Sollte man ein Vintage Instrument "reparieren" oder im Originalzustand belassen?

BergiaBurns

BergiaBurns

Router Hump
Heute war OP Termin

455fa342-9349-4eb8-95ca-84d88e57fa77.jpg

Die beiden original Potis haben Spannungssprünge.
Also gab es neue von Fender mit dem alten Kondensator.
Top Job von @c.fortner.:great:
3e708fc7-e4f6-48ac-958d-b07665c91871.jpg

Der Bass klingt sehr gut, mit ungewohntem Höhenanteil. Mit dem Ton und den
wiedergewonnen Mischungsmöglichkeiten, geht aber auch ein gewohnter fetter,
guter Sound😊
 
MischaMischer

MischaMischer

"Alles wird repariert...koste es was es wolle"
Bassix
ß9.460
Gut gemacht! Und ich bin sicher, Du hast dabei was gelernt!
 
Zuletzt bearbeitet:
BergiaBurns

BergiaBurns

Router Hump
Klar, man lernt nie aus.

Die Stifte der neuen Potis sind länger als die alten. Die Knöpfe hatten Hochwasser.

Kleine Schraube von unter und tiefergelegt.
IMG_20210402_195950.jpg
IMG_20210402_211209.jpg
 
BergiaBurns

BergiaBurns

Router Hump
Bei meinem BergiaBurns hatte der Tonepoti seine Range zu ca. 80% verloren. Und in einigen Situationen gab es Masse Probleme.
Ich wusste jetzt wer mir helfen konnte.
@c.fortner 👍
Vorher:
IMG_20210407_182436.jpg

Nachher:
IMG_20210408_174141.jpg

C. hat alle Kontakte neu hergestellt,
und etwas über die alten Stoffkabel gemosert😏 (Da kommt man nicht so leicht an den Draht)

Der Bass klingt mit neuem/alten Tonpotii wieder sehr geil.

Ich freue mich sehr.

Vielen Dank c.fortner
 
Zuletzt bearbeitet:
MischaMischer

MischaMischer

"Alles wird repariert...koste es was es wolle"
Bassix
ß9.460
Jedenfalls ist es ein schlechtes Poti weil ohne Gegenlager! Und irgenwas reingebasteltes... siehe Knopfbefestigung!
 
 

Oben Unten