Super leichte (Fender-) Mechaniken

Hen

Hen

Well-Known Member
Bassix
ß49.778
Hallo!

Ich bin auf der Suche nach richtig leichten Mechaniken für meinen Fender Prezi. Ich habe bisher viel gesucht, blicke aber nicht wirklich durch die Vielzahl an Angeboten durch. Mir ist wichtig, dass die Wirbel das gleiche Design haben wie die originalen Fender. Wie diese auf der Rückseite aussehen, ist egal. Optisch würde ich auf der Kopfplatte schon gerne das klassische Design behalten. Hat jemand einen Tipp? Wer hat Erfahrungen mit diesem Thema?

Viele Grüße
Hen
 
Hen

Hen

Well-Known Member
Bassix
ß49.778
Okay cool, danke! Kann man die auch die Deutschland irgendwo erwerben? Hat da jemadn einen Tipp?
Und welche Mechanik im Fender-Look würde man mit Drop-D am besten nutzen?
 
Tornadone

Tornadone

Mein Hochtöner heißt 15L
Bassix
ß63.631
Hi Hen,
solltest echt erstmal messen ob klassisch 14 mm, oder 0,5 Zoll/inch = 12,7 mm. Meist isses die 14 mm-Standard.
Drop-D ähhhm als Tuner, oder als Stimmung? Wenn du das ständig stimmst, dann mach es am besten über die Saitenstärke und die generelle Stimmung. Drop-D-Tuner sind immer nur ein Kompromiss, fast nie stimmstabil und sau teuer. Passend zu deiner Optik gibt`s da aber auch was von Hipshot. Wohl das Beste, was es gibt, aber es bleibt immer ne Krücke...

VG

rooman
 
Hen

Hen

Well-Known Member
Bassix
ß49.778
Wo messe ich das denn? Der Durchmesser der Wirbel oder etwas anderes? Der Saitenaufhängungen?
Meine schon nen Drop-D Tuner, wende die Stimmung momentan ziemlich häufig an da ich keinen 5-Saiter spiele und das doch immer wieder brauche...
 
orgeloli

orgeloli

bastelbassicer
Auf einen klassischen Preci, passen die 1/2" Hipshots drauf.
Der Link zu Thoman verweißt auf die 3/8", die wären dann zu klein.
Die 1/2" sollten ohne arbeiten am Holz passen und sind die einzigen mit Elefantenohr die das tun.

Genau passen tun auch die Schaller BM light, die haben aber einen anderen Flügel.
Die Gotoh GB 158 passen optisch, jedoch ist die Laufbuchse 1mm kleiner.
Hierfür müßte man die Löcher mit einem Zapfen verschließen und anschließend mit 16 mm wieder aufbohren.

Gewichte:
Fender ca. 100g
Gotoh 60g
Schaller 50g
Hipshot 40g

OLI


Edith wollte noch hinzufügen, daß nicht unbedingt das Maß der Wickelachse entscheident ist, sondern der Außendurchmesser der Laufbuchse.
Die Fender Mechaniken haben normalerweise 17,5mm
Hiphot und Schaller 17mm, das macht aber nichts, weil diese Buchsen geschraubt werden, die klemmen sich fest. Notfalls kann man da mit Papier, 1/4 mmm stark den Spielraum ausgleichen.
Die Gotohs haben 16 mm Bohrdurchmesser.

Die passenden D-Tuner gibts auch von Hipshot.
Leider ist die 1/2"Serie in D nicht sehr verbreitet.
Wenn du dich ganz schnell entscheidest läßt sich möglicherweise noch was machen, da seit gestern Abend die Bestellung raus ist und gerade schlafen die Amis noch.

 
Zuletzt bearbeitet:
Hen

Hen

Well-Known Member
Bassix
ß49.778
Habe die Hipshots Ultra Light bestellt, dazu einen Drop-D--Tuner der selben Marke, bin gespannt wie es wird und werde berichten! Werde, wenn es soweit ist einen kleinen Bericht schreiben.
Vielen lieben Dank an OLI !!!

 
PatQ

PatQ

SKYRIVER & Thunderbird-Rocker
Bassix
ß12.088
Die Hipshots gibts bei eBay USA im 4er-Set für nichtmal 100 € inklusive Versand :-) Kommen halt im Zweifel noch Zoll und Steuern drauf, trotzdem halbwegs günstig
 
Hen

Hen

Well-Known Member
Bassix
ß49.778
Danke für den Tipp, habe aber einzeln bestellen müssen da ich ja noch einen Drop-D-Tuner haben wollte. Werde wohl im ganzem so bei ca. 170 Euro liegen, ist zwar nicht ganz billig aber, im Vergleich zu den deutschen Preisen bei Thomann, immernoch okay. Letzten Endes kommt es bei so einer Anschaffung nicht auf 10 Euro mehr oder weniger an, im Prinzip ist es sowieso ein reines Liebhaberprojekt. Wahrscheinlich spare ich gerade mal ein paar Gramm ein (denn der Drop-D wird ja etwas mehr wiegen als eine normale Mechanik) ud gebe für das bissle Gewichtsersparnis fast 200 Euro aus aber wer seinen Bass liebt, der macht das am Ende doch ganz gerne... Und wer weis, ein paar Gramm weniger und die Kopfplatte schwingt noch besser durch, die Töne werden insgesamt etwas runder und der Bass hängt ein kleines bissle angenehmer... im Hochleistungsbetrieb Musiker können diese Kleinigkeiten schon entscheidend sein um das wenig besser als der Konkurrent um den Job zu klingen und ihn somit zu bekommen! Nicht das es darauf jetzt am Ende ankommt, aber es kann halt auch nicht verkehrt sein ;-)
 
PatQ

PatQ

SKYRIVER & Thunderbird-Rocker
Bassix
ß12.088
Absolute richtig :-) Ich hab gestern auch wieder 150 € im Music Store gelassen für etwas, was ich eigentlich schon habe. Nur halt in anders. Warum? GAS...
 
modern man

modern man

Member
Bassix
ß1.130

Nur mal so als Einwand: Die leichten Mechaniken sind leicht. Warum? Weil sie aus leichten Materialien gemacht sind. Die sind aber leider nicht ganz so stabil wie guter alter Stahl. Bei G&L USA sind nur die Wickelachsen aus Aluminium, das ist echt schlau.
 
Basspekoe

Basspekoe

...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Die Hipshots sind auch auf meinem USA-Miller-5String serienmäßig drauf. Gute Mechaniken, sehen klasse aus.
 
ttrumpett

ttrumpett

Jazzbass-Fan
Bassix
ß4.302
Hallo,
Ich suche Mechaniken für meinen Höfner President. Die original (Gitarren)Mechaniken sind eine Zumutung...
Allerdings ist die Wickelachse sehr viel dünner als bei normalen Bassmechaniken und es gibt wenig Platz zum Aufbohren.
Jemand ne Idee?
 
ttrumpett

ttrumpett

Jazzbass-Fan
Bassix
ß4.302
Hallo,
Ich suche Mechaniken für meinen Höfner President. Die original (Gitarren)Mechaniken sind eine Zumutung...
Allerdings ist die Wickelachse sehr viel dünner als bei normalen Bassmechaniken und es gibt wenig Platz zum Aufbohren.
Jemand ne Idee?
 
 

Oben Unten