Konzerterlebnis der besonderen Art ;)

Dieses Thema im Forum "Anderes zum Thema Bass" wurde erstellt von Doc, 29. Mai 2016.

  1. Prof-A.

    Prof-A. Herr Jemiene van Lodderleder und Märchenonkel h.c.

    Bassix:
    ß369.781
    ...wenn diese "rechtzeitig" angefangen hat - Ja.:D

    P.:-):bier:
     
    AndyH und schild2 gefällt das.
  2. Prof-A.

    Prof-A. Herr Jemiene van Lodderleder und Märchenonkel h.c.

    Bassix:
    ß369.781
    Es ist eine schwierige Thematik, die von @Doc angesprochen wurde. Zum Einen, weil "man sich unter Musikern" hilft, zum "Anderen", weil es zuviele "Pappnasen" mit "Forderungshaltung" gibt.

    Ich möchte das Thema ein bischen weniger "philosophisch" und dafür "generationenüberschreitend" betrachten - ich halte das für wichtig im Umgang miteinander.

    Ganz am Anfang ( so vor 40 Jahren ) war mein Geld "knapp" und die "Anlage" klein und lausig. Da war ich froh (oder auch euphorisch begeistert), wenn auf "kleinen" Festivals mir ein (älterer) "Bassist" seine (große) Anlage zur Verfügung stellte - und dafür habe ich mich selbstverständlich bedankt ( ich kenne es aber auch nicht anders ), weil ich das als "selbstverständlich" empfinde.

    Offensichtlich hat sich heute die Meinung durchgesetzt, dass man (für "nothing") alles bekommt - mit einer "Forderungshaltung", die die "Älteren" unter uns nur mit "Staunen" zur Kenntnis nehmen können und ihre Schlüsse ziehen. Da "will" man helfen, und soll als "Depp" dastehen? So geht's bestimmt nicht.

    In der beschriebenen "Situation" hätte ich - umgehend, pronto, sofort - die Kabel abgezogen, alles abgebaut und "viel Erfolg" gewünscht. Tatsächlich ( wir müssen ja nicht auf "körperliche Verweise" zurückgreifen ) ist das "peinlicher", als alles andere im "Musikerleben" - eine Band, die spielen will, aber nicht kann oder "murksig" klingt, weil das "Equipment" nuneinmal (noch) lausig ist ( nur weil diese zu doof waren, zuzuhören ), bleibt nicht nur den "Zuhörern" im Gedächtnis. Und sollte die von @alice303 angesprochene "taktische Züchtigung" nicht fruchten, auf einer Bühne - vor Publikum - ohne Sound - ohne Drive - ohne Bass, diese Situation vergisst niemand.

    Ich war früher immer froh, wenn man mir etwas "bässeres" für einen Auftritt zur Verfügung stellte. Auch ich möchte mich "gerne" dafür revangieren, dass man mich früher so unterstützt hat - daher verleihe ich meine Anlage auch. - Aber nur, wenn ich das "Gefühl" habe, dass der "Leihende" das "absolut - 100% - und ganz wirklich" genauso sieht, wie ich ( das ist der Preis ).

    P.:-):bier:

    P.S. Und, ich verleihe mein "Equipment" echt und ganz wirklich ungern, aber man hat mich (damals) unterstützt - diese Einstellung gebe ich dann doch ( mit Bauchgrummeln - ich gebe es zu ) auch gerne weiter - enttäuscht worden bin ich noch nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2016
  3. bassilisk

    bassilisk Präzisionsparker

    Bassix:
    ß3.682
    +1
    90% unseres Equipments "damals" hatten wir geliehen!
    Angefangen von der Gesangsanlage bis hin zu dem Bass, den ich an Auftritten spielte, weil mit meinem Framus Shortscale-Bass (geliehen) kein Staat zu machen war...

    Meine Jungs nehmen immer meinen 100er Cube mit zum Auftritt - wer dann damit was macht, entzieht sich meiner Kontrolle, da spielen sicher auch Andere drüber. Wenn was kaputt geht, muss man halt schaun... ich bin da zuversichtlich.
    Als der Drahtkorb meines SM58-Klons verdellt war, hab ich ihn wieder aufgebeult. Hab bis heute nicht erfahren, wie das zustande gekommen ist, aber mein Shure bekommen sie nicht.
     
    Prof-A. gefällt das.
  4. leroyunso

    leroyunso Will you drown in the noise you have made?

    Bassix:
    ß30.119
    Aber genau sowas ist doch shyce. Stell dir vor, dir zerlegt am Cube jemand die Pappe, und niemand war's oder hat was mitbekommen.

    Zwei, drei "Gelegenheiten" hatte ich auch schon, mein Zeug zur Verfügung zu stellen. Aber das hab ich dann nur gemacht, weil ich an dem Abend ohnehin gespielt habe. Ohne meine Anwesenheit geht mit meinem Zeug gar nix, dazu hab ich in meinem Rahmen einfach zu viel Mühe und Kohle investiert.
     
    Catfish und tofi1 gefällt das.
  5. cellkirk74

    cellkirk74 Kalif anstelle des Kalifen

    Bassix:
    ß115.383
    Das ist es ja. Gerne ging bei sowas dann auch mal ein Speaker drauf. Klare Fehlbedienung, aber es fällt halt ggf erst später auf und derjenige welche ist nicht mehr greifbar.

    Backline teilen ist ab nem gewissen Level an Professionalität gar kein Ding, aber man weis es nicht unbedingt vorher. Das betrifft aber in der Regel nur Boxen und die nicht verschleißanfälligen Teile des drumsets. Und es sollte halt keine Einbahnstraße sein.

    Inzwischen hab ich ein Rig, dass ich auch mal dem Club ausleihe wenn da ne Band ganz ohne kommt. Aber wenn man nur einen richtigen Amp / Box hat wäre ich auch eher kniebig. Den Mesa zB verleihe ich nur ungern selbst wenn ich da bin, weil man mit dem eben ohne weiteres jede Box schnell mal über den Jordan schicken kann. Ne Vollröhre verleihe ich gar nicht.
     
    Kong gefällt das.
  6. alice d.

    alice d. Queen of the Bottom, Bitch!

    Bassix:
    ß86.107
    seh ich auch so. die vorsicht hängt immer damit zusammen, was für zeug welchen typen ausgeliehen wird.
    preci: wie soll man das ding kaputt bekommen? gut, der emotionale wert ist für mich gigantisch. aber jeder, der das weiß, darf das ding spielen.
    box: wie will man eine mit 1000 watt belastbare box durchbraten? das ist ein gerät, auf das ich nicht dauernd ein auge haben muß.
    amp: kennst du dich mit röhrenamps aus? go for it. nein? bist du ein vernünftiger mensch, dem man was erklären kann und der sich an regeln hält? ok.

    es kommt immer auf den umgangston miteinander an. entweder der stimmt, man ist höflich, sagt "bitte" und "danke", läßt ein verantwortungsbewußtsein und zwischenmenschlichen respekt erkennen... oder aber... wie sagte der wortgewaltige philosoph a. schwarzenegger: "sprich zu der hand".
     
    Kong, claudio, Prof-A. und 2 anderen gefällt das.
  7. Doc

    Doc Egal wie, der Sound muss stimmen!

    Bassix:
    ß17.863
    ...wobei das oft nichts bringt, wie schon der andere große Philosoph G.Polt einst anmerkte: "Wenn eine Sache genetisch versaut ist, dann ist die mit Prügeln allein auch nicht zu beheben!" B):D
     
    Klumpfinger, der Franzos, 4low und 3 anderen gefällt das.
  8. Ens

    Ens esh-Enthusiast

    Bassix:
    ß82.709
    Das ist eigentlich immer die gängige Regel.
    Im Normalfall werden ja eigentlich auch nur die Boxen gestellt (jeder bringt ein Teil mit in Absprache). Über den Amp eines Anderen spielen ist ja normalerweise nicht üblich und WENN sollt eoben genannte Regel greifen.
    Wir hatten da bis jetzt immer gute Erfahrungen mit unseren Mitmusikern gemacht, abgesehen von einigen störrischen Gitarristen, aber man weiß ja wie die sind :D

    Was mich mal sehr gewurmt hat war eine andere Band an einem Metalabend, die einen Tag vor Konzert über den Flyer und die Runningorder gemeckert hat. Sie (die Band) wären ja schliesslich größer, härter, breiter, besser, bekannter als wir, weil Plattenvertrag bei Wald- und Wiesenlabel und da könne es nicht sein, dass sie vor uns spielen sollen.
    Der Veranstalter hat tatsächlich eingelenkt und die Running Order am Abend noch geändert.

    Dann der Veranstaltungstag. Besagte Band kommt 10 Minuten vor Soundcheck, während wir mit der Opener-Band zusammen schon alles aufgebaut haben, zuvor zusammen mit den anderen Bands und dem Veranstalter noch sauber Abendessen gehabt. Spielten sich dann allgemein auf wie Primadonnen, besonders der Basser :-( :-( :-( (verrückt) "könnt ihr mal ausm Weg gehen, ich muss hier durch" "könnt ihr nicht mal euer Equipment im Backstage Raum anders sortieren, ich brauch ja auch noch platz für meins" und das alles in einem Tonfall mit einem Gesichtsausdruck, dass man schon Kerngesund sein muss ohne dabei selbst auszurasten. Auf der Bühne dann mit dem dicken 5-Saiter Ibanez irgendwas wild auf der H-Saite rumgekloppt...mal mit Plek mal mit den Flossen, mal aus unerfindlichen Gründen sowas ähnliches gemacht wie geslappt und dann zwischendrin das Ding immer Kerzengerade in die Luft gereckt und auf Jubelrufe gewartet.....fürchterlich.

    Das Ende vom Lied:
    Deren Sound war beschissen und einfach nur ohrenbetäubend laut, der Applaus verhalten, aber performed und rumgezappelt haben sie wie die grossen :D
    Da kann man sich ruhig mal so verhalten...

    Achja....3 Monate danach habe ich auf deren Homepage gesehen, dass sie sich auflösen :evil:
     
    Kong und der Franzos gefällt das.
  9. alice d.

    alice d. Queen of the Bottom, Bitch!

    Bassix:
    ß86.107
    der dicke 5-saiter ibanez... wahrscheinlich die gefürchtete sr-irgendwas-serie. am besten das billo-brett in schwarz mit aktivekeltronik...

    blos weil es entfernt wie ein bass aussieht, muß es nicht annähernd gut klingen. was haben wir uns schon bei gigs über die ibanez-fraktion beömmelt. da wurde schon zwischen bands mit bassist und bands mit ibanez unterschieden. und die vorurteile treffen auch immer voll zu. gut, billiger kommt man nicht an eine halbwegs brauchbare h-saite aber wer sich mit der mumpfkiste nach seinem 18. geburtstag auf die bühne stellt, dem ist meist nicht mehr zu helfen.
     
  10. f_luxus

    f_luxus Hauptsache es basst im Handgepäck...

    Bassix:
    ß60.470
    die srx Serie ist nicht schlecht.
     
  11. Ens

    Ens esh-Enthusiast

    Bassix:
    ß82.709
  12. leroyunso

    leroyunso Will you drown in the noise you have made?

    Bassix:
    ß30.119
    An meinem SR605 war auch nix falsches. Etwas an Druck mangelte es mMn, aber sonst...
     
  13. Prof-A.

    Prof-A. Herr Jemiene van Lodderleder und Märchenonkel h.c.

    Bassix:
    ß369.781
    +1...was für ein "wahres" Wort - ganz deiner Meinung...

    P.:-):bier:
     
    Ens gefällt das.
  14. Prof-A.

    Prof-A. Herr Jemiene van Lodderleder und Märchenonkel h.c.

    Bassix:
    ß369.781
    ...das hört sich für mich nach "very heavy semi-professionell" an...;-)

    P.:-):bier:
     
    Ens gefällt das.
  15. Catfish

    Catfish Bongobändiger

    Bassix:
    ß71.534
    Am besten noch so. Ey Alter , laß ma stehen ich spiel da gleich drauf weiter ist ja noch warm. Nein,ich muß nach Hause wir essen zeitig :D.
     
    Kong und AndyH gefällt das.
  16. Talentfrei

    Talentfrei Irgendwas ist immer...

    Bassix:
    ß284.799
    Rassisten :-)
     
  17. 4low

    4low Über-Bayudankse

    Bassix:
    ß128.321
    :rolleyes:... warum hat man nie eine Videokamera zur Hand, wenn man mal eine brauchen könnte...?
     
    Ray Mahogany und Talentfrei gefällt das.
  18. Catfish

    Catfish Bongobändiger

    Bassix:
    ß71.534
    Reicht da nicht das Smartphone :rolleyes:.
     
  19. alice d.

    alice d. Queen of the Bottom, Bitch!

    Bassix:
    ß86.107
    es gibt da bei diesem ganzen buchstaben- und zahlendschungel auch ne einsteigerserie. und meist ist es genau die. und die ist komplett charakterlos.
     
    Kong gefällt das.
  20. Talentfrei

    Talentfrei Irgendwas ist immer...

    Bassix:
    ß284.799
    ... und das meist überall :-)
     
    alice d. gefällt das.