Preci pickups: Häussel oder aguilar?

SongDiener

Member
Bassix
ß931
Hallo zusammen,
Ich lass mir einen preci bauen. Es wird ein ganz traditioneller.
Neben lollar und delano, die gerne mal empfohlen werden, ist meine Überlegung, einen häussel oder aguilar Pick up einzubauen.

Der Aguilar ist auch im aktuellen fbass vintage preci drin:

Kennt jemand von euch die Pick-ups? Erfahrungen damit gemacht?
Meine Empfindung ist, dass der aguilar untenrum etwas dicker daherkommt!?
Aber das lässt sich mit Soundbeispielen aus dem Netz schwer beurteilen. Einen PBass mit Häussel hab ich schon gespielt, klang schon auch super.

häussel:
http://www.haeussel.com/index.php?o...8:pbass&catid=6:bass-pickups&Itemid=6&lang=de

aguilar 4P-60:
http://www.aguilaramp.com/products_pickups_AGP60.htm

Würde mich freuen, wenn jemand Erfahrungen mit den Pickups hat.
Viele Grüsse
Frank
 

xroads

Well-Known Member
Bassix
ß32.910
Ich finde, wenn Du Dir schon einen Bass bauen lässt, sollten die PUs zum individuellen Holz passen. Also z.B.: wenn das Teil ausgeprägte Mitten hat, sollten die PUs diese nicht auch noch herausstellen.
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß17.885
ich hab einen bass mit häussel-pu. das ist bei precis für mich die absolute spitze. beim auswahlprozess waren in der endrunde ein kloppmann, ein ray gerold und der häussel. schwierig zu sagen, welcher pu konkret besser war in der klasse... der kloppmann war mir da zu zurückhaltend, der gerold zu dick. das kann aber durchaus die holzbasis gewesen sein. kloppmann fand ich beispielsweise beim jazzbass deutlich besser. in der oberliga spielen die alle.
 

Schlurch

Hutrocker
Bassix
ß61.401
Ich finde es ja schon befremdlich, dass dieses Thema immer wieder auftaucht. Aber nung gut, meine Empfehlung in Sachen Pickups ist Bassculture. Ich hatte einen vintage-Style in meinen Mark Hoppus Bass und fand den Super. Jetzt hat ihn mein Lehrer und der findet ihn auch toll. Einfach anrufen und bei Christoph bestellen, der richtet sich genau nach Deinen Wünschen. Aber all die anderen Pickups sind sicher auch nicht schlecht. Was sagt denn der Bassbauer dazu?
 

uncool sam

what we do is secret
Na, ist doch klar das dieses Thema immer wieder auftaucht, schließlich ist der Preci einer der beliebtesten Bässe überhaupt und das Ganze bedarf dann und wann einer Aktualisierung.
Und es kommt natürlich auch auf die jeweilige Musikrichtung an, in welcher der Bass genutzt werden soll.
Und dann gibt es immer wieder solche Leute wie mich, die gerade erst anfangen, sich mit diesem Thema zu befassen :D und solche Threads dankbar aufnehmen und lesen.
Schlurch, du bist deinen Hoppus losgeworden? Ich war schon mit einem Bein unterwegs um bei dir anzuklopfen. Schade eigtl., aber gut für dich.
Mich würde ein PU für Punk-Rock/schnelle Achtel interessieren, ohne diesen Thread hijacken zu wollen...:zyklop:|)...


cheers
us
 

basshole

A basshole is a person who loves to bass fish.
Bassix
ß85.599
Klares voting für Häussel. Die Preci häussel Pick ups sind fantastisch. Ich habe sie einem Preci von einem deutschen Bassbauer (Vincent Bassfabrik). Wirklich gut. Auch im Vergleich zu meinem Vintage Fender Pups in meinem Fender AV Preci 62.
 

Basshoschi

Hans im Glück
ne, elektriker/elektroniker
hab mir mein PU für nen billigen HK-Bass selbst gebaut.
alle meine kumpels, freunde und so die den bis jetzt gehört haben sind einfach überzeugt.
hab jetzt die patentschrift fertig und werde diese noch diese woche einreichen.
ist eigentlich ganz banal die sache.
hab halt schon immer bestehendes in frage gestellt (sehr zum leidwesen meiner chefs :-) )
hab aber auch sehr oft recht behalten, sehr zum wohlwesen von mir MEGAGRINS :-)
 

Basshoschi

Hans im Glück
hab neulich auch ne blackbox für mopeds entwickelt.
ist dir schon mal aufgefallen, dass wenn du nachts durch die prärie düst und dir brennt der glühlampenfaden durch, was dann passiert?
richdisch, du stehst im dunkeln.
dat is mir zweimal passiert, einmal im regne aufer autobahn und das andere mal in der botanik in der kurvenhatz.
scheiß gefühl. die hell dunkel adaption des auges ist nun auch ned die schnellste.
tja, und bis du realisiert hast was abgeht, kanns, muss ned, aber es kann brenzlich werden.
nun, die box überwacht die lampenströme und erledigt den rest für dich.
bis du den lichtumschalter gefunden hast, gute nacht :-)
 

wasabi 2.0

Well-Known Member
Bassix
ß51.876
ich hab die Aguilar's in meinem F-Bass (der im ersten Video oben). Da drin finde ich die super, der Bass lässt den Preci-Kontext aber etwas hinter sich, schwer zu beurteilen was da der Pickup ausmacht. Ich hab von Aguilar grad noch so einen Hot-P Pickup bekommen. Den hatte ich mal auf der Messe getestet und fand ihn sehr geil. Bin aber noch nicht dazu gekommen mir den mal in Ruhe anzuhören, dazu müsste ich ihn erst mal in einen Bass bauen, den ich richtig kenne.

Ein Kumpel von mir, der die Peterbuilt Bässe "baut" und ein echter Preciexperte ist, meinte die Nordstrands wären auch sehr geil - kann ich allerdings auch nicht beurteilen. Aber wenn er's sagt wird da wohl was dran sein.

Ich hatte die Kloppmann jahrelang in verschiedenen Fender Precis und die waren schon super. Aber wie oben schon erwähnt wurde, das muss man von Fall zu Fall entscheiden. Was in einem Bass funktioniert, kann im nächsten schon wieder blöd klingen. Ich hatte den Kloppmann z.B. mal in meinem Sunn Mustang drin, da hatte mir der (leider etwas brummende) Originalpickup deutlich besser gefallen.

Hier ist der Kloppmann in einem 57er Japan Preci zu hören, den ich leider damals verkauft hatte.... B)


und hier noch, der gleiche Kloppmann, anderer MIJ Preci

 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten