Latenz Saffire 6 Usb

Tuby

Tuby

New Member
Bassix
ß2
Hallo,

Ich habe ein Saffire 6 USB Interface und wigentlich nen fetten Rechner.
Vorher hatte ich ein Toneport und nie Latenzprobleme. Wollte mic eigentlich verbessern und hab mir das Saffire gekauft.

Will ich nun in Audacity zu einem Stück ein Recording machen, bin ich immer offtime weil es verschoben aufnimmt. Was könnte ich ändern, einstellen um das zu verhindern?das muss doch irgendwie möglich sein.

Selbst wenn ich ohne Audacity einfach spiele höre ich ein leichtes Echo
 
Stratitis

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Das Problem sind wohl eher die ASIO-Treiber. Audacity ist für Mehrspuraufnahmen mit Echtzeitmonitoring praktisch unbrauchbar, weil die Latenzzeiten über die DirectX-Treiberschnittstelle viel zu groß sind (200-300ms) .
Wenn du vernünftig aufnehmen willst, schau dich mal nach REAPER von Cockos um. Das ist ein komplettes Audio/Midi-Homestudio ähnlich wie die Cubase-Sachen, braucht wenig Ressourcen, kann mit VST und DirectX-Plugins arbeiten und kostet in der Homelizenz auch nur um die 50$, wenn man es registrieren will.

Audacity ist zwar kostenlos, aber dafür jeden Cent des Anschaffungspreises Wert. Sorry für den Zynismus, aber das Tool ist ein Schnippel- und Konvertierprogramm, quasi das "Microsoft Paint" unter den Audioprogrammen.
Ich weiss gar nicht mal, ob Audacity ASIO-Treiber unterstützt. Wenn nicht, hilft auch das schnellste Audio-Interface gar nix.

Gruß
Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Hey tuby, ich würde den fred umbenennen auf 'Latenz Audacity'.. das Saffire kann wirklich nix dafür!

Stratitis hat recht. Ich benutze Audacity nur zum eben mal mp3s zurechtschnippeln, für ernsthaftes Arbeiten ist es leider nicht gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tuby

Tuby

New Member
Bassix
ß2
Nja aber wenn ich audacity aus habe, höre ich dennoch doppelt.
Also wenn ich nur den rechner hochfahre in windows, höre ich schon bass spiel und das verzögert, wie mit einem echo drauf
 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Dann hast Du das direct Monitoring und die Wiedergabe des Interfaceausganges gleichzeitig an!

Lies Dir bitte mal die Doku zum Saffire noch mal durch... [;-)]
 
Zuletzt bearbeitet:
HenrySalayne

HenrySalayne

Well-Known Member
Bassix
ß6.986
Wenn man weiß, was man tut, ist mit Audacity die Latenz genau so groß, wie mit jedem anderen Recording-Programm auch. Wenn nicht, macht ihr was falsch. Besonders mächtig ist Audacity nicht, auch ein Mixer fehlt. Aber für ein paar einfache Schnittsachen und Recordings ist das vollkommen zu gebrauchen und wärmstens zu empfehlen.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten