ricki kopien

johnnywalker

New Member
Bassix
ß246
hoi

fender und mm kopien gibts mehr als schlechte gitarristen (und die gibts wie sand am meer [:o)] ). aber gibts auch braquchbare rickenbacke kopien? ich kenn nur die älteren ibanez und die sandbergs vom basscenter kassel. die einen gibts nur gebraucht und für den preis von den andren kann man sich fast schon nen echten holen. der klang is mir gar ned soo wichtig. nur dass wir uns nicht falsch verstehn der klang sollte natürlich toll sein, aber es muss nicht der ricky sound sein. der haut mich jetzt nicht grade um (aber schlecht is er auch ned). einfach diesen style finde ich abgöttisch. und wenn der sound noch toll ist, muss ich zum sparen anfangen [:D] . kennt wer solche teile?
 

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
Der Luxor war total Scheisse! Absolutes Kaufverbot für diesen Bass! Wenn du nen Luxor kaufst musst du in der Regel so viel an dem Bass ersetzen oder reparieren (falls er überhaupt noch reparabel ist), dass dir die Freude am Instrument vergangen ist ehe du auch nur damit spielen kannst. Der Ibanez ist sehr empfehlenswert. Wobei du bei diesem Bass mit einem sehr autentischen Rickenbacker- Sound rechnen darfst (musst... *grins*). Die Verarbeitung und die Lackierung der Instrumente waren Klasse! (auch wenn der Bass, welchen ich angespielt habe in einer hässlichen braun/rot Lackierung mit crèmefarbenem Pickguard eher lächerlich aussah). Die Ibanez- Modelle aus den 70-ern und 80-ern sind auf jeden Fall empfehlenswert und sie gehören zu den besten Kopien die ich je gespielt haben. (mit Ausnahme meines Fernades Preci war der Ibanez 4000-er sogar die beste Kopie die ich je in der Hand hatte).
 

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
Naja, das ne Bend die Metropölis heisst mit Motörhead verwandt ist, erstaunt mich jetzt aber wirklich *grins*. Im Ernst, ich persönlich bringe den Rickenbacker auch immer gleich mit Dliff Burton (R.I.P. Brother in metal!) Lemmy in Verbindung (auch wenn dieser erst gegen ende seiner Zeit bei Hawkwind zum Ricki griff und davor nen Gibson Thunderbird spielte) der Bass wurde einfach zum Markenzeichen von Mr. Killmister.
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Zitat:Original erstellt von: Templar...Lemmy in Verbindung (auch wenn dieser erst gegen ende seiner Zeit bei Hawkwind zum Ricki griff und davor nen Gibson Thunderbird spielte) der Bass wurde einfach zum Markenzeichen von Mr. Killmister.
Aha, jetzt weiß ich auch, warum Filderlemmy Geschke als Ersatz einen Epiphone Thunderbird IV dabei hat... [ooo]
 

Basszupfer

Schlagerbassist
Bassix
ß704
Zitat:Original erstellt von: domespeed

In den 70ern und 80ern gab's einige Hersteller von Ricky-Kopien, auf Anhieb fallen mir da außer Ibanez noch Aria und Luxor ein.

Bei ebay tauchen immer mal wieder solche Teile auf.

Aber aktuell? Außer dem Sandberg glaube ich Fehlanzeige.
Finde ich eh seltsam, das eigentlich kein anderer Bassbauer außer Sandberg bisher auf die Idee gekommen ist, sich mal mit dem Rickenbacker auseinanderzusetzen. Ich meine damit, das es ja mittlerweile unzählige Kopien bzw. Neuinterpretationen vom Jazzbass sowie Music Man und Preci gibt.
Bin selber Ricky-Spieler. Über den Sound läßt sich sicherlich streiten, aber es sind für mich die schönsten Bässe, die jemals hergestellt wurden.
 

moJoe

Active Member
Bassix
ß15.014
Wobei der Sandberg-Ricky definitiv ganz anders klingt, als das Original.
Das ist ein ganz anderes Konzept, als bei den Californias wo neben der Optik ja auch hörbare Anleihen an JB und Preci vorhanden sind.
 

schloff

Member
Bassix
ß242
Also eine bloße Kopie ist es nicht. Aber mein Rocktyfier dürfte für euch auf jeden Fall interessant sein. Den Bass stelle ich im Rahmen der HOS-Days das erste mal öffentlich vor.
Ein weiterer guter Grund zu den HOS-Days zu kommen.

Gruß
Schloff

 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Zitat:schloff

...Aber mein Rocktyfier dürfte für euch auf jeden Fall interessant sein. Den Bass stelle ich im Rahmen der HOS-Days das erste mal öffentlich vor.
Ein weiterer guter Grund zu den HOS-Days zu kommen...
Muss das denn wirklich sein? Nachher weckt das Teil noch Begierden!? [8D]
 

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Ich finde es auch etwas seltsam dass es keine vernünftige und aktuelle Ricky Kopien gibt. Zwischenzeitlich ertrinken wir in der Flut der Preci- Jazz und Stingray Kopien aber auch mal andere Formen? Liegt das an der geringen Nachfrage an anderen Bassformen oder am Diktat der Hersteller? Ich finde den Preci eine Superschönen Bass hätte aber durchaus nichts dagegen auch mal was anderes zu sehen. Ausser die zum Teil hässlichen neuen Bassformen gibt es aber da nicht allzu viel und die Frage bleibt nach dem warum.
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
lol das sind ja echt böse Geschichten [8D]. Heute wieder bei den Proben meiner alten Schulband - der meiner ehemaligen Schule [;-)] - meinen ersten Bass wieder gespielt (habe ihn der Schule vermacht). Wirklich angenehm zu bespielen und so. Der Sound ist nicht so das wahre aber stimmt schon, was du sagst. Meine Generation hat besseres Besteckt am Anfang als ihr [;-)].
 
Hallo!
Ich habe gesehen, dass es auf Ebay eine Jolana Bassgitarre (aus Tschechoslowakei) im Ricky Look gibt und sie ist nicht sehr teuer (im Moment 101.-- Euros) ... das könnte vielleicht ein "Gutes Deal" sein!
Sonst, wenn die Preise für alte Kopien um 500 Euros (oder mehr) sind
finde ich persönlich besser ein wenig mehr warten und eine "echte" Rickenbacker kaufen, da einige Secondhand-Modellen schon um 800 - 1000 Euros gibt ..... und die echte Ricky ist nicht nur eine (schöne) Bassgitarre, sie ist auch einen "Feeling" *****
Schöne Tag!
Daniele.

Die Link für die Jolana im Ebay:
http://cgi.ebay.ch/Jolana-Rickenbacker-Bassgitarre-Raritaet-Super-Sound_W0QQitemZ7346785510QQcategoryZ87492QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
 

BionicTom

Member
Bassix
ß240
Zitat:Original erstellt von: dad.heleina.66

Hallo!
Ich habe gesehen, dass es auf Ebay eine Jolana Bassgitarre (aus Tschechoslowakei) im Ricky Look gibt und sie ist nicht sehr teuer (im Moment 101.-- Euros) ... das könnte vielleicht ein "Gutes Deal" sein!
Sonst, wenn die Preise für alte Kopien um 500 Euros (oder mehr) sind
finde ich persönlich besser ein wenig mehr warten und eine "echte" Rickenbacker kaufen, da einige Secondhand-Modellen schon um 800 - 1000 Euros gibt ..... und die echte Ricky ist nicht nur eine (schöne) Bassgitarre, sie ist auch einen "Feeling" *****
Schöne Tag!
Daniele.

Die Link für die Jolana im Ebay:
http://cgi.ebay.ch/Jolana-Rickenbacker-Bassgitarre-Raritaet-Super-Sound_W0QQitemZ7346785510QQcategoryZ87492QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
Die Pu's sind aber nicht "rick-style" und die machen SEHR SEHR viel vom Rick klang aus.
 

qb

Member
Bassix
ß281
ging es johnnywalker nicht ums design als um den klang?
nun ja, kopie bleib kopie.....
ich bin ja so froh ein original zu besitzen... [8D]
 

Basserkalle

Member
Bassix
ß242
Ich habe vor 10 Jahren auf einem Musikerflohmarkt eine Ricky-Kopie für 100DM gekauft. Könnte ein Ibanez oder Luxor sein. Auf der Kopfplatte ist ein gefaktes Schild "Rübenacker" ! (sic). Auf der Halsbefestigungsplatte steht "Japan". Das Teil war in einem gar arg ramponiertem Zustand. Aber eines hat es bis heute: nämlich eine saugeile Saitenlage. Dagegen ist jeder tiefergelegte Manta der reinste Dreck. Dementsprechend flott lässt sich darauf spielen.[:-)]
 
Oben