Logic Pro X - Lautstärken einer Spur mit verschiedenen Aufnahmen "gleichmachen"

R

r0bin

New Member
Bassix
ß737
Hallo allerseits,

ich nehme von unseren Proben immer wieder Songs auf um mit diesen zu Hause zu üben. Die haben allerdings immer wieder verschiedene Lautstärken. Gibt es eine Möglichkeit die einzelnen Takes in der Lautstärke so anzupassen, so dass sie alles gleich "laut" sind?

Grüße
Robin
 
R

r0bin

New Member
Bassix
ß737
Die Songs sind auf einer Spur. Die Takes haben nur verschiedene Lautstärken. Meine Frage ist, wie ich deren Lautstärke automatisiert "gleichmache"?
 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Das Problem ist, dass alles im selben Track angeglichen werden soll, also müsste die Normalisierung dynamisch erfolgen ;-)
Die Normalisierungsfunktion kann aber nicht wissen, welche Abschnitte in einem Track lauter oder leiser sein sollen...
 
Talisker

Talisker

No religion! Except for Bad Religion!
Bassix
ß97.508
Das Problem ist, dass alles im selben Track angeglichen werden soll, also müsste die Normalisierung dynamisch erfolgen ;-)
Die Normalisierungsfunktion kann aber nicht wissen, welche Abschnitte in einem Track lauter oder leiser sein sollen...
Entweder die einzelnen Stücke rausschneiden und auf eigene Tracks legen oder zuerst die Leisesten Tracks markieren und normalisieren, dann die zweitleisesten, dann...
 
bassicer

bassicer

Active Member
Bassix
ß2.743
Wenn auf der Spur einzelne Clips sind, wie in deinem Foto zu sehen, kannst du die einzelnen Clips in der Lautstärke anpassen. Clip (Region) auswählen und links oben unter Region - Pegel einen dB Wert eintragen.
Meintest du das?
 
Zuletzt bearbeitet:
R

r0bin

New Member
Bassix
ß737
Guten Morgen allerseits, da habe ich ja einiges, was ich die Tage ausprobieren kann. Vielen Dank für die Tipps!
 
katadaster

katadaster

Hier könnte Ihre Werbung stehen
Bassix
ß14.219
1) Für alle Regionen de Spur den "Automator" aktivieren => so können anhand der Hüllkurve die einzelnen Regionen per Hand angeglichen werden
2) Für die gesamte Spur dem "Platinum Compressor" aktivieren, Ratio so 3 bis 5 Threshold so um -20dB und dann mit "Output Gain" korrigieren
3) das Ergebnis - wie im Thread schon erwähnt - beim Bouncen auf 0 dB normalisieren
 
 

Oben Unten