MUSICMAN / EB Bass-Data-Base


Bas-T
Bas-T
Bassnase
Beiträge
405
Ort
Berlin
Bassix
ß9.937
Es ist Wahnsinn wie das angezogen hat. Ich verfolge es, weil eigentlich habe ich ja Interesse. Gebrauchter sr5 für 1400 Euro..lange nicht mehr gesehen.
 
Buehlie
Buehlie
Well-Known Member
Beiträge
238
Ort
Kirchheim Teck
Bassix
ß8.276
In Kürze ist die Sammlung um eine weitere Ikone erweitert. Preci und Ric werden um einen Stingray ergänzt. Die Warwick Corvette spielt die Rolle des Jazz-Bass in meiner Sammlung, zur Ikone fehlt ihr aber noch ein bisschen. Offiziell ist der Ray ja für meinen Junior, der für die Schulband einen neuen Bass (bisher LTD B4 Junior Preci) brauchte. Aber er bleibt ja in der Familie ;-)

Eben habe ich die Bestellung aufgegeben, nachdem ich heute in der ausgedehnten Mittagspause mich mal quer durchs Ernie Ball Programm gespielt habe. Einsteiger war ein Sub4, dann ein Shortscale, ein Sterling 24CA, ein Sterling made in USA und ein Original Music Man US. Mein lieber Scholli.

Der Sub flog gleich nach kurzem Anzocken raus. Zu scharf, einfach ein gefühlt billiger, dängeliger Sound.

Der Shortscale und der Sterling 24CA waren da gleich deutlich wertiger. Der Shortscale war passiv mit splitbarem Humbucker. Der 24CA klassisch Volume und 2-Band EQ.

Dann waren da noch die zwei US Modelle, die natürlich ganz klar in einer anderen Liga spielen. Verarbeitung, Hals, Anmutung, Hardware ist alles mindestens 2 Ligen drüber. Der Sound - zum Niederknien. Wobei der "echte" Ray für meine mittelmäßige Spieltechnik fast schon zu transparent auflöst. Da waren viele Spielgeräusche zu hören. Der US Sterling war da doch deutlich gnädiger. Die beiden US-Modelle hatten zwei Humbucker mit einem 5-fach Switch. Ich wage zu behaupten, dass man damit wirklich jedes Genre bedient bekommt.

Aber zu teuer für mein Budget und erst recht für einen 13 Jährigen in der Schulband. Den kann er sich später mal selber kaufen ;-)

Am Ende haben wir uns für den 24CA in schickem Butterscotch Blonde entschieden. Ich hatte die Farbe bislang bei Bässen nie auf dem Schirm, kenne die eigentlich nur von Bruce Springsteen's Telecaster. Aber sie steht dem Ray und es kommt ganz schick, wenn man die Maserung leicht durchscheinen sieht.

Ich freue mich sehr, dass die Sammlung jetzt komplettiert ist und bin gespannt, wie der Ray sich in einer der nächsten Bandproben macht.
 
Schlurch
Schlurch
Hutrocker
Beiträge
3.041
Ort
Hamburg
Bassix
ß120.643
Der war begeisterter Gitarrist und hat mich sehr unterstützt mit der Musik. Ich musste trotzdem lange mit einem Hohner Professional PJ auskommen
 
Bass_Zicke
Bass_Zicke
Well-Known Member
Beiträge
1.131
Bassix
ß50.450
Der Sub flog gleich nach kurzem Anzocken raus. Zu scharf, einfach ein gefühlt billiger, dängeliger Sound.
*gggg

..... das ist auch kein wunder .

aus dem bass kommt so einfach nicht das raus , was man vom namen und aussehen erwartet .

ich denke , das das vielleicht auch bewußt so gemacht wurde , denn :

tauscht man die eingebaute elektronik ( auf der platine steht irgend ein anderer name und dieses teil hat nichts mit der alten 2 band mm elektronik gemeinsam , ausser der anzahl der knöppe ) und verdrahtet den pu von seriell ( was ja bei den alten rays auch nicht so war ) auf parallel , dann ...... ja dann macht der bass genau das , was man eigentlich erwartet hätte !

ich hab mich mal bissi mit sting ray kopien beschäftigt und alle auf den alten mm 2band eq umgebaut :

IMG_9462.JPG


... das resultat ist jedesmal richtig gut und hat nichts mehr von dem sound , den die bässe vorher hatten ....... und beim sub funktioniert das sogar mit abstand am besten .
 
cwegy
cwegy
Well-Known Member
Beiträge
4.113
Bassix
ß75.125
*gggg
... das resultat ist jedesmal richtig gut und hat nichts mehr von dem sound , den die bässe vorher hatten ....... und beim sub funktioniert das sogar mit abstand am besten .

Da bekomme ich ja fast Lust mir doch einen "billigen" Sub als Vierseiter zu meinem 5er Stingray zu holen und umzubauen :bier:
 

Bass_Zicke
Bass_Zicke
Well-Known Member
Beiträge
1.131
Bassix
ß50.450
die jugend tzz tzz tzz ......


1978 : rickenbacker kostete 1600 dm , war aber nicht mehr im laden ...... so 7ender wollte ich auf gar keinen fall ...... da hab ich diesen merkwürdigen neuen bass genommen , wo die mechaniken 3 und 1 montiert waren .... für 1250 dm .
 
cwegy
cwegy
Well-Known Member
Beiträge
4.113
Bassix
ß75.125
‘90 hätte ich fast einen 5er Stingray neu für 2690,- DM gekauft, war damals aber noch nicht soweit und passte auch nicht zu der Musik die ich damals gemacht hab, heute beiße ich mir in den A*sch, obwohl der Warwick Streamer 4er, den ich mir stattdessen gekauft hatte, mir auch viel Spaß gemacht hat…
 
timbowjoketown
timbowjoketown
Active Member
Beiträge
51
Bassix
ß16.007
Hallo zusammen, wenn ich hier im falschen Thread bin, bitte verschieben.

Ich habe mir einen gebrauchten Stingray SUB 4 gekauft und habe ihn gestern voller Vorfreude ausgepackt. Ich muss gestehen, dass ich von der Qualität wirklich extrem enttäuscht bin. Sehr viele Schrauben waren schief eingeschraubt. Der Pickguard ist nicht oval, sondern hat eine kleine „Unwucht“. Auf Fotos schwer erkennbar, aber siehe hier:

705EAFB8-A246-4F03-A36B-45AE612696D0.jpeg


Im Elektrofach war die Erdung der Brücke schlicht nicht angeschlossen. Alle Potis waren schief. Im Schaumstoff unter dem Pickup waren Löcher, diese waren mit zusammengerollten Papier verschlossen, damit die Federn nicht durchrutschen…
B132303B-6F33-4C83-9BE6-6D2809952165.jpeg

Der Pickup löste sich beim Abschrauben sofort aus seinem Plastikkleid:

BB0AD568-8A26-4160-948A-F311AD9BD499.jpeg


Ich denke auch bei einem Neupreis von 419€ kann man schon etwas mehr erwarten!? Hab ich Pech gehabt, oder zu hohe Erwartungen?

Der Sound war aufgrund von vom Vorgänger aufgezogener Flatwounds auch für mich nicht vergleichbar, aber der EQ war sehr harsch. Ich glaube das wird direkt ein Fall für den Musikding Preamp und neuem PU…
 
bassmansemi
bassmansemi
Well-Known Member
Beiträge
6.005
Ort
DE
Bassix
ß90.836
Das mit den Schrauben und den Potis hatte ich auch, den Rest nich, wobei ins Elektronikfach hab ich nich gekuckt.
 
 

Oben Unten