Sansamp-Einstellungs-Thread

Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.290
Moin,

ich weiß, dass es so einen Thread schon einmal gab und da ich gerade vor dem Problem stehe, mit meinem Klon des Bass Drivers einen vernünftigen Sound zu kreieren, scheint mir ein neuer Thread dazu ganz passend.

Mein Bass Driver war für unsere Aufnahmen wie folgt eingestellt (Skala von 0 = zu bis 10 = offen): Blend 4,5, Presence 8, Bass 4, Treble 5, Drive 5.

Das klang dann mit meinem Bass (EQ flat) auf den Aufnahmen so: [URL]https://soundcloud.com/masl123/detaining-bass-schnippsel[/url]

Der Sound ist aber echt doof und das Mixen konnte nicht viel wett machen. Das nächste Mal will ich gleich einen vernünftigen Sound haben! Wie stellt ihr eure Sansamps ein? Wie könnte ich meinen besser einstellen? Welche Tipps und Möglichkeiten haben die erfahrenen Basser?
 
Ebkor

Ebkor

Professor Doktor Doktor
Bassix
ß5.262
Ich würde dir ja gerne helfen, aber der Link geht nicht. :-)
Zumindest nicht bei mir..

Edith: Funktioniert. :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Bass@SetAlight

Bass@SetAlight

Active Member
Bassix
ß5.270
Was mich an dem Sound extrem nervt, ist das klicken des Plektrums!
Spiel das doch mal mit den Fingern.
Ansonsten musst du versuchen die Frequenzen welche für dieses permanente Klack verantwortlich sind irgendwie raus zu Filtern.
Am Besten du bekommst das schon vor dem Recorden behoben, sowas nachträglich raus zu filtern ist echt schwer.
Du hast doch verschiedene EQ's im Einsatz, einen am Bass, dann am Bassdriver (und einen am Amp, sofern du den benutzt). Probier doch mal alles durch ob du nicht die Frequenz irgendwie triffst.
 
honkymeyer

honkymeyer

Well-Known Member
Bassix
ß7.884
Aber es wird doch wohl möglich sein, Deinen Sound über den Bassdriver in den Mischer (dort alles auf 12:00) und von dort auf einen Kopfhörer zu legen? Und dann stellst Du den Bassdriver so ein, wie Du möchtest. Dann hast Du den Grundsound. Ich kann mir nicht vorstellen, Sound-Empfehlungen über Poti-Positionen mitteilen zu können, zumal es auch noch kein Original-Sansamp (Klon) ist.

Grüße von der Ostsee
 
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.290
Zitat:Original erstellt von: W.A.S.P.chen

Wie kommste bei ner Skala von 1-10 auf 12?
Meinst Du eigentlich 5 (12 Uhr) oder 10 (voll auf)?
Sorry, mein Fehler. Hatte es vorher in Uhrzeiten ausgedrückt und vergessen zu ändern.

@ Honkymeyer: Natürlich ist es aus der Ferne schlecht, mir den Sound zu nennen. Das will ich auch gar nicht. Ich war eher auf der Suche nach Anregungen oder Erfahrungen von anderen Sansamp-Nutzern.
 
pitsieben

pitsieben

Bass 'n' Drums
Ich habe auch immer Probleme gehabt, aus dem Driver ohne weiteres einen guten Sound zu holen.

Letztendlich habe ich für Aufnahmen eine passive DI vor dem SansAmp, und dann ein oder zwei Mikros vor der Box...also ganz am Ende der Kette.

Das klingt dann ungefähr so: [URL]http://www.box.net/shared/0aqy97zha90742ers40u [/url]

Die Einstellung am SansAmp müsste ich raussuchen, wenn der Sound gefällt. Aber ich bin sicher, dass Gain so bei 2 Uhr, Bass und Treble kurz vor 12 und Blend bei 9 Uhr eingestellt waren. Bei Prescence bin ich unsicher....aber der Regler war sicher recht weit zu.
Bei dem Song kam ein Preci zum Einsatz.
 
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Ich hab immer ganz wenig Presence genommen. Ich finde das macht den nervigen Anteil im Ton aus. Blend dann aber auch bisschen mehr als 12 Uhr , Bässe und Höhen irendwo zwischen 10 und 11, dann boostet zumindest das Original die Mitten...
 
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.290
Zitat:Original erstellt von: W.A.S.P.chen

https://soundcloud.com/w-a-s-p-chen/w-a-s-p-chen-bddi
So hört sich mein Original bei Deinen Einstellungen an, erst der blanke Preci, dann mit BDDI.
Dein Sound ist echt doof, kann es sein, daß sich beim Klonen 'ne Mutation eingeschlichen hat?
Verdammich! Deiner klingt ja mal komplett anders. Vielen Dank für das spontane Aufnehmen. Ich werde der Sache auf den Grund gehen. Eine Mutation kann ich nicht ausschließen...

Edith hat zwei Sachen zu sagen: Ja, mein Bass Driver ist mutiert [xx(] Peinlich, peinlich... Wenn der Fehler behoben ist, dürfte er deutlich anders klingen.

Und ich bedanke mich bei den beiden anderen für ihre Tipps!
 
Zuletzt bearbeitet:
originalpaule

originalpaule

Bässerwisser
Bassix
ß3.799
Das klicken kommt vom Presence auf 8. Ich würde mehr Blend und deutlich weniger Presence empfehlen.

Berichte mal über die Mutation und deren Behebung......
 
Webbster

Webbster

Dingwall-User
Bassix
ß2.579
Zitat:Original erstellt von: Masl

Zitat:Original erstellt von: W.A.S.P.chen

https://soundcloud.com/w-a-s-p-chen/w-a-s-p-chen-bddi
So hört sich mein Original bei Deinen Einstellungen an, erst der blanke Preci, dann mit BDDI.
Dein Sound ist echt doof, kann es sein, daß sich beim Klonen 'ne Mutation eingeschlichen hat?
Verdammich! Deiner klingt ja mal komplett anders. Vielen Dank für das spontane Aufnehmen. Ich werde der Sache auf den Grund gehen. Eine Mutation kann ich nicht ausschließen...

Edith hat zwei Sachen zu sagen: Ja, mein Bass Driver ist mutiert [xx(] Peinlich, peinlich... Wenn der Fehler behoben ist, dürfte er deutlich anders klingen.

Und ich bedanke mich bei den beiden anderen für ihre Tipps!
Also... ich muss gestehen, ich finde Masl's Sound wesentlich besser [:D]
Ist der echt so schwer im Mix unterzubringen?
Die Aufnahme von Wasp ist mir zu... steril irgendwie. Oder klingt das jetzt nur durch Kopfhörer so, und in real ist das alles ein wenig anders?
Kann vielleicht einer von euch in diesem Thread mal einen coolen Sound aufnehmen? Ich find den Sansamp an sich schon interessant, aber ich hatte noch nicht wirklich Zeit, den mal anzuspielen [:I]
 
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.290
Zitat:Original erstellt von: originalpaule

Das klicken kommt vom Presence auf 8. Ich würde mehr Blend und deutlich weniger Presence empfehlen.

Berichte mal über die Mutation und deren Behebung......
Fehler finden und Fehler beheben sind leider zwei Paar Schuhe [xx(] Der Fehler ist gefunden, aber das Beheben dürfte noch eine Weile dauern. Ich habe manchmal das Gefühl, elektronische Schaltungen führen ein Eigenleben...
 
W.A.S.P.chen

W.A.S.P.chen

°
Bassix
ß57.536
Zitat:Original erstellt von: WebbsterDie Aufnahme von Wasp ist mir zu... steril irgendwie.
Nimm das bitte nicht als Referenz, das sind die Einstellungen, die Masl angegeben hat, ich hab das gemacht, damit er erkennt, daß bei seinem Klon wohl ein paar Genreihen über die Wupper sind.
Kann später nochmal was aufnehmen.
 
Dr.Gore

Dr.Gore

G-strings are for strippers
Bassix
ß18.475
Ich hab in meinem Zoom B3 eine Simulation die ich oft zum spielen zuhause nutze.
Inwiefern das eine Referenz ist kann ich nicht sagen weil ich das Original noch nie ausgiebig gegengetestet habe. Ich find es aktuell sehr schön Trebble etwas zurrückzufahren und Presence und Bass, bei relativ neutraler Gain Einstellung, leicht zu boosten. Den Mix regler habe ich dann entweder ganz auf Sansamp oder 1/3tel auf Sansamp. Klingt beides gut. Ersteres eher Fett wie ein Amp und zweiteres etwas dezenter.

Ich habe just vor ein paar tagen noch überlegt ob ich mir einen Sansamp BDDI zu weihnachten schenke. brauchen tue ich ihn eigentlich nicht... aber es wäre schön einen zu haben.
 
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.290
Fehler gefunden und behoben. Der Spannungsteiler in der Stromversorgung lief nicht richtig. Die ICs haben zu viel Strom bekommen.

Der Bass Driver klingt jetzt anders, aber nicht unbedingt besser... So langsam zweifle ich an der Klonvorlage. Oder ich habe noch einen Fehler eingebaut. Aber das kann ich mir nicht vorstellen. Dann würde ich eher gar nichts hören oder zumindest einen Sound, der in keinster Weise an einen richtigen Bass Driver erinnert.
 
W.A.S.P.chen

W.A.S.P.chen

°
Bassix
ß57.536
https://soundcloud.com/w-a-s-p-chen/w-a-s-p-chen-bddi-2
So, bei Scottish-Coffee und Mohnstreusel mal ein wenig gefuddelt, Blend ist auf 2 Uhr, also ca. 75% wet, ansonsten hab ich mal einfach rumgedreht.
@ Webbster: wenn ich mir Dein Profil so anschaue, ist das Dingen auch eher nix für Dich, such Dir mal lieber nen anderen DI-PreAmp. Er färbt schon ziemlich und ist halt ein Kind der 80er: klar, kantig, aufdringlich, oberflächlich - aber effizient und geile Haare[:-P]
Ob er in den Mix passt, kommt halt einfach auf die Mucke an, für tiefer gestimmtes Geballer halte ich ihn für optimal, mein 5er hat allerdings so tote Saiten drauf, das hätte jetzt für Aufnahmen keinen Sinn gemacht.
Hab nach 10 Jahren auch nicht mehr so richtig Bock auf den Sound, momentan steht's mir eher nach kuscheligen 70ern.

Edith meinte grad, daß der Epi-T ja viel besser zum BDDI paßt, hatse eigentlich recht, deshalb donnert's jetzt am Ende noch
 
Zuletzt bearbeitet:
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Der BDDI ist schon einfach ein Referenzprodukt. Ich finde immer noch dass er live eine der besten Rückendeckungen ist die man so habe kann. Und irgendwie sind die Teile auch unverwüstlich. Ich finde es geht auch dezent damit, wenn man mit dem Drive sparsam ist.

Was ich damit meine: einen haben kann nix schaden...[:D]
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten