Lieblings Basssound drei Videos

classic70s

Well-Known Member
Bassix
ß80.127
klasse Idee, hier spontan drei Bass Sounds die ich geil finde

simpel aber schön

absolut coole, freaky, psychedelic bassline

Jean-Jacques Burnel hat einen tollen absolut eigenständigen Sound-Stil
 

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß73.496
Juan Nelson von Ben Harpers Band hat für mich tatsächlich wohl den geilsten Basssound. Live spielt er nen 5-Saiter Jazzbass mit SWR Fullstack. Nix außergewöhnliches, wie er im Studio aufnimmt würde mich mal interessieren.
 

SirBassplayer

nicht therapierbar
Bassix
ß35.426
@f_luxus

wenn dir Ben Harper gefällt, hör dir mal Wille and the Bandits an.
Die habe ich letztens gesehen.
Sehr sympathische Band!
Der Basser spielt auch einen 5er upright und manchmal einen 6 Saiter E-Bass.
 

classic70s

Well-Known Member
Bassix
ß80.127
Juan Nelson von Ben Harpers Band hat für mich tatsächlich wohl den geilsten Basssound.
ja Ben Harpers Band und seine Musik ist klasse, habe alle CDs von ihm :bier:
Er produziert seine CDs überwiegend sehr gut, was für den Sound massgeblich ist.
Live wird man jedoch nie, oder wenn, nur ganz selten so guten Sound zu hören bekommen.

Hier mit schönem Bass Sound, von Gov't Mule ne gute live Aufnahme, die man im Publikum allerdings so, wie auf dieser Aufnahme wohl kaum hören wird!


Ich hatte Gov't Mule in gleicher Besetzung dieses Jahr in der Batschkapp in Frankfurt gesehen, der Sound war eine absolute Katastrophe, nach einer Stunde habe ich frustriert das Konzert verlassen, der Sound speziell Bass war unerträglich.
 
Juan Nelson von Ben Harpers Band hat für mich tatsächlich wohl den geilsten Basssound. Live spielt er nen 5-Saiter Jazzbass mit SWR Fullstack. Nix außergewöhnliches, wie er im Studio aufnimmt würde mich mal interessieren.
Aktuell aber auch MTD Bässe und Gallien Stacks.
Aber der Sound auf der Aufnahme ist cool, habe aber im Kopf der er zu der zeit auch Spector NS5 gespielt hat - würde sehr zu dem Sound passen.

Uff Lieblings Basssound, gar nicht einfach:
Funk:

Preci as Preci can! 64er Preci von Paul Turner gespielt, knorzig aber trotzdem klar und perfekt im Mix.

Gleiche Band, Dauerbrenner Sound:
Fand ich von Anfang an Hammer wenn Slapbass nicht Bummklack sondern Ommpock macht:ugly:.

Rock:
Uff, da gibt es auch wieder zig Sound die mir gefallen, muss halt passen. Hier finde ich es einfach sehr gelungen wie der angezerrte P im Mix sitzt - aber auch einfach geschmackvoll gespielt:

Ansonsten mag ich auch sehr den "sophisticated Sound" wie bei Deinem Ben Harper Beispiel, es muss halt passen.

Lieblingspopsound:
Ray halt, hier auch wieder perfekt im Mix.
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß13.137
für mich sind die goldenen zeiten des basssounds in den späten 60ern und frühen 70ern.

preci-sound

jazz-sound

das sind meine beiden gralssounds.

und dann gibt es noch ettliche wirklich geile basssounds aus anderen bässen...
aus dem eb-0 bis 3 von jack bruce bei cream oder felix pappalardi bei mountain.
aus dem jazzbass und dem guild starfire von jack casady bei jefferson airplane.
aus jazzbässen und precis bei jimi hendrix (mit billy cox am bass!!! das weißbrot war scheiße!), johnny winter, steve ray vaughan.
aus dem vox teardrop bei james brown.
aus dem rickenbacker bei lemmy.
aus dem thunderbird bei ufo.

ach, was solls. die sind nicht ich und ich bin nicht die. ich kann mir die amps und instrumente größtenteils nicht leisten, mit denen die gespielt haben. gib mir einfach einen passiven bass mit halspickup, tonblende, möglichst dicken saiten und einen möglichst direkten amp mit genügend tiefen und ich hab im nullkommanix das, was ich einen geilen basssound nenne und wie ich klingen möchte.
 
Für mich sind die 90er auch definitiv das goldene Zeitalter des Basssounds.
Stimmt, wobei es heute ja einfach alles gibt - und irgendwie finde ich auch sehr Vieles davon gut.

Wuchtige Drivesounds, Effekteskapaden, erdige Precis, Akustiksounds usw - alles da.
Im Pop sind es aktuell leider nur die tiefen Bässe die übrig bleiben und gefragt sind. Selbst Basssound-Nerds für Alex Grube, der ja nicht wenig Pop produziert, reduziert bei seinen Chartskram auch sehr auf einfache Tiefbasslines und gut is.
 

krisch

Basstölpel
Bassix
ß6.799
Nur 3 ist echt nicht einfach! Hier meine momentanen Lieblingssounds:
Und hier ab 0:30 und 2:23
Hat jemand eine Idee, welches Equipment da jeweils benutzt wurde?
 
Zuletzt bearbeitet:

Kingpin

Well-Known Member
Bassix
ß4.917
Hm schwierig, ich mag generell verschiedene Sounds, je nach Genre. Für mich ist vor allem wichtig, dass ein Sound im Bandmix funktioniert. Aber ein paar Sachen die mich soundmäßig immer mal wieder vom Hocker reißen gibt es natürlich schon. Da wäre zum Beispiel Dan Briggs von Between The Buried And Me/Trioscapes, im Bereich Progessive/Metal soundmäßig definitiv einer meiner Favoriten. Wenn ich an Spector denke hab ich automatisch diesen Sound im Kopf. :rolleyes:


Auch wenn ich Dream Theater musikalisch nicht mehr soo viel abgewinnen kann wie früher, Myungs Sound auf der Train Of Thought finde ich bis heute absolut genial, auch wenn manche behaupten man würde ihn nicht hören. :D So wollte ich zu Beginn meiner Basskarriere definitiv mal klingen. Denke mal das ist damals noch sein Yamaha Signature gewesen.


Und mal stellvertretend für die vielen Plek -> passiver Bass ->SVT/Orange -> 810er Sounds die ich mag das Video hier, in die Richtung geht mittlerweile seit ein paar Jahren auch mein eigener Sound.


Und dann gibt's wohl noch so ca. 100 andere Sounds, die ich geil finde. :lechz:
 
Oben Unten