The Lakland-Home


Chris85
Chris85
Well-Known Member
Beiträge
620
Ort
DE
Bassix
ß19.228
Hab jetzt auch nach zwei Jahren Abstinenz endlich wieder einen 55-94. Der Bass ist einfach sehr gut durchdacht! Ergonomisch, ausbalanciert und sehr vielfältiger, banddienlicher Sound. Für mich einer der „komplettesten„ Bässe am Markt. Wüsste nicht, was man noch verbessern könnte. Für mich sind auch die 55-02 55-60 und J-Sonic Bässe die eigentlichen Geheimtipps. Wenn ich einen Lakland Spiele mache ich mir eigentlich nie Gedanken über meinen Sound oder sonstwas. Passt immer und ich kann mich entspannt auf die Musik konzentrieren.
 
42childrensay
42childrensay
Well-Known Member
Beiträge
427
Bassix
ß44.240
Hab jetzt auch nach zwei Jahren Abstinenz endlich wieder einen 55-94. Der Bass ist einfach sehr gut durchdacht! Ergonomisch, ausbalanciert und sehr vielfältiger, banddienlicher Sound. Für mich einer der „komplettesten„ Bässe am Markt. Wüsste nicht, was man noch verbessern könnte. Für mich sind auch die 55-02 55-60 und J-Sonic Bässe die eigentlichen Geheimtipps. Wenn ich einen Lakland Spiele mache ich mir eigentlich nie Gedanken über meinen Sound oder sonstwas. Passt immer und ich kann mich entspannt auf die Musik konzentrieren.
So ist es.😉
 

Anhänge

  • IMG_3075.JPG
    IMG_3075.JPG
    223,5 KB · Aufrufe: 90
Hen
Hen
Well-Known Member
Beiträge
1.754
Lösungen
13
Ort
DE
Bassix
ß96.684
Hab jetzt auch nach zwei Jahren Abstinenz endlich wieder einen 55-94. Der Bass ist einfach sehr gut durchdacht! Ergonomisch, ausbalanciert und sehr vielfältiger, banddienlicher Sound. Für mich einer der „komplettesten„ Bässe am Markt. Wüsste nicht, was man noch verbessern könnte. Für mich sind auch die 55-02 55-60 und J-Sonic Bässe die eigentlichen Geheimtipps. Wenn ich einen Lakland Spiele mache ich mir eigentlich nie Gedanken über meinen Sound oder sonstwas. Passt immer und ich kann mich entspannt auf die Musik konzentrieren.

Komplettester Bass auf dem Markt - genialer Slogan!

:great: :great: :great:

Genau so ist es aber, besser kann man es nicht beschreiben. Ich habe immer wieder andere 5er probiert, darunter Foderas, MTD und andere edle und teure Marken. Alles tolle Bässe die viel viel Spaß machen aber am Ende komme ich immer wieder zum Lakland zurück denn der passt einfach immer. Egal in welcher Band, der Sound sitzt im Mix und klingt ohne besonderen Aufwand. Genau so muss es sein!

Grüße Hen
 
Felix1901
Felix1901
Ratz & Rübe
Beiträge
1.017
Ort
irgendwo
Bassix
ß14.781
Schreibt doch bitte mal etwas dazu.
Ich versuche es mal.
Auf jeden Fall hatte der Hals JB Abmessungen
Jep, 38 mm Sattelbreite dazu 10" Griffbrettradius sowie Esche Body 3,8 kg. Der Bass hängt ausgewogen am gurt und lässt sich gut bespielen. Der Seymour Duncan PU wie auf dem Bild zusehen war mir zu heftig hab ihn gegen einen Nordstrand getauscht der etwas runder/weicher im Klang ist. Zum Orginal PU kann ich nix schreiben hab den Bass gebraucht für 700€ gekauft und da war der Orginale PU leider nicht mehr vorhanden.
Aber vielleicht auch ein Donald `Duck`Dunn?
Wie unterscheiden sich die beiden?
Sind sie gleich, einer vielleicht Made in US, der andere aus Asien?
Kann ich leider auch nix dazu besteuern. Besitze und kenne nur den einen Lakland aber denn spiele ich gerne.
 
MrRTF
MrRTF
TrisssBasss
Beiträge
273
Bassix
ß16.075
Ach ja hier noch mein Lakl - ist im Gegensatz zum J-Sonic schön leicht.Anhang anzeigen 504953
Ooooffff ... das Sex-o-Meter ist grad auf Anschlag! Erg lekker bas!
Ich steh ja auf klassische Farben mit Red Tortoise und Block Inlays😍 ist das seafoam? Mega hot ey!
Das hier ist mein DJ5 in Inka Silver mit nachbestellem PG und nem schicken Gurt von Couch.
 

Anhänge

  • 20200826_163510.jpg
    20200826_163510.jpg
    129,5 KB · Aufrufe: 85
Chris85
Chris85
Well-Known Member
Beiträge
620
Ort
DE
Bassix
ß19.228
Danke Dir! Ich stehe auch voll auf farbige Bässe mit Tortoise Pickguard. Hier ist es kein klassisches seafoam. Geht je nach Lichteinfall eher in diese Richtung:

Dein DJ würde mir aber auch richtig gut gefallen :great: Und die weißen Aguilars....😍
 
Chuck
Chuck
MusicMan
Beiträge
57.604
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß866.761
Der erinnert mich schwer an meinen Skyline "Bob Glaub". Das war zu "Dudepit"-Zeiten und die Skylines waren erst rausgekommen.
Mr. Dude Barr rührte fleißig die Werbetrommel und ich hatte ihn mir in CAR bestellt, mit Ahorngriffbrett. Das muß 2003/04 rum gewesen sein. Donald Dunn bekam dann sein eigenes Signature Instrument mit einem Jazz Style Hals und rectangular inlays so wie auf dem Bild. Skylines wurden damals bei Cort gebaut und bekamen im Hause Lakland Lindy Fralin-Pups verpaßt. Da hatte ich wirklich keinen Grund zu tauschen, der Bass klang super damit. Hergegeben hatte ich ihn, weil mir das Halsprofil doch nicht soo paßte und der Bass insgesamt doch recht schwer war.
 

H
Herxemer Bassman
heavy on wire
Beiträge
126
Bassix
ß3.001
Laklands hatte ich über die Jahre den einen oder anderen. Wohl immer Skylines, aber irgendwie komme ich auch wenn der eine oder andere aus GAS Gründen mal gehen musste, immer wieder dahin zurück. Die 44-/55-01 Modelle, die ja eigentlich so den Einstieg bilden, sind schon ganz okay. Für mich so auf einer Linie mit den Cort A Modellen und kommen ja wohl auch aus demselben Werk. Die 44-/55-02 sind dann schon 'ne ordentliche Schippe drauf und mit das flexibelste, was ich so kenne. Pickups und Elektronik gleich mit den US Modellen und die werden auch erst in den USA montiert Setup und endgültige Endkontrolle passiert bei den -02 Modellen ebenfalls in den USA.

Ich mag die...

Der letzte 55-02 Deluxe in Sunburst ist aktuell mein Hauptbass.

Anhang anzeigen 244519 Anhang anzeigen 244520 Anhang anzeigen 244521 Anhang anzeigen 244522 Anhang anzeigen 244523 Anhang anzeigen 244525
Hast nicht zufällig einen 55 02 zu verkaufen?
 
H
Herxemer Bassman
heavy on wire
Beiträge
126
Bassix
ß3.001
Ok, danke für die Antwort.
Dann hat sich ja einiges bei dir seit deinem Beitrag in 2018 getan. Alle Laklands weg 🤔🙄
 
Hen
Hen
Well-Known Member
Beiträge
1.754
Lösungen
13
Ort
DE
Bassix
ß96.684
Also ich habe meinen noch aber denke nicht, das ich ihn aktuell verkaufen will, es sei denn der Preis ist sehr gut... Hehe... ;-)

Grüße Hen
 
lowie
lowie
Member
Beiträge
6
Bassix
ß622
universelles zahmes Arbeitstier,
Hab meinen 5502 aus Indonesien wiederentdeckt. Mal mag ich ihn, mal nicht mehr. Gut finde ich die Flexibilität der verschiedenen Pickupkonfigurationen. Eine 60er und 70er Position eines Jazzbasses in einem Instrument hat was. Aber irgendwas stimmt nich. Vieleicht die Indo Qualität, vieleicht die Alu Hardware (Brücke) oder zu wenig Wicklungen auf den PU´s ?
Hat jedenfalls ein gutes Sustain, die H Saite bzw. die lange Mensur erzeugt einen guten Ton. Das alles hat sich jedoch als nichtig erwiesen als ich den Bass zum ersten Mal in der Band gespielt hatte. Leider sehr schlaff, das Volumen hat gefehlt. Nicht durchsetzungsfähig. Ist mir eigentlich unerklärlich weil er alleine ganz gut klingt und auch keine Mängel in der Fertigung hat. Die Theorie mit der störenden Alu Bridge von Member Hen finde ich interessant. Liegts wirklich daran? Erst dachte ich die Saitenreiter wären aus Plastik, weil sie so hell klangen. Dann hatten mich Kollegen darauf gebracht das das Alu ist. Trotzdem höre ich gerne wie MonoNeon seinen Bass quält.
 
  • Like
Reaktionen: Hen

Similar threads

 

Oben Unten