~~~Stuart Spector - Homebase~~~

Felix181184

Taube Nuss
Bassix
ß1.234
Mein MK5 pro ist heute bei mir eingetrudelt. :DFühlt sich einfach nur geil an. Gewicht, Hals, Bundierung, Shaping, sogar der Lack - alles fühlt sich an, wie für mich gemacht. Ein Träumchen. Der Klang ist auch ein neues Kapitel für mich - ich weiß jetzt, was der "Knurr" ist. :great: Die Elektronik greift nicht so hart ein, wie befürchtet, und ich habe auf Anhieb mein Setup gefunden. Nach der ersten Stunde hinterlässt er mich grinsend.
Jetzt mal eine Frage an die Wissenden: ist es ein Neckthrough? Die Lackierung auf der Rückseite ist etwas dünner ausgeführt als an der Front. Und da scheint es mir, als das der Hals wirklich durchgehend ist. Im Netz finde ich immer nur "3pc Maple". Freilich sieht man keine Schrauben, ABBA bei dem Preis hab ich das noch nicht erwartet...
 

DeBone

Well-Known Member
Bassix
ß12.690
Der MK5 hat normalerweise einen eingeleimten Hals und soweit ich weiß auch eine passive Elektronik.
Ein sehr schönes Teil wie ich finde. Die Matte Lackierung gefällt mir auch sehr gut.


Ich habe 2 meiner Euro LX5 Spectoren jetzt auch umgerüstet auf "passive" elektronik.
Das holt für mich das meiste aus den Bässen raus :-)
"passiv" deswegen in klammern weil die PU's aktive EMGs sind :D
 

felixhbass89

New Member
Bassix
ß879
Hi,

Verkaufe meinen Spector ReBop-4 MM mit Maple Fretboard und splitbarem EMG-HZ in sehr gutem Zustand. Normalerweise würde ich ihn nicht verkaufen, aber ich konnte vor zwei Wochen zu einem NS-2 zum Schnäppchenpreis nicht nein sagen und muss die Kasse jetzt wieder ausgleichen ;-)

Bei Interesse gerne PM.
 

Noble

EQ Legastheniker
Im Vergleich zur Tone Pump scheint mir die HAZ etwas feiner zu arbeiten
Ist mir bei diversen Videos aufgefallen, die HAZ Preamps scheinen feiner aufzulösen. Ich finde die Tone Pump recht brachial, komme damit mitlerweile aber gut zurecht, da ich via Trimpot um 50% runtergeregelt habe. Trotzdem könnte ich mir in meinem EuroLX4 einen HAZ-Lab Preamp ganz gut vorstellen, nur schade, dass die Dinger so ätzend schwer zu bekommen sind.

Ich spiele den Euro auch wieder in der Band. Ich habe einfach mal die Ampeinstellungen angepasst und beim MXR Comp endlich eine passende Einstellung gefunden. HAt gedauert, aber es geht.


Edit: nehme gerne Tipps entgegen, falls jemand ne Ahnung hat, wo man so einen HAZ Preamp herbekommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

3-Diddy

Spector-Jünger
Bassix
ß2.287
Edit: nehme gerne Tipps entgegen, falls jemand ne Ahnung hat, wo man so einen HAZ Preamp herbekommt.
Mir scheint, der einzige Laden der nen guten Draht zu Spector zu haben scheint, ist bassdirect aus UK. Vielleicht versuchst du es da. Antworten recht schnell. Keine Ahnung wie das aber mit Brexit ist wenn das mal kommt.
 

Alex84

Active Member
Bassix
ß6.571
Hallo!
Mir ist aufgefallen, dass ich hier ja noch gar nichts geschrieben hatte. Meine Schätzchen sind:

SSD Euro NS5CR, komplett aus Ahorn mit durchgehendem Hals und Palisander Griffbrett. Ein lautes, knurriges, eher schweres Biest, das aber so perfekt ausbalanciert ist, dass ich damit abendfüllend problemlos spielen kann. Die Farbe ist "amber" und der Sound herrlich unkompliziert. Egal wie ich das Teil einstelle, es klingt immer gut.

Der andere Bass ist ein "echter" USA NS5H2 mit aufgeschraubt Hals. Korpus aus Mahagoni, Hals aus Ahorn/Pao Ferro, Decke aus Walnuss. Ein leichter 5-Saiter ohne jegliche Gebrauchsspuren, der nochmal differenzierter und knurriger klingt, als der Europäer. Der Sound ist echt wahnsinnig gut, warm, langes Sustain, ausgewogen, vielseitig, und stets knurrig. Ein Hammer-Teil.

Zwei zuverlässige Instrumente, die nur gehen dürfen, wenn ich meinen persönlichen "heiligen Gral" gefunden haben sollte: das wäre ein matter, blauer 5-Saiter Spector. Da so einer aber hier in Europa nicht zu finden ist, werden diese beiden mich wohl eher noch länger begleiten.

-Alex
IMG_20190404_1853137.jpg

IMG_20190404_1853374.jpg

IMG_20190404_1852390.jpg
 

Alex84

Active Member
Bassix
ß6.571
Zwei zuverlässige Instrumente, die nur gehen dürfen, wenn ich meinen persönlichen "heiligen Gral" gefunden haben sollte: das wäre ein matter, blauer 5-Saiter Spector.
Und tatsächlich habe ich nun so ein Angebot für meinen "heiligen" Gral erhalten und nun brauche ich Geld :D. Jetzt stellt sich die Frage, was so ein SSD Bass wert ist!? 2010 habe ich noch 1250€ dafür bezahlt. Aber heute!? Hat jemand eine Idee?
-Alex
 

Noble

EQ Legastheniker
Moin Alex. Es gibt die FB Gruppe "Spector Bass Nation", dort bekommt man i.d.R. viel mehr Feedback als hier, da Spector hier auf Bassic doch eher exotisch ist.

Ich weiß über die SSD's nur, dass sie mittlerweile eher rar sind und die Preise seit 2010 nicht gefallen sind. Würde grob 1300-1450 ansetzen.
 

Alex84

Active Member
Bassix
ß6.571
Moin Alex. Es gibt die FB Gruppe "Spector Bass Nation", dort bekommt man i.d.R. viel mehr Feedback als hier, da Spector hier auf Bassic doch eher exotisch ist.

Ich weiß über die SSD's nur, dass sie mittlerweile eher rar sind und die Preise seit 2010 nicht gefallen sind. Würde grob 1300-1450 ansetzen.
Danke für dein (für mich sehr erfreuliches) feedback. Ich werde es mal in der genannten Gruppe versuchen.
-Alex
 

Noble

EQ Legastheniker
Hmm grade nochmal auf talkbass gestöbert. Es ist schwierig, weil die US Preise hier natürlich nicht gelten. Vielleicht liege ich ein wenig hoch, aber das was du gezahlt hast, würde ich mindestens versuchen einzufahren dafür.
 

Alex84

Active Member
Bassix
ß6.571
Ich schon wieder! Frage wegen Kopflastigkeit: mein US-Spector ist sehr leicht, dadurch fühlt er sich etwas kopflastig an. Ich habe gesehen, dass dort GOTOH-Stimmmechaniken verbaut sind. Ist es möglich, dass ich diese durch leichtere Modelle austausche, zB die GOTOH Res-O-Lites hier?
https://g-gotoh.com/international/product/gb350.html
Weiß da jemand was? Tatsächlich ist der Bass so leicht, dass ich mir sogar vorstellen könnte, eine massivere Bridge verbauen zu lassen. Aber ich möchte unnötiges Herumbohren am Korpus eigentlich verhindern.
-Alex
 

MRoyce

Well-Known Member
Bassix
ß21.713
Ich weiß über die SSD's nur, dass sie mittlerweile eher rar sind und die Preise seit 2010 nicht gefallen sind. Würde grob 1300-1450 ansetzen.
1300 scheint mir ein bisschen hoch, bei den Amis gehen die Modelle so um 1K USD herum weg. Sind richtig geile Player, ich bin mit meinem super-duper glücklich, nur scheint der Gebrauchtmarkt leider so la-la zu sein.
 

Noble

EQ Legastheniker
Hallo Leute,
mein Bass wird jetzt tatsächlich verkauft, wenn ihr Spectorianer Interesse haben solltet:
https://www.bassic.de/kleinanzeigen/spector-ns5cr-mit-34-mensur.22832/
-Alex
Daumen sind gedrückt!

Hatte Bock mal die PUs vom Euro ein bisschen zu demonstrieren. Durchgang jeweils: Beide Humbucker: chords, fingerstyle, neck Humbucker, fingerstyle, Bridgehumbucker fingerstyle, beide PU`s slap. Durchgang zwei eben der gleiche Ablauf nur im Singlecoil Modus. Habe das Gain am Interface dazu leicht angehoben. Der on board EQ ist nur leicht reingedreht...so, dass es für mich in Richtung "neutral" klingt. Nur ein bisschen Comp drauf, sonst nix.


 
Oben Unten