Saitenreiter richtig anordnen ?!?!

LoveHunter

New Member
Bassix
ß307
hallo,

hab von meinem thunderbird wegen neuem sattel die saiten entfernt und da sind mir die reiter rausgefallen und jetzt wollte ich fragen wie man die richtig einsetzen soll. also der von der e-saite der höchste und dann nach unten oder unten und oben die 2 höhsten? mittig die 2 höchsten?? kann vorher den bass nicht richtig einstellen weil am schluss hängts wieder an dem *g* !

danke
 

schloff

Member
Bassix
ß242
Normalerweise folgt die Saitenlage dem Griffbrettradius. Daher die höheren Reiter für A u. D Saite, die niedrigeren für E und G. Beim Einstellen lässt man aber gerne den tieferen, dickeren Saiten etwas mehr Luft zum Schwingen, stellt sie also etwas höher ein als D und G.

greets Schloff
 

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Wenn du alles richtig machen willst, mußt du wahrscheinlich die Oktavenreinheit mit einstellen. Die Höhe der Reiter kannst du nach deinen Vorstellungen einstellen. Also z.B. so tief wie möglich ohne schnarren.
 

LoveHunter

New Member
Bassix
ß307
Zitat:Original erstellt von: draht vader

Wenn du alles richtig machen willst, mußt du wahrscheinlich die Oktavenreinheit mit einstellen. Die Höhe der Reiter kannst du nach deinen Vorstellungen einstellen. Also z.B. so tief wie möglich ohne schnarren.
höhe der reiter kann man da leider nicht einstellen. hab es jetzt optimal eingestellt, mit sattel und allem aber die g saite gibt ab 15. bund nur ein schnarrgeräusch!
 

schloff

Member
Bassix
ß242
Ach so, das hatte ich übersehen. Du hast auf dem T-Bird diese Brücke, die in 3 Bolzen aufgehängt ist?
Hier kannst Du die Saitenlage an den beiden äußeren Bolzen einstellen.
Aber bitte drauf achten, dass die Brücke nicht zu stark schräg verkantet.

greets
Schloff
 

LoveHunter

New Member
Bassix
ß307
Zitat:Original erstellt von: schloff

Ach so, das hatte ich übersehen. Du hast auf dem T-Bird diese Brücke, die in 3 Bolzen aufgehängt ist?
Hier kannst Du die Saitenlage an den beiden äußeren Bolzen einstellen.
Aber bitte drauf achten, dass die Brücke nicht zu stark schräg verkantet.

greets
Schloff

alles optimal danke, aber die g saite die gibt am 15. bund nur noch ein schnarren von sich aber der rest stimmt sicher. hab da ne 040. er diese ist aber ersetzt weil mir die 045. er von diesem satz gerissen war (scheiß GHS) !
 

schloff

Member
Bassix
ß242
Dann könnte es sein, das die Halskrümmung zu stark ist. Dadurch liegt der 15. Bund dann "im Tal" und die Saite schnarrt auf den ansteigenden Bünden dahinter.
Wenn Du die Saite hinter dem ersten und dem letzten Bund runterdrückst, solltest Du am 12. Bund etwa 2mm Luft haben. 3mm sind definitiv zu viel.

greets
Schloff
 
Oben Unten