PU-Positionen

doubleball

Unvollständig :-(
Trotz Recherche bin ich nicht fündig geworden - vielleicht falsch gesucht? Jedenfalls:

ich lese hier immer wieder von unterschiedlichen PU-Positionen nach Dekaden: also 60er Position, 70er... und so weiter. Mich interessiert speziell für den Fender Ami Jazzbass, wie sich diese Positionen unterscheiden. Und gibt's da vielleicht sogar noch Unterschiede zwischen 4- und 5-Saitern?

Würde mich freuen, wenn jemand mir das mal erzählen oder zumindest einen Tipp für einen passenden Web-Link geben könnte.

Danke schon mal vorab.
 

Nymi

Friesischer GK-Missionar
In den 70ern, als Fender bereits zu CBS gehörte, wanderte der Stegpickup um ein halbes Zoll nach hinten, weil er in der 60er Position aus dem Ashtray hervorguckte, ungefähr so, wie bei diesem Bass zu sehen:



Und das ist wieder typisch Fender: neue Ashtrays wären teurer gewesen, als die Fräsung zu verschieben. ;-)
 
Das ist eigentlich simpel und kompliziert zugleich:D.
Die 60s Pos(es betrifft immer nur den Bridge PU) gab es die ganzen 60er bis ca 72-74, ab da wurde der PU etwas an die Bridge gerückt. Der Sinn war übrigens als reine Kosmetik gedacht, damit das bridge Cover den PU ganz verdeckt.Die Übergange zur 70s sind fliessend, offiziell wurden sie ich glaube 74 eingeführt.
So weiter ging es grob bis 1983-84.In dem Zeitraum kamen aber auch die ersten Reissues der 60s jazz mit der 60s Pos raus.
Ab da kommt es auf das Modell an, aber die normalen AmiJazzys(also ohne Reissue usw) hatten ab da wieder die 60s Pos.
die 5er haben immer die 60s Pos, außer es sind irgendwelche customshop Dinger oder spezielle Signature-dinger; der Marcus Miller 5er hat natürlich an seinem 76er angelehnt die 70s pos.

Bei den japanern ist es wieder anders, da die ihre Reissues weniger historisch korrekt bauen; da hat z.B. der 75Ri die 60s pos, der Geddy Lee mal die 70er, mal die 60er usw.

Alles unklar:bier:?
 

doubleball

Unvollständig :-(
Aaah ja. Das heißt, es gibt nur 60er- und 70er-Position, keine 80er... Die hätten dann entweder 60er- oder 70er-Position, und die neuen (normalen) Standard-Modelle haben also wieder 60s. Und 5er hatten/haben immer die 60s-Position, weil sie erst in der Nachaschenbecherzeit entstanden sind, vermute ich mal.

Danke, das hat mein Dunkel erhellt.
 

precision78

Well-Known Member
Bassix
ß75.214
Das ist eigentlich simpel und kompliziert zugleich:D.
Die 60s Pos(es betrifft immer nur den Bridge PU) gab es die ganzen 60er bis ca 72-74, ab da wurde der PU etwas an die Bridge gerückt. Der Sinn war übrigens als reine Kosmetik gedacht, damit das bridge Cover den PU ganz verdeckt.Die Übergange zur 70s sind fliessend, offiziell wurden sie ich glaube 74 eingeführt.
So weiter ging es grob bis 1983-84.In dem Zeitraum kamen aber auch die ersten Reissues der 60s jazz mit der 60s Pos raus.
Ab da kommt es auf das Modell an, aber die normalen AmiJazzys(also ohne Reissue usw) hatten ab da wieder die 60s Pos.
die 5er haben immer die 60s Pos, außer es sind irgendwelche customshop Dinger oder spezielle Signature-dinger; der Marcus Miller 5er hat natürlich an seinem 76er angelehnt die 70s pos.

Bei den japanern ist es wieder anders, da die ihre Reissues weniger historisch korrekt bauen; da hat z.B. der 75Ri die 60s pos, der Geddy Lee mal die 70er, mal die 60er usw.

Alles unklar:bier:?
Das 70s-Spacing gab es ab 1972. Geddy Lee`s original 72er hat es z.B. schon.
 

precision78

Well-Known Member
Bassix
ß75.214
Könnte mal jemand so nett sein und beim Jazz Bass den Abstand zwischen vorderer Kante vom Bridge-PU und letztem Bundstäbchen messen? Jeweils bei 60s- und 70s-Position?
Ich würde gerne mal herausfinden, in welcher Position der Bridge-PU meines P/J tatsächlich montiert ist, was wegen Split-Coil und BadAss-Bridge aber nicht so einfach ist.
Vielen Dank schon mal!
 

Willi960

Active Member
Bassix
ß6.628
Hier hab ich mal Maße (natürlich ohne Gewähr):
gemessen vom 12. Bund (bei Fretless misst man vom Sattel und nimmt die Maße einfach x2 ....;-) )

Jazz Bass
60´s Hals PU: 277mm Brücken PU: 368mm
70´s Hals PU: 277mm Brücken PU: 377mm

Maße zur Brücke bringen wenig, da sie von der Position der einzelnen Reiter abhängen.....


Edith: Mist hab mich vertippt (bei der Brücke 70´s).... habs gerade korrigiert....sorry
 
Zuletzt bearbeitet:

orgeloli

bastelbassicer
ich messe immer vom Sattel aus

60's 802 mm, da bin ich mir auch sicher,
beim 70's hab ich 810 mm in meiner Liste stehen, das weicht aber ein wenig von den Aussagen hier ab,
weshalb ich beim 70's nicht darauf bestehen möchte.

OLI
 

Nymi

Friesischer GK-Missionar
So, ich hab' dann auch mal meinen Kadaver vom Sofa gehievt und gemessen, jeweils Mitte 12. Bund bis Vorderkante Pickup.

Jazzy (ESP Series 400 JazzBass)
Neck: 266mm
Bridge: 358mm

Eddie (Edwards E-JB93LT)
Neck: 269mm
Bridge: 361mm
 

precision78

Well-Known Member
Bassix
ß75.214
Hier hab ich mal Maße (natürlich ohne Gewähr):
gemessen vom 12. Bund (bei Fretless misst man vom Sattel und nimmt die Maße einfach x2 ....;-) )

Jazz Bass
60´s Hals PU: 277mm Brücken PU: 368mm
70´s Hals PU: 277mm Brücken PU: 368mm

Maße zur Brücke bringen wenig, da sie von der Position der einzelnen Reiter abhängen.....
368mm vom vom 12. Bundstäbchen bis Vorderkante Bridge-PU kommt bei mir ungefähr hin, also dann wohl eher 60s-Position?
 
 

Oben Unten