P-Bass Pickup mit ordentlich Höhen

Stainless

Groovilium contaminated!
Bassix
ß40.320
Ich würde bei Bassculture anrufen und Christoph erklären was ich haben möchte und er macht das dann.
Genauso :-) Der macht dir genau den Ton den du haben willst, am besten sagen, mit welchem Equipment man spielt, dann weiß er was du willst ;-)

Edith fällt noch ein, dass ich einen vielleicht passenden Bassculture Pickup noch hier rumliegen habe, schreib mir mal ne PN ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Basshoschi

Hans im Glück
Ich bin mittlerweile mit Christoph in Kontakt und werde da mal was ausprobieren. Ich melde mich, wenn ich Ergebnisse habe!
Hab mir gerade die HP angeschaut. Da kann ich nur begrenzt mithalten. Ich hab mir zwar auch eine Wickelmaschine gebaut Microcontroler gesteuert, Schrittmotor, exakte Windungszahl. Aber ich hab keine HP :D und mein Geschäft hab ich aufgegeben. Wenn ich es mache, dann nur als Hobby. Was ich auch gesehen habe, ich wickle nur in Einzelspulentechnik. Jede Saite eine bzw. zwei Spulen und jede bekommt ihren eigenen Magneten. Unser Kollege @ProfAmateur hat so einen und ist, soweit ich es weiß ganz zufrieden. Bis dann :bier:
 

KÜCHE

FSK 12 Uhr Mittags
Bassix
ß66.539
Welche Pickups kommen denn da in Frage?
Warum das Kind mit dem Bade ausschütten... ähm... ich meine zum Füße waschen in´s Schwimmbad schütten ?... oder so.

250 k Potis raus... 500 k Potis rein, oder mal direkt an die Buchse anklemmen und erst danach über neuen PU nachdenken.

Interessant wär auch einfach einen Schalter einzubauen, um den Splitcoil seriell/parallel betreiben zu können... entweder
erst mal in´s Fach zum testen bzw. ohne Schalter die Verdrahtung vertüdeln und wenn das was bringt Vol-Poti als push-pull
für seriell/parallel, oder Schalter rein, oder Schaltung für wahlweise PU an Buchse direkt als ne Art Bypass ohne Tonblende
und Volumen, oder das von @Oidbauer genannte No-Load- Poti probieren... ?... kostet weniger bis nix, wäre reversibel und
der orig. PU könnte im 70s bleiben, weil der ein ganz lieber ist.
 

netzbandit

Freizeitbasser mit G.A.S.
Bassix
ß6.951
@KÜCHE Danke für die vielen Tipps. Ich probiere es jetzt mal mit einem Pickup mit Stahlpolen und Hartferrit-Blockmagneten von Bassculture. Bin mal gespannt. Wenn mir das nicht reichen sollte, dann wage ich mich an die Elektronik. Und am Ende habe ich ein Stingray-Höhengewitter aus dem alten Mumpf-Linden-Preci :D
 

KÜCHE

FSK 12 Uhr Mittags
Bassix
ß66.539
Was ist ein Senf Tiger?
Nunja, wie soll ich sagen bevor es der "Herr" tut...... ich sach ma so:

Es war einmal ein Senfeier-Tiger... und dann war da so ein Tierarzt &
dieser Tigertierarzt war sehr, sehr böse zu dem armen Senfeier-Tiger.

Edit...

Oder Themenrelevant ausgedrückt... Für mehr "Höhen" muss was ab !

Alles was "dämpft" müsste erst mal "ab" bevor ich über einen anderen
PU nachdenken würde bzw. nicht gleich dem Tiger, oder Sparschwein
an die Eier gehen, da die Höhen eigentlich vorhanden, aber gedämpft
sind beim 70´s Squier (mit Block Inlays) in dem (Vorsicht Hörensagen)
ein Tonrider TRP-1 seinen Dienst tun soll... und der kann "Höhen" was
auch immer unter "Höhen" verstanden wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben