Plötzlich brummt es

Feuerriese

New Member
Bassix
ß240
Hallo!

Bis heute Nachmittag war ich super happy, denn ich und meine Band-Kollegen haben unseren
neuen Proberaum bezogen. Wir haben auch ein oder zwei Stunden gespielt als plötzlich - ohne jede Vorwarnung - mein Verstärker lautstark zu brummen begann. Das nahm auch kein Ende, also bin ich nach Hause gefahren und hab den Bass gleich nochmal an einem anderen Verstärker ausprobiert, einige Sekunden funktionierte es wie gewohnt doch dann das gleiche wie im Proberaum. Nun brummt es also extrem sobald ich den Verstärker auch nur einschalte.
Dieses "Brummen" hört sich in etwa so an, wie wenn ich meinen Bass an meinen angeschalteten Verstärker (eigentl. Bass-Combo) lehne.
Woran kann das liegen, was kann die Ursache dafür sein?
Kann meinem Bass noch geholfen werden oder muss ich mir einen neuen kaufen!? [**/]
Vielen Dank für alle Antworten im Voraus.
 

Bassist172000

Active Member
Bassix
ß508
also am Amp kanns schonmal nicht liegen...
eventuell ist die Saitenerdung hin oder du hast irgendwo einen Wackelkontakt,in der Buchse zum Beispiel,da hat ich so was ähnliches auch mal.Das ist aber definitiv ein Elektronikproblem und noch lang kein Grund den Bass abzuschreiben,dem kann sicher noch geholfen werden.
Was hast du denn für einen Bass?
Was ist da für Elektronik drin (Aktiv;passiv)?
Kommt noch ein "normaler" Ton,wenn es brummt?
 

Feuerriese

New Member
Bassix
ß240
Also ich habe einen Stagg BC-300 (4-Saiter) mit einem Humbucker sowie einem Singlecoil.
Meines Wissens nach hat dieser Bass eine passive Elektronik. Es kommt kein "normaler" Ton wenn es brummt,
sondern nur das Brummen. Was bedeutet das konkret, wenn die Saitenerdung hin ist bzw. woran kann ich das erkennen und ggf. beheben?
 

Bassist172000

Active Member
Bassix
ß508
Stagg...naja.
Wenn die Saitenerdung hin ist,brummt und rauscht es auch wie sau,aber dann muss auch ein normaler Ton noch kommen.
wenn kein Ton kommt,kann es an einem defektem Kabel liegen(oder eins das sich vom Lötpunkt gelöst hat).Oder es ist wirklich ne Macke von der Buchse.Mach mal den Amp an und wackel am Stecker oder dreh mal dran...was passiert da?
 

Jimmy Boots

Member
Bassix
ß126
Das hatte ich auch mal, das war ein Brummen von der fiesen Sorte ohne das noch ein Ton zu hören war. ich hab dann das Elektronikfach aufgeschraubt und festgestellt das sich durch die gelockerte Kabelbuchse
ein Kabel gelöst hatte genauer gesagt war es abgerissen. Solange du also weißt wo das abgerissene Kabel hingehört kannst du es einfach wieder dranlöten bzw löten lassen und das Problem ist gelöst.
Danach hab ich die Mutter von der Kabelbuchse allerdings sicherheitshalber extr fest angezogen, schließlich ist mir das ganze drei Tage vor nem Gig passiert.
Was lernen wir daraus? Wenn was wackelt lieber gleich reparieren sonst wir der Schaden noch größer. Ich hoffe mal dein Problem ist so was in der Richtung und nicht irgendwas komplizierteres.
Schönen Gruß
JB.
 

Feuerriese

New Member
Bassix
ß240
Hallo! Ich wünschte es wäre so einfach.
Ich habe mal die Buchse und das Elektronikfach auf(ab)geschraubt.
Ich konnte keine lockeren oder gerissenen Kabel entdecken! Alles scheint
am richtigen Platz zu sein. Wackeln oder drehen am Stecker hat auch keinen Effekt.
Das heißt wohl, dass die Elektronik (zumindest die Buchse) okay ist, oder?
Also an der Buchse hängt ein braunes Kabel, mehr nicht. Wie gesagt sind dort auch keine anderen losen Kabel drin, was ich erst vermutete, da an der Buchse 2 solche silbernen Dinger sind an die man ein Kabel hätte hängen können, aber nur an einem davon hängt eins (das Braune). Und mit dem 2. "silbernen Ding" meine ich nicht das Blechteil was den Stecker drin hält. (wellenförmiges Blechteil)

Hm, also am Kabel kann der Fehler übrigens auch nicht liegen, da ich bei erstmaligen Auftreten extra noch das Kabel von unserem Gitarristen getestet hatte - und damit hats auch gebrummt.
Demzufolge muss es ja irgendwas am Bass selber sein. Nur was?
 

Bassist172000

Active Member
Bassix
ß508
An die Buchse gehören bei Passivelektronik normalerweise 2 Kabel dran...Das braune ist die Masse(denke ich mal).
Beschreibe bitte mal ganz genau an welchen Kontakt das Kabel geht (an den Ring oder an die gewellte Feder)
Oder welche Farben haben den die Kabel.
Könntest du das eventuell mal als Foto hier bereitstellen?
 

Bassist172000

Active Member
Bassix
ß508
Kein Problem...
Das Braune Kabel ist coaxial,das heißt soviel wie 2 Kabel in einem...Das Kabel das noch am Kontakt an der Buchse hängt,müsste unter der Braunen Isolierung von Metallfasern umgeben sein.
Diese Metallfasern müssen an den 2. Kontakt an der Buchse,dann müsste alles wieder gehen.
 

Feuerriese

New Member
Bassix
ß240
Vielen Dank! Das ist es. Ich habs gelötet und nun läufts wieder.
Ich habe nicht mal so erkannt, dass es ein coaxial-Kabel ist, wundert mich dass du das auf den schlechten Fotos erkannt hast! :-)
Nun kann ich wieder in Ruhe schlafen, trotzdem frage ich mich immer noch wie das einfach so mitten beim Spiel reißen kann!

Auf jeden Fall vielen Dank an alle, speziell an dich Bassist172000!
 
Oben Unten