nichtgefallen halt zurückschicken.... zwar nur ein kleines
Wollmilchferkel, aber für Zug, Bahnsteig, Rücken etc. m.M. ein guter Kompromiss.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Sigosha
Sigosha
... klingt komisch, ist aber so.
Bassix
ß8.717
Da die Corvetten für viele der universellen Gigbags einen zu kleinen Korpus haben und daher oft zum Hin-und Herschlabbern neigen, bin ich (nach dem ich bei meinen Vetten mehrere Bags anprobiert habe) bei FUSION gelandet. Die Urban-Serie hat eine gut der Korpusform anpassbaren Schaumstoff-Schlange. Damit sitzt die Corvette sehr sicher.
Fusion bietet ähnliche Qualität wie MONO und ist durch ihre vielen verschiedenen "Fuse-On"-Taschen gut für diverses Gepäck erweiterbar. Zudem sind Gigbags leichter und besser zu transportieren als Koffer / Cases.

https://www.fusion-bags.com/collections/guitar-gig-bags/products/urban-bass-guitar-gig-bag
 
claudio
claudio
Well-Known Member
Bassix
ß2.884
Ciao zusammen,

ich habe das HB Flightcase vom T, das ist günstig aber gut. Dann habe ich meine Klampfen im Koffer ausgemessen, bin zu einem Möbelrestaurator gegangen, habe dort Schaumstoff- Teilzuschnitte machen lassen für meine verschiedenen Instrumente, das kostet nicht viel wenn man nett fragt. Besagter Möbelrestaurator hat das auch nicht zum ersten Mal gemacht und hat mir von Anfang an eine gute Qualität Schaumstoff für den Zweck anbieten können. So kann ich meine Brettbässe sicher verpacken.

Für die Akustikbässe habe ich mir einen Koffer in England fertigen lassen, ist aber sperrig und schwer. Zum einfach so mitnehmen sind aber die Thomann Eigenmarkenkoffer für Akustikbässe ziemlich gut.

Selten (d.h. alle paar Jahre mal) brauche ich ein Flightcase für den Kontrabass, die kosten aber ein Vermögen, deshalb leihe ich mir die jeweils vom Stadttheater.

Gruss
claudio
 
 

Oben Unten