Multi-Band Overdrive


BiBaBass
BiBaBass
Viel zu lernen ich noch habe!
Bassix
ß15.645
Servus Leute!

Schon längere Zeit bin ich auf der Suche nach DEM Overdrive, wie wahrscheinlich so viele von euch.
Ganz speziell suche ich ein Overdrive-Pedal, welches die Bässe und Mitten in Ruhe lässt und nach Möglichkeit nur die Höhen bearbeitet.
Das eine oder andere Pedal scheint es ja zu geben, aber entweder geht er Sound zu sehr in Richtung Distortion ( Darkglass X ) oder der Gerät ist einfach nicht hier in Deutschland zu kriegen ( verwundetes schwarzes Schaf ).
Habt ihr noch Ideen, welches Pedal sowas könnte?

Soundideal wäre sowas:


ab ca. 3:40

Der gute Stanley macht das ja mit einem Gitarrenamp für die Höhen. Also Signalsplitting.
Aber etwas einfacher muss es doch gehen. Einen Roadie habe ich leider nicht :-(
 
Dr.Gore
Dr.Gore
Well-Known Member
Bassix
ß25.500
Da gibt's noch andere Multiband Geschichten. Mir fallen spontan Tech 21 DP3X und Brimstone Audio Bassilisk Bass Distortion ein.
Nach meiner bisherigen Erfahrung klingt es für mich nicht so prickelnd nur die Höhen zu verzerren. Man braucht schon auch ein paar Mitten die verzerrt werden damit es nicht wie ein metallischer Trebleboost klingt.
Für mich stellt sich die Frage ob man im Lowgain / Overdrivebereich wirklich Multiband Verzerrung braucht. Ich denke nicht das es so ist.

Auf die Gefahr hin eine möglicherweise unpopuläre Antwort zu geben:
Guck dir mal das VTDI von Tech 21 näher an. Das ist günstig und gebraucht gut erhältlich. Wenn du die richtigen Einstellungen vornimmst kannst du damit Verzerrtes Topend bei relativ cleanen Bassfrequenzen erreichen.
 
BiBaBass
BiBaBass
Viel zu lernen ich noch habe!
Bassix
ß15.645
Da gibt's noch andere Multiband Geschichten. Mir fallen spontan Tech 21 DP3X und Brimstone Audio Bassilisk Bass Distortion ein.
N

An den Tech21 DP3X habe ich auch schon gedacht. Allerdings sprechen mich die Videos nicht an und laut Testberichten ist es eher ein "always-on" Pedal
 
alex_de_luxe
alex_de_luxe
www.groovedruids.ch
Bassix
ß38.269
Wenn du auf eher old-schoolige Sounds stehst wäre das Brimstone Audio XD-2 sicherlich ein Versuch wert.

Er wird nicht ganz clean auf der tiefen Seite und kann keine heftige Zerre auf der hohen Seite, aber der Sound ist sehr homogen aus einem Guss. Die Bedienung ist trotz der 11 Regler doch relativ intuitiv, da die drei Hauptregler ein Master, ein Blend zwischen High und Low sowie die Crossover-Frequenz sind. Mit diesen drei können jegliche Sounds on the fly wirklich praktisch eingestellt werden.
 
scheme
scheme
Member
Bassix
ß2.615
Allenfalls wäre ein KMA Tyler etwas? Nicht ganz günstig und "nur" ein Frequency Splitter, dafür hat man aber komplette Flexibilität.
 

 

Oben Unten