Precision Bass Form + Jazz Bass PUs?

Meypelnek

... Bitte Tropfschale entleeren ...
Bassix
ß46.542
Hallo zusammen,

nur eine kleine Frage mit dem Ziel mich weiterzubilden! Es gibt Jazz-Bässe (sprich: die typische Form) mit Split-Coils am P-Bass Sweetspot. Ich meine aber noch keinen P-Bass gesehen zu haben, der mit Jazz-Bass PUs und entsprechendem Spacing (60s/70s) bestückt war. Warum eigentlich? Die P-Bass Form ist doch sehr ansprechend und die Kopflastigkeit lässt sich doch auch ganz gut in den Griff kriegen. Oder hab ich etwas übersehen?

Edit: Typo
 
Zuletzt bearbeitet:

Kong

R.I.P., Mikki
Ich binauch erklärter Fan der Precision-Bass-Form mit dem "Hintern" als Kreisabschnitt. Die Form des Jazz-Basses kommt mir zu verspielt vor. Ihr könnt mich jetzt zerreissen, aber es ist so, reine Geschmacksfrage.

Ich würde sofort eine Precision- oder seinen direkten Ableger, einen Stingray, mit zwei Jazz-Bass - Abnehmern spielen. Am Sound sollte sich so rein gar nichts verändern.

Ein bzw. zwei Single Coil auf so einer Korpusform stört in keinem Fall. Aber warte nur, wenn Fender sonst nichts mehr einfällt, dann gibt es bestimmt einen "Custom Jazz Precision Bass" oder so was ähnliches. "Custom Prejazzen" - oder etwa "Japrezen"?

Oder nen Stingray mit Big-Al-Bestückung. "Sting Al". Oder "Big Ray". :D

Man sollte ein Endorsement bei Musicman haben. Die würden bestimmt jemandem so einen Bass bauen.

Vorausgesetzt, derjenige wäre berühmt genug. :D

Also los, start working on your fame! :-)
 

precision78

Well-Known Member
Bassix
ß68.986
Von Squier gab es vor ein paar Jahren mal einen 5-Saiter Precision Bass, der mit JB-PUs bestückt war. Ob die allerdings in einer historisch korrekten Position angeordnet waren, kann ich nicht sagen. Hier mal ein Bild:
p bass special V.jpg

Als der frühere Gitarrist meiner Band für ein anderes Projekt einen günstigen 5-Saiter gesucht hat, haben wir beim damaligen Musik-Schmidt alles Mögliche in der Preisregion bis 500,- Euro getestet. Der Squier hat uns da absolut nicht überzeugt, klang unausgewogen mit einer schlappen H-Saite. Die Wahl fiel dann auf einen Cort Action 5, der mit Abstand die beste H-Saite im Feld hatte (hierzu hatte ich damals was in einem anderen Thread gepostet, aber darum geht es ja hier nicht).
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß13.152
bei maruszyk oder warmoth kann man so was bekommen.
der grund, warum es das sonst nirgendwo gibt, erschließt sich vielleicht aus der annahme, daß der jazzbass die modernere (massenkompatiblere) variante ist und die elegantere form hat.
ich persönlich hätte gerne einen preci mit dickem p-hals und schickem p-body und jazzbass-pickups in 60s position. aber ich denke immer, ich sei ein exot und meine wünsche abstrus.

fender will ja noch nicht mal matching headstocks bauen, die ich für das designtechnische non-plus-ultra halte... oder blockinlays ohne binding...
 

tofi1

Lieber spät mittem Bass anfangen als garnich!
bei maruszyk oder warmoth kann man so was bekommen.
der grund, warum es das sonst nirgendwo gibt, erschließt sich vielleicht aus der annahme, daß der jazzbass die modernere (massenkompatiblere) variante ist und die elegantere form hat.
ich persönlich hätte gerne einen preci mit dickem p-hals und schickem p-body und jazzbass-pickups in 60s position. aber ich denke immer, ich sei ein exot und meine wünsche abstrus.
..
Wende Dich an einen der vielen Bassbauer, die ja zum Teil auch hier im Forum unterwegs sind, und du bekommst ein 1A-Bass mit allem, was Du haben willst.
Und wenn ich die Preise so sehe, die Fender teilweise aufruft, wirds noch nicht mal soo viel teurer.
 

Meypelnek

... Bitte Tropfschale entleeren ...
Bassix
ß46.542
bei maruszyk oder warmoth kann man so was bekommen.
ich persönlich hätte gerne einen preci mit dickem p-hals und schickem p-body und jazzbass-pickups in 60s position. aber ich denke immer, ich sei ein exot und meine wünsche abstrus.
Genau meine Vorstellung, abgesehen von dem dicken Hals. Der dürfte im Profil gerne etwas schlanker sein. Ansonsten finde ich die symmetrische Preciform einfach sexy!
 

the.bassman

Active Member
Bassix
ß7.286
Hallo,

vor allem steht ein Preci wesentlich stabiler im Stativ, als ein Jazzy. Als weiteren Nachteil des Jazzy empfinde ich den geringeren Abstand der Knöppe zu den Saiten, finde es besser wenn sie tiefer angebracht sind wie beim Preci.

Grüße
 

pitsieben

Bass 'n' Drums
Mir würd's ja schon reichen, wenn für einen überschaubaren Kurs JJ und Preci-Hals kombiniert weden würde.
Muss ich selbst bauen...ist aber bald fertig...:-)
 

Meypelnek

... Bitte Tropfschale entleeren ...
Bassix
ß46.542
Von Squier gab es vor ein paar Jahren mal einen 5-Saiter Precision Bass, der mit JB-PUs bestückt war.
Anhang anzeigen 13450
Ist ja optisch genau mein Ding. Ich glaube so einen würde ich mir noch mal eines Tages von Adrian M. bauen lassen. Schöne Nordstrand-PUs drinnen, flammed oder Birdseye-Maple Fingerboard, seafoam-green (metallic, wenn es das außerhalb des Fenderuniversums geben sollte) und white pearl Pickguard. Hm. Lecker. Natürlich passiv, man leistet sich ja sonst nichts.
 
Oben Unten