Preci PUps

infinite Phil

Active Member
Bassix
ß4.562
Servus die Madln und die Buam,
habe mich bei seymor Duncan und Fender mal zu den verschiedenen Preci PickUps umgeschaut.

Beide haben ja so eine Art ToneChart, aber so richtig schlau bin ich nun noch nicht.

Ich suche einen Pickup, der im oberen Bereich (es Höhen zu nennen wäre beim Bass "übertrieben") etwas knackiger ist.
Wenn ich die Ausführungen von Fender richtig deute, wäre das der 62' Custom Shop Preci PU. Der hat anscheinend eine "Mittenwanne" und ist daher unten- und obenrum präsenter.

Kann das einer der die diversen Pups mal gechecked hat bestätigen oder mir einen Tipp geben?

Danke Danke.

Phil
 
Wenn Du wirklich etwas weniger Mitten und mehr Knack haben willst ist der hier am effektivsten:
http://www.thomann.de/de/seymour_duncan_sspb3_ebasspickup.htm
Nachteil: er ist nach meiner Meinung auch der unflexibelste bzw haut schon sehr einen moderneren Stempel auf einen P-Bass, muss man mögen.
Der 62CS Pu ist der, der ich glaube seit 2012 in den Am.Std eingebaut wird, der klingt imo eher runder als der davor eingesetzte Standard PU, der dezent moderner klingt.
 

Uwe 65

Active Member
Bassix
ß7.670
Wie kann ich bei meinem Fender Prezi 70er Modell ( Fender CS Todd Krause Masterbuild)rausfinden welcher PU Typ verbaut ist?
Hätte gerne einen PU der nen Tick moderner klingt.
Die Mitten hätte ich gerne ewas gezügelt....
 

infinite Phil

Active Member
Bassix
ß4.562
Wenn Du wirklich etwas weniger Mitten und mehr Knack haben willst ist der hier am effektivsten:
http://www.thomann.de/de/seymour_duncan_sspb3_ebasspickup.htm.....
Nachdem ich mir diverse Soundbeispiele angetan habe, scheint der SPB3 wohl am ehesten in meine Wunschrichtung zu gehen.

An der Bass-Wahrnehmung meiner Band muss ich wohl noch arbeiten:rolleyes:. Hatte letzte Probe dann Preci statt Jazzy gespielt und um Feedback gebeten....
Zitat vom Gitarrero: "Wie Sound? Der Preci sieht einfach geiler aus....:D8D
 

infinite Phil

Active Member
Bassix
ß4.562
So, nun habe ich den Royal mit Käse ähm "Quarterpounder" eingebaut. Der Original PUp war so ein Ranzteil mit Stabmagnet unten drunter. erfreulicher Weise hat sich der Basskorpus als sehr gut verarbeitet entpuppt. Nun mit SPB-3 kommt es mir vor, als hätte ich schon wieder einen neuen Bass.

Jetzt is er da, der Sound, den ich wollte. Schöner präsenter Preci-Sound a'la Jamareo Artis.
Da kann man glatt überlegen mal Flats zu testen.
Aber als nächstes kommen erstmal CTS-Potis rein und dann womöglich keine 500k, sondern 250k.
Mal sehen.
Bin auf jeden Fall happy und zufrieden.8D
 

Oben Unten