Little Mark III - 600W ?

TriggerSneaker

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.875
Hallo,

habe mir bei eBay einen Little Mark III geschossen (gebaut Nov. 2010).
Eigentlich wird der ja immer mit 500W (an 4Ohm) angegeben, aber der Verkäufer (und das Label auf dem Amp) geben 600W an ... MusikProduktiv,
wo der Amp ursprünglich gekauft wurde, wohl auch ...

Ist das nur die Stromaufnahme oder gab es den LMIII tatsächlich mal mit 600W Ausgangsleistung ?

Gruss,
n
 
TriggerSneaker

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.875
Klar, Watt-Zahlen sind ja eh immer eher mit Vorsicht zu geniessen ... aber es verwirrte mich etwas ...

EDIT: Heh, auf dem Label, das auf der Rückseite-Abb. bei MP zu sehen ist, steht tatsächlich auch 600W ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Basseman3

Basseman3

Was nicht basst wird bassend gemacht.....
Bassix
ß11.523
Hallo,

Vergiss' nicht, der kommt aus Italien, dem Land der "Grandezza"...[;-)][;-)][;-)]

Bässte Grüsse
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Zitat:Original erstellt von: Brassnut

Die Leistungsangabe ist leider sowieso hinfällig wenn man sich das Modul mal betrachtet das verbaut ist.

Ansonsten habe ich von der Sache mit den 600 W nie was gehört?

http://www.musik-produktiv.de/markbass-little-mark-iii.html
Moin,

in den LM II - III sind KEINE Digital-Endstufen verbaut, sondern ein Digitales Schaltnetzteil.Letzteres ist für bis zu 600Watt ausgelegt, mit der Endstufe hat das nichts zu tun.

Die Teile haben300/500Watt und sind auch ernsthaft laut, guter headroom
 
Brassnut

Brassnut

New Member
Bassix
ß26
Zitat:Original erstellt von: Mudskipper

Zitat:Original erstellt von: Brassnut

Die Leistungsangabe ist leider sowieso hinfällig wenn man sich das Modul mal betrachtet das verbaut ist.

Ansonsten habe ich von der Sache mit den 600 W nie was gehört?

http://www.musik-produktiv.de/markbass-little-mark-iii.html
Moin,

in den LM II - III sind KEINE Digital-Endstufen verbaut, sondern ein Digitales Schaltnetzteil.Letzteres ist für bis zu 600Watt ausgelegt, mit der Endstufe hat das nichts zu tun.

Die Teile haben300/500Watt und sind auch ernsthaft laut, guter headroom
Wer hat denn behauptet dass es eine Digital-Endstufe ist?

Steht doch auf der Website: analog power amp.

 
alex_de_luxe

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß35.973
Hinten auf dem Amp steht was von 600W, aber eben, das betrifft eher das Netzteil oder die maximale Leistungsaufnahme oder sonstwas.
 
mucbass56

mucbass56

nie ohne Röhre
Bassix
ß2.696
Der LM III hat mit Sicherheit dieselbe Leistungsabteilung wie der LM II.
Und der wurde vor ca. 3 Jahren in der Bass Quarterly (engl. Ausgabe) getestet mit ca. 420-440W sin (dauerhaft) an 4 Ohm...., gemessen bei versch. Frequenzen, Klirrfaktoren und Temperaturen!!.
Die Leistung ist auch glaubhaft.
 
schneebass

schneebass

...?!...
ich hatte NUR einen LM 250 und der machte zwar richtig alarm. aber es fehlte mir immer etwas. schwer zu beschreiben: punch, ausdruck? keine ahnung. vielleicht war der mir zu "glatt". allerdings hats niemals am headroom gelegen. das war defintiv schon beim "kleinen" ok!
 
pitsieben

pitsieben

Bass 'n' Drums
Zitat:Original erstellt von: mucbass56

Der LM III hat mit Sicherheit dieselbe Leistungsabteilung wie der LM II.
Hat er...und den habe ich Jahrelang gespielt.
Die reine Leistungsentfaltung dieser Dinger ist über jeden Zweifel erhaben.
Lauter wird er allerdings nur in der ersten Hälfte des Masters...zumindes in meiner Konfiguration war das so (2x FMC 112 Neo L).

Mir hat bei dem Amp immer etwas "Saft" gefehlt...deswegen musste er einem SVT3Pro weichen. Aber auch das kann - und wird sicher auch - an den mittenlastigen Boxen gelegen haben.

Der LM II oder III ist ohne jede Frage auch für große Bühnen fit. Leider habe ich das Vergnügen nicht oft, aber die paar mal, die er das stemmen musste, hat er das souverän gemacht.
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Zitat:Original erstellt von: pitsieben

Mir hat bei dem Amp immer etwas "Saft" gefehlt...deswegen musste er einem SVT3Pro weichen. Aber auch das kann - und wird sicher auch - an den mittenlastigen Boxen gelegen haben.

Der LM II oder III ist ohne jede Frage auch für große Bühnen fit. Leider habe ich das Vergnügen nicht oft, aber die paar mal, die er das stemmen musste, hat er das souverän gemacht.
Es bemängeln Einige den "fehlenden Saft" im Sound; wenn man etwas mehr Schmalz im Sound haben will kann da ein Kompressor helfen - so mache ich es jedenfalls.
Mir jedenfalls gefällt der Klang und mehr als 11,30Uhr am Mastervolume bei einem Open Air ohne Bass/Gitarren-PA und Monitoring habe ich an einer 2x12er noch nicht gebraucht(Proberaum max. 10Uhr bei Gain auf 12Uhr, danach ist es mir zu laut)
 
pitsieben

pitsieben

Bass 'n' Drums
Zitat:Original erstellt von: Mudskipper
Es bemängeln Einige den "fehlenden Saft" im Sound; wenn man etwas mehr Schmalz im Sound haben will kann da ein Kompressor helfen - so mache ich es jedenfalls.
Ja...der EBS Multicomp bspw. geht da schon in die richtige Richtung. Der VT-Bass oder auch der Twister von GP-Lightstone können auch was, wenn's kein Comp. sein soll.
Ehrlich gesagt hatte ich gar nicht gewusst, was mir da wirklich fehlt, bevor ich den SVT auf die beiden 12er gestellt habe....[:!!]

Zitat:Mir jedenfalls gefällt der Klang und mehr als 11,30Uhr am Mastervolume bei einem Open Air ohne Bass/Gitarren-PA und Monitoring habe ich an einer 2x12er noch nicht gebraucht(Proberaum max. 10Uhr bei Gain auf 12Uhr, danach ist es mir zu laut)
Hui...strammer Pegel. Ich bin im Proberaum nie über 9:00 Uhr im Master hinausgekommen. Das ist schon barbarisch laut.
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Zitat:Original erstellt von: pitsieben

Zitat:Mir jedenfalls gefällt der Klang und mehr als 11,30Uhr am Mastervolume bei einem Open Air ohne Bass/Gitarren-PA und Monitoring habe ich an einer 2x12er noch nicht gebraucht(Proberaum max. 10Uhr bei Gain auf 12Uhr, danach ist es mir zu laut)
Hui...strammer Pegel. Ich bin im Proberaum nie über 9:00 Uhr im Master hinausgekommen. Das ist schon barbarisch laut.
Ich sage ja auch max 10 - das ist wenn die Gitarristen mal völlig abdrehen und wir wirklich laute stücke spielen[:D].
9Uhr bei 12Uhr Gain reicht mir zu 90% völlig aus.
 
mucbass56

mucbass56

nie ohne Röhre
Bassix
ß2.696
Zitat:
Es bemängeln Einige den "fehlenden Saft" im Sound; wenn man etwas mehr Schmalz im Sound haben will kann da ein Kompressor helfen - so mache ich es jedenfalls.
Ich habe einen Trace V-Type davor und plötzlich ist die "Farbe" und das Leben im Sound da. Und das Ganze bleibt schön leicht.
 
 

Oben Unten