mp3 Files transponieren ????

Rumms

"wot se Fack?!"
Bassix
ß24.661
Hallo zusammen,

kennt jemand von Euch zufällig ein Programm, mit dem man mp3 Files auch irgendwie pitchen kann, also in 1/2 Ton-Schritten nach oben, oder unten transponiert abspielen kann ? Free- oder Shareware wäre natürlich am besten, aber ich danke da sieht´s mau aus oder? Ach ja, bedienerfreundlich sollte das Ganze auch noch sein....[:D]
 

ichon the T

Well-Known Member
Bassix
ß978
also ich mach das mit soundforge.. sollte aber auch mit jedem etwas besseren soundmanipulationsprogramm gehen... wavlab oderwie sie alle heissen.. freeware... mhh sorry.. unter linux vielleicht.

greets, d.
 

ichon the T

Well-Known Member
Bassix
ß978
transponieren

[lateinisch, wörtlich »übersetzen, übertragen«], das Übertragen einer Melodie bzw. eines Stückes in eine andere als die vorgegebene Tonart, die intervallgetreue Wiedergabe von einem anderen Ausgangston (Grundton). Das Transponieren gehört zur Musizierpraxis der populären Musik, z.B. bei der Begleitung eines Gesangsinterpreten, dessen Tonumfang nicht der im Druckarrangement geforderten Stimmlage entspricht.

Mit der Transpose-Funktion in elektronischen Instrumenten und Notensatz-Software erfolgt die Transposition automatisch.

so viel zum wörterbuch...

das ganze bedeutet... der song geht Über e a c und du willst es jetzt aber in f b cis haben... kbopf drücken, Interval sekunde einstellen und nochmal drücken... danach ist der song (das mp3file) beim abspielen in f b cis.. bei großen sprüngen hört mans aber deutlich..

greets, D.


 

Ibanez

New Member
Bassix
ß240
Ein Musikstück um ein definiertes Interwall (z.B. Terz, Quinte, usw.) höher/tiefer zu notieren, spielen oder eben abzuspielen.

Audiofiles könnte man z.B auch einfach schneller abspielen. z.B doppelt so schnell -> eine Oktave Höher (weil Oktavierung -> Frequenzverdoppelung). Man hat dann einfach das Problem dass das Stück wahrscheinlich etwas schnell ist.
Dafür gibts aber genügend vernünftige Software, welche die Geschwindigkeit beibehalten und nur die Tonhähe bearbeiten. z.B Factory unter Logic, Spark, Cubase kann das sicher auch.

oder lass das File doch einfach durch einen Pitch-Shifter laufen (Tretmine, 19", Plug-ins gibts sicher irgendwo als Freeware)
 

Rumms

"wot se Fack?!"
Bassix
ß24.661
Ha, okay.... Daanke! Hab doch Heute tatsächlich ein sog. DSP Plug-In für den guten alten Winamp gefunden. Nennt sich "Pacemaker", ist Freeware und man kann die mp3 Files beim hören in 1/2 Ton-Schritten transponieren und auch die Geschwindigkeit verändern.
 

Oben Unten