Source Audio C4: Synth im Pedalformat

basshenning

Der blaue Bassist...
Bassix
ß39.040
Gibt's hier C4-User, die für/wegen dem Pedal ihren Tasten-Synthie weggetan haben und wenn ja, welchen?
Vor nicht all zu langer Zeit geisterte hier durch das Board der Konsens, man solle sich z.B. eine Novation Bassstation zulegen. Was ist das Für und Wieder Tastensynth und C4?

PS: Ich habe bislang nur Octaver (octave down only) genutzt und habe noch einen kürzlich erworbenen und bandseitig ungetesteten Digitech Synth Wah.

PPS: Bei mir ginge es um "mal einen Synth-Sound haben" bei etwa 5% des Sets in der Band. Da suche ich natürlich den Weg des besten Sounds bei geringstem Aufwand - bei gleichzeitigem Gedanken, das Board auf Tuner-Synth/Octaver-Vong zusammenzuschrumpfen
 

Ratterbass

Well-Known Member
Bassix
ß31.936
Gibt's hier C4-User, die für/wegen dem Pedal ihren Tasten-Synthie weggetan haben und wenn ja, welchen?
Vor nicht all zu langer Zeit geisterte hier durch das Board der Konsens, man solle sich z.B. eine Novation Bassstation zulegen. Was ist das Für und Wieder Tastensynth und C4?

PS: Ich habe bislang nur Octaver (octave down only) genutzt und habe noch einen kürzlich erworbenen und bandseitig ungetesteten Digitech Synth Wah.

PPS: Bei mir ginge es um "mal einen Synth-Sound haben" bei etwa 5% des Sets in der Band. Da suche ich natürlich den Weg des besten Sounds bei geringstem Aufwand - bei gleichzeitigem Gedanken, das Board auf Tuner-Synth/Octaver-Vong zusammenzuschrumpfen
Ich hatte bisher eine Bass Station II und einen Monologue. Sind beides super coole und tolle Geräte, der C4 bedient aber eine andere Zielgruppe.

Für deinen Einsatzzweck wird der absolut geeignet sein. Wenn du dich ein bisschen damit beschäftigst, kannst du

Octaver
Zerren
Synth
(Auto)Filter/Wah
Phaser/Chorus

und Kombinationen daraus damit ersetzen, und das in einer unglaublich hohen Qualität (bis auf die Zerren, die sind nicht überragend aber absolut funktional).

Mir reicht die Kiste definitiv aus für meinen Synth-Bedarf. Habe auch neulich anhand von Aufnahmen meinen alten Big Box Microsynth nachgebaut mit sehr guten Ergebnissen. Es geht echt viel in der kleinen Kiste. Macht unglaublich viel Spaß.

Ein kleiner Midi Controller sollte allerdings mit aufs Board. Willst dich ja nicht immer bücken müssen um den Patch zu wechseln :-)
 

basshenning

Der blaue Bassist...
Bassix
ß39.040
Ich hatte bisher eine Bass Station II und einen Monologue. Sind beides super coole und tolle Geräte, der C4 bedient aber eine andere Zielgruppe.

Für deinen Einsatzzweck wird der absolut geeignet sein. Wenn du dich ein bisschen damit beschäftigst, kannst du

Octaver
Zerren
Synth
(Auto)Filter/Wah
Phaser/Chorus

und Kombinationen daraus damit ersetzen, und das in einer unglaublich hohen Qualität (bis auf die Zerren, die sind nicht überragend aber absolut funktional).

Mir reicht die Kiste definitiv aus für meinen Synth-Bedarf. Habe auch neulich anhand von Aufnahmen meinen alten Big Box Microsynth nachgebaut mit sehr guten Ergebnissen. Es geht echt viel in der kleinen Kiste. Macht unglaublich viel Spaß.

Ein kleiner Midi Controller sollte allerdings mit aufs Board. Willst dich ja nicht immer bücken müssen um den Patch zu wechseln :-)
Kacke.
 

Noble

EQ Legastheniker
Also der DMC.micro kann insgesamt 3 Devices steuern.
Der Nikolaus hat mir den DMC micro mal aus England bestellt. Ich nutze in der Band mitlerweile 3-4 Presets und hab kein Bock mehr aufs umständliche Klicken. Das passende USB Kabel hab ich noch hier. Bin mit Versand bei 122 Euro (104 Pfund) gelandet, immerhin ein bisschen was gespaart. Theoretisch könnte ich den MXR Envelope Filter vom Bard nehmen...die Möglichkeiten im C4 lassen da wenig Wünsche offen, ebenso habe ich keinen Phaser mehr auf dem Board, da der dass auch richtig gut kann. Was Octave Sounds angeht, schlägt er meinen MXR Deluxe bisher jedoch nicht.
Ich bekomme grade doch mal Bock mir ein aftershock zuzulegen, wenn man sich schon so einen Switcher gönnt.:gruebel:
 

Ratterbass

Well-Known Member
Bassix
ß31.936
Der Nikolaus hat mir den DMC micro mal aus England bestellt. Ich nutze in der Band mitlerweile 3-4 Presets und hab kein Bock mehr aufs umständliche Klicken. Das passende USB Kabel hab ich noch hier. Bin mit Versand bei 122 Euro (104 Pfund) gelandet, immerhin ein bisschen was gespaart. Theoretisch könnte ich den MXR Envelope Filter vom Bard nehmen...die Möglichkeiten im C4 lassen da wenig Wünsche offen, ebenso habe ich keinen Phaser mehr auf dem Board, da der dass auch richtig gut kann. Was Octave Sounds angeht, schlägt er meinen MXR Deluxe bisher jedoch nicht.
Ich bekomme grade doch mal Bock mir ein aftershock zuzulegen, wenn man sich schon so einen Switcher gönnt.:gruebel:
Bei mehr als einem Source Audio Pedal lohnt sich allerdings schon der Hub. Gerade, weil die anderen One Series Geräte, wie der Aftershock z.B. nur Speicher für 6 onboard Presets hat. Wenn man mehr möchte, muss das über den Hub laufen.


Wo gibt es denn das passende USB Kabel?
Du benötigst ein Mini Usb Typ B Kabel mit identischen Steckern an beiden Enden. Also Mini USB-B auf Mini USB-B. Gibt es bei einschlägigen Händlern.
 

Noble

EQ Legastheniker
Wo gibt es denn das passende USB Kabel?

...ein einfaches tut es allerdings auch. Hatte aber noch genau soeins rumfliegen zuhause.

Wenn man mehr möchte, muss das über den Hub laufen.
Och bei einem Drive Pedal ist das denke ich nicht so nötig, da reichen 6. Den Hub hätte ich ja gebraucht, wäre es der Soleman geworden...allerdings wäre das dann inkl des C4 vom Preis ins Pathologische abgerutscht (alles zusammen um die 700 Euro), für das was ich so musikalisch mache. Hab lange überlegt und bin zum Schulss gekommen, dass ich den Soleman nicht brauche sondern eine sehr einfache und schnelle Lösung möchte, obwohl der Soleman schon echt geil sein muss, wenn man denn viele Midi Kram hat. Die "Setlist" Funktion z.B. finde ich klasse.
 

Ratterbass

Well-Known Member
Bassix
ß31.936
Der Soleman ist ja keine Bedingung für einen Hub.

Der Hub kann einfach als "Übersetzter" funktionieren zwischen Pedals und Midi Controller. Der Hub gibt einfach alles Eingehende an Midi an die Pedale weiter.

Aber einen Controller bräuchte es dann immer noch, das ist richtig.
 

omron70

New Member
Bassix
ß32
Kann der C4 den Aftershock ersetzen?

Mit dem C4 kann man ja auch Zerrsounds bauen.
Welche Erfharung habt ihr damit?
Sind die Zerrer im C4 qualitativ genauso hochwertig wie die im Aftershock?
 
Kommt drauf an was Du suchst und bevorzugt. J a es ist möglich das Pedal als Zerre zu nutzen,Du hast aber nicht die Möglichkeiten wie beim Aftershock Gate,EQ,etc.Ich habe aber noch kein ab Vergleich gemacht.Desweiteren sind im Aftershock auch andere Engines drin.Gut ein paar sind gleich wie Gated Fuzz ,Foldover oder Octafuzz.Ich hoffe ich konnte Dir helfen.
 
Oben Unten