Source Audio C4: Synth im Pedalformat

Vorab: Ich habe keines der Pedale - allerdings kann ich die Spectrum-Presets in der Cloud-Suche des Neuro Desktop Editors nicht finden, wenn ich die Suche auf C4-kompatible Presets beschränke.

HTH,
Matthias
 

bassthelord

Active Member
Bassix
ß7.019
das würde ja bedeuten, dass alles was der Spectrum kann auch im C4 enthalten ist, oder?
Genau. Auf der ersten Seite dieses Threads wurde darüber schon ausführlich geschrieben:
Der C4 kann ausnahmslos alles, was der Spectrum auch kann.

Ursprünglich sollten sie das gleiche Gerät werden, so wie Aftershock und LA Lady bzw Kingmaker, man hat sich dann aber dagegen entschieden.
Der Spectrum ist eine abgespeckte Version des C4 um ihn preislich etwas attraktiver zu machen.
Liebe Grüße,
Bene
 
vs. Never change a running system
Als (bislang) ausschließlicher Aftershock-Nutzer hatte ich laut der zur Kenntnis genommenen Release Notes bislang keinerlei Anlaß zu aktualisieren - ich habe allerdings gerade gesehen, daß ich auch mindestens eine Release-Version verpasst haben muß. Vielen Dank daher trotzdem für den Hinweis.

Hast Du hier eigentlich einen Thread oder einen Blog zu Deinem Controller @Ratterbass ?
 

Flobert

Sunn-Child
Bassix
ß98.858
Ich weiß nicht, der DMC.micro kostet 139,00€ und kann wirklich schon viel.
Etwas "serientaugliches", brauchbares für weniger Geld zusammenzuzwirbeln halte ich für sportlich - ich bin aber auch überzeugter Entwickler/Erfinder aus Leidenschaft, deshalb kann ich deinen Ansporn schon verstehen.
Wenn ich mich nich irre, dann hat die besagte Kiste halt auch das "Mapping" (heißt das so?) vieler Geräte schon.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, was du wieder zauberst! #hexhexadezimal

Zurück zum C4:
Ich brauch so einen Controller. 🤪🤓
Wir haben einen Song, bei dem ich gleichzeitig ein Preset im C4 als auch eines im Nemesis Delay laden muss - das ging per MIDI halt mit einem KLICK-o-witsch, wenn ich mich nicht irre. (MIDI-Noob)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ratterbass

Well-Known Member
Bassix
ß31.936
Ich weiß nicht, der DMC.micro kostet 139,00€ und kann wirklich schon viel.
Etwas "serientaugliches", brauchbares für weniger Geld zusammenzuzwirbeln halte ich für sportlich - ich bin aber auch überzeugter Entwickler/Erfinder aus Leidenschaft, deshalb kann ich deinen Ansporn schon verstehen.
Wenn ich mich nich irre, dann hat die besagte Kiste halt auch das "Mapping" (heißt das so?) vieler Geräte schon.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, was du wieder zauberst! #hexhexadezimal
Die DA Geräte gefallen mir alle nicht so recht... keine Ahnung warum. Mit einem Morningstar MC6 könnte ich mich wohl gut anfreunden, der kann aber kein USB Host und da dann wieder irgendwelche Adapter zwischen klemmen.. Och nö.
Ich brauche den controller ja nicht nur fürs C4 sondern auch später für das FM3, brauche also so um die 10 Taster um mich austoben zu können. Da gibt es von DA dann den DMC-6 und DMC-8, die aber beide nur effektiv vier bzw fünf Buttons für Midi haben. Außerdem kann ich so meine Programmierskills ein wenig aufarbeiten :D
 
Huhu @Flobert!

Leider können die mir bekannten MIDI-over-USB-Footcontroller i.d.R. immer nur jeweils ein USB-MIDI-Device steuern (ich glaube allerdings irgendwo aufgeschnappt zu haben, daß die DMC-Geräte nach einem Firmware-Upgrade bis zu 2(!) Geräte ansteuern können).
Auch die von Ratterbass als "halbgar" bezeichneten MIDI-USB-Bridges helfen dort nicht weiter: Meines Erinnerung nach ist nur der Kenton MIDI USB Host mk II ebenfalls in der Lage, 2 Geräte anzusteuern - größere Geräte wie der iConnect MIDI4+ fallen aufgrund ihrer Abmessungen und der Leistungsaufnahme für den Einsatz am Pedalboard aus.
Wer wie ich nun z.B. den SA Aftershock + ein Zoom Multistomp einsetzt und über die Anschaffung eines C4 nachdenkt, kommt daher um den Selbstbau eigentlich nicht herum, da es am Markt meines Wissens keine derartigen Geräte gibt.
(Oder geben die SA-Geräte bei Ansteuerung über MIDI auch Neuro-Steuersignale über Out 2 aus, so daß man letztlich nur ein SA-Pedal midifizieren muß?:gruebel:)

LG,
Matthias
 

schild2

5 Saiten machen glücklich!
Bassix
ß7.544
Soweit ich die Bedienungsanleitung verstehe, kann man das Neuro Signal als Daisy-chain durch alle SA-Effekte durchschliefen....
hier ein paar Screen-shots:

1573550395239.png

1573550430921.png
1573550463647.png
 
Also der DMC.micro kann insgesamt 3 Devices steuern.
:great: Dann wäre das tatsächlich auch die Faust meiner Wahl.
Edith hat gerade in die Anleitung geguckt: "The USB port may connect to one MIDI device". Die Angabe von 3 Geräten bezieht sich auf die Nutzung aller Schaltausgänge (DIN-MIDI, Multijack, USB).:-(

Disclaimer: Mir ist bewußt, daß das Neuro-Protokoll nicht äquivalent zum MIDI(-over-USB)-Protokoll ist. Ich grübelte oben, ob ein Pedal der One-Series bei Empfang von MIDI-PCs/CCs via USB entsprechende Neuro-Signale via Out2 ausgibt, mit denen sich weitere Neuro-Protokoll-fähige Geräte ansteuern lassen (quasi als ob sich ein Neuro-Hub im One-Pedal befindet, der nicht DIN- sondern USB-MIDI auf Neuro umsetzt) - ich glaube nicht wirklich daran, kann es aber leider im Augenblick auch nicht falsifizieren, da ich gerade keinen Zugriff auf meinen Aftershock habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ratterbass

Well-Known Member
Bassix
ß31.936
Nein, tun sie nicht. Die Daisy Chain ist Hardware basiert.

Ich habe den C4 Midi technisch bereits komplett überwacht.

Damit würden sie ihren eigenen Hub ja de facto obsolet machen...

Mehrere USB devices werden bei mir übrigens möglich sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nein, tun sie nicht. [...] Damit würden sie ihren eigenen Hub ja der facto obsolet machen...
Eben drum. Danke für die Falsifikation.
Mehrere USB devices werden bei mir übrigens möglich sein.
Da ich mich für den Eigenbedarf bislang nur in Gedankenexperimenten mit der Implementierung einer DIN2USB MIDI Bridge beschäftigt habe: Brückst Du die Geräte über ALSA oder arbeitest Du mit einer "Weiterleitung" (z.B. cat) in /dev von einer Gerätedatei zur anderen (ich gehe davon aus, daß Du irgend ein Debian-basiertes Linux verwendest)?

Hm, vielleicht wäre es an der Zeit für einen dezidierten (DIN2)USB MIDI Thread?!?
 

Ratterbass

Well-Known Member
Bassix
ß31.936
Der Controller basiert auf nem RasPi, habe keinen anderen sinnvollen Mikrocontroller gefunden, der Host Funktionalitäten mitbringt.

Die USB Geräte werden direkt per ALSA angesprochen.
 
Oben Unten