Suche Billigen Bassverstärker

Schnitzel

New Member
Bassix
ß240
Hi,
ich suche einen Bassverstärker bis ca 250?. Ich kenne mich nicht wirklich aus, deswegen der Thread. Der Verstärker sollte für Bandproben reichen und auch schon für kleine Auftritte. Danke schonmal für alle Antworten!

MfG
Schnitzel
 

Brainsaw

New Member
Bassix
ß200
Hallo,

na ja, für den Preis fällt mir auf Anhieb nur Behringer ein. Sind zwar mit Sicherheit nicht die Besten, aber für das Geld afaik ganz in Ordnung.
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Eine ausreichend große und "gescheite" Combo für 250? zu finden ist neu unmöglich und gebraucht riskant und schwer. Oder wolltest du nur das Top?
 

Schnitzel

New Member
Bassix
ß240
Srry, bin total neu, was meinst du mit Top?

Wie siehts den mit dem Behringer BX1200 aus? Hat 120Watt und kostet nur 205?.
Ich meine Übrigens wirklich nur kleine Auftritte, sind ne AnfängerBand (alle 15 jahre) und sind auch net soo anspruchsvoll. Hauptsache der Sound kommt noch rüber.
Ihr wisst hoffentlich was ich mein.
 

s.man

New Member
Bassix
ß200
Hi,

ich versteh dein Problem ganz genau. Hatte bzw. habe das gleiche Problem, dass ich als Schüler kaum Geld habe.
Habe mir dann nach längerem Sparen für 400? einen Verstärker + 210er Box gekauft. Der reicht für Gigs bis 100 Mann und ist noch ausbaufähig.
Ich geb dir den gut gemeinten Rat: Spar noch ein bisschen und dann schlage bei ebay oder z.b. bei Thomann-Kleinanzeigen zu. 150W RMS sollten es mindestens sein.
Es gibt so viele Möglichkeiten an Geld zu kommen: Zeitung austragen, Ferienarbeit usw.

MfG
s.man
 

T-4003

Member
Bassix
ß69
es spielen diverse faktoren eine rolle:

musst du mit dem verstärker zwischen proberaum und zuhause pendeln? dann würde sich schon eher eine combo anbieten...zuhause unverstärkt zu üben macht nunmal überhaupt keinen spaß

lieber etwas gebrauchtes kaufen (mal in dem örtlichen anzeigenblatt stöbern, ist oft günstiger als ebay), da du enorm viel sparen kannst...

ich will nicht den teufel an die wand malen, aber außerdem kann es ja auch passieren, dass du das interesse am bassspielen wieder verlierst, (grad im alter von 15) und dann ist es eher ärgerlich viel geld dafür ausgegeben zu haben

eine leistungsfähige combo (100-150 watt) bietet fast immer die möglichkeit zusätzliche lautsprecher anzuschließen...reicht für die ersten erfahrungen in sachen band/probe/shows allemal

hab meine erste combo (laney linebacker L80B, vor 10 jahren gebraucht gekauft) immernoch zuhause als übungsamp rumstehen...das ding ist soundmäßig recht dürftig, aber damals hatte ich ohnehin keine erfahrung und keinen vergleich, hauptsache er war/ist laut; zum üben ist er dicke ausreichend, und ich bin froh, ihn noch immer zu haben

fazit: lieber eine gebrauchte mittelgroße combo zu beginn, damit bist du variabel...wenn's dann irgendwann mal richtig ernst wird mit musik machen, hast du evtl. auch mehr geld zur verfügung
 

Schnitzel

New Member
Bassix
ß240
Also erstmal danke für alle Antworten.
Ich werd jetzt wahrscheinlich den BX1200 nehmen.
Zeitung austragen tuh ich ja schon :-) (Sonst könnt ich ja des gleich alles vergessen)
Und unser Proberaum is bei uns im Keller, is also auch kein Problem. Mein Vater hat des alles so hergerichtet, er spielt/e selbst E-gitarre.
MfG
Schnitzel

 
Oben