musikalische Schlampen....

Slaphannes

Silberfuchs
Bassix
ß1.179
...kenn Ihr sowas/so jemand?? Der/Sie greift ein Instrument an, dass er/sie vorher noch nicht gespielt hat. Lernt die Tonleiter und beherrscht innerhalb kurzer Zeit dieses besagte Instrument[:O!]!

Unser Keyboader ist so jemand...Spielt saugut sein Instrument...außederdem singt er noch super, spielt geil Gitarre, Bass, Schlagzeug....[xx(] neidisch sei
 

Subtone

New Member
Bassix
ß240
Das ist doch schon deprimierend genug, dass es diese Menschen wirklich gibt, mußtes Du mich jetzt dran erinnern??ß Hatte es vor Neid so schön verdrängt! [:D]
 

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Wieso Schlampen? Wenn einer das Talent hat ist das Klasse. Ich habe es leider nicht. Mir kommt es fast so vor als werde ich täglich schlechter [xx(]. Natürlich bin ich neidisch auf Leute die etwas schneller beherrschen als ich oder besser sind. Das letzte mal im Musikgeschäft waren da auch zwei ca. 15-16 Jährige Jungs und die haben mir Gitarrenriffs um die Ohren gehauen das es eine wahre Pracht war. Wenn ich dran denke wie ich mit 16 war, naja.
 

Olejandro

New Member
Bassix
ß200
Jepp, kenn auch solche Leute, aber mir kommt es oft vor, dass bei solchen Leuten die erfolgreiche Lernphase, auf verschiedensten Instrumenten, nur bis zu einer bestimmten Stufe reicht und sie sich ein wenig festfahren. Hab schon ein paar solcher Leute getroffen, die konnten echt auf jedem Instrument etwas hervorzaubern, aber wenn es erstmal zum Bereich kam, wo die Kenntnisse für ein Instrument in die Tiefe gehen müssen, wurde es ein wenig heikel. Ich bin auf solche eigentlich nicht neidisch, die müssen sich, wenn sie richtig gut werden wollen, auf jedem Instrument mehr anstrengen und ich kann mir vorstellen, dass wenn sie all ihre Instrumente weiterlernen wollen, ziemlich viel Quälerei angesagt ist. Das war mein Senf dazu [:D].
 

List0r

Member
Bassix
ß295
ja, leider kenne ich solche leute [V]
ein freund von mir bringt sich gitarre selbst bei und ist nach 3 monaten schon so gut wie andere mit 1-2 jahren [:o)]

*neid*
 
Zuletzt bearbeitet:

caruso

New Member
Bassix
ß258
Es ist doch viel befriedigender, wenn man sich etwas hart erarbeitet hat, als wenn es einem so ''zufällt''. Zudem denke ich, man beschäftigt sich dann einfach mehr mit der Materie und der Peripherie.
 

Twister-k

New Member
Bassix
ß120
Ich spiele Gitarre, Bass und Klarinette seit Jahren und hab mir in den letzten beiden Jahren Saxophon, Trompete und Posaune beigebracht. Außerdem spiel ich noch einiegermaßen gut Klavier.
Ich glaub ich bin eine musikalische Schlape!?!
 

mobis.fr

Active Member
Bassix
ß339
ich spiele bass, gitarre und ukulele :-) alles zügig gelernt.
bass werd ich jetzt allergind perfektionieren :D so gut es eben geht...
 

Zagorka

New Member
Bassix
ß240
und ich selbst kann so wenig, dass ich selbst beim lesen im forum dieses 'das sind ja alles vollprofis und naturtalente'-gefühl kriege!
 

Spooky

New Member
Bassix
ß240
mein drummer ist auch sein ein kleines wunderkind, er hat erst vor wenigen monaten angefangen schlagzeug zu spielen und trotzdem kann er schon mit anderen schlagzeugern/innen mit halten die teilweise schon mehrere jahre spielen. dann spielt er noch klavier bzw keyboard beides ebenfalls wirklich sehr gut. allerdings muss man da sagen, dass er dies seit seiner kindheit tut.

ich meine, wie einige über mir bereits auch, dass wenn man schon früh ein instrument lernt, später schnell auch andere lernen kann. da man ja gewisse vorraussetzungen mit bringt. (bei meinem drummer wär das ein sehr gutes rythmus gefühl)

ich weigere mich ja eigentlich an soetwas wie begabung zu glauben, da ich meine, dass man alles lernen kann. aber solche schnelllerner lassen mich immer wieder an dieser aussage zweifeln^^

naja manche lernen eben schnell, andere halt etwas langsamer...

mfg spooky
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß341
Zitat:Original erstellt von: Zagorka

und ich selbst kann so wenig, dass ich selbst beim lesen im forum dieses 'das sind ja alles vollprofis und naturtalente'-gefühl kriege!
Du spielst doch auch erst seit kurzem...?! [8D]
Wenn du wüsstest, was hier in Wirklichkeit geludert und geschludert wird *g*.Sobald du so gut bist, dass du deine Grundtöne schrubben kannst, ohne dass die Saiten scheppern hast du immerhin bis an dein Lebensende einen Job sicher [;-)].
Ich weiß nicht, ob ich, was diese Dinge angeht, besonders schnell lerne. Es kam mir nur irgendwie so vor... [:-)]
Sowohl bei Gitarre und Bass hatte ich mir durch Autodidaktik und natürlich enddddlos langes üben eine passable Technik und so angewöhnt aber da war's mit dem Raketenstart natürlich vorbei. Es ist eine Sache der kognitiven Fähigkeiten, denke ich. Prinzipiell sind alle Musikinstrumente mehr oder minder logisch aufgebaut; allem voran Gitarre und Bass. Wenn man einmal auf den Trichter gekommen ist und ein etwas ausgebildetes Gehör hat, kann man sich vieles Weitere herleiten; nur eben nicht alles. Ich habe das Ende der Fahnenstange erreicht und werde mich nun "demnächst" der Harmonielehre widmen - die wurde glaube ich keinem in die Wiege gelegt[:-)].
 

DoTheFunk

New Member
Bassix
ß240
ein kumpel von mir hat vor 3 jahren angefangen gitarre zu spielen.Die ersten riffs hat ihm der gitarist aus meiner damaligen band gezeigt und der spielt wie der henker schon seit fast 10 jahren...ein halbes jahr später konnte der typ der vor 3 jahren angefangen hat die krassesten solos spielen und sowieso alles andere auch :-)
Genauso mit nem skateboard fahren...der typ fährt zum ersten mal skateboard und lässt es sich von einem zeigen der 5 jahre fährt...3 monate später fährt er viel besser als der :-)
 

low-attitude

New Member
Bassix
ß200
Ich hatte öfter mal (zu meiner Tontechnik-Zeit) das Vergnügen den musikalischen Leiter des Polizeimusikcorps Niedersachsen (ich glaube zumindest, daß es Niederachsen war) live auf der Bühne zu erleben. Der Mann mußte nicht mal eine Tonleiter spielen um ein Instrument zu beherrschen. Im Laufe des Abends hat er jedes Instrument aus der auftretenden Top40 Band für ein paar Titel übernommen, und war auf jedem besser als der eigetliche Bediener.
Außerdem hat er das Line Up noch um zwei Instrumente ergänzt und diese waren seine eigentlichen Glanzstücke.

Was alles etwas leichter zu "ertragen" machte war, daß er ein unglaublich ruhiger und bescheidener Typ war, der sein Können nicht benutzte um andere an ihrem Instrument blöd aussehen zu lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

sternenkrieger

New Member
Bassix
ß268
Ist es bei Musik denn immer wichtig der Beste zu sein? Oder die Beste?
Da scheiß ich doch drauf!!! Es geht mir ums spielen und um den Spaß dabei. Um die Musik und nichts anderes. Wenn ich mir Depressionen machen will, dann hör ich Marcus Miller oder sowas, aber darum geht es doch nicht!
Es gibt hunderte und tausende Musikschlampen wie du sagst, und vielleicht wird nie was aus denen, aber aus dem Chaos-Klampfer von nebenan ein super erfolgreicher Rockstar, der mit seiner Musik Hundertausende fesselt!
Beispiel Sabbath... Gegründet von einem Gitarristen mit fehlender Fingerkuppe und einem Sänger, der... naja Ozzy eben [;-)] Und es klingt trotzdem genial!!

Habt euch nicht so! Hört auf zu heulen, schnapp euch euren Bass und legt mitn paar Kumpels wieder los zu spielen!
 
Oben Unten