THE MARUSZCZYK - HOME

Prof-A.

Prof-A.

Herr Jemine Graf Dummtüch van Lodderleder-Grimm
Der Rod hat an beiden Enden gegenläufige Gewinde, die Müttern sind in entsprechenden Aussparungen festgesetzt. An einem Ende ist nach dem Gewinde noch eine Nuss mit Innensechskant angeschweisst. Die Stelle sieht schon von weitem aus wie eine Diva, spröde bis zum Abwinken. Wesentlich aber, sie soll Drehmoment übertragen, um den Rod auf ganzer Länge zu drehen, während er nicht nur in den Gewinden unter Spannung gegen das Moment hält, sondern sich auch über die ganze Länge gegen den Holzkanal abstützt. Nur mit dieser Stütze nimmt er ja die Saitenspannung auf. Dass das nicht schon im Laden Knack macht ist das eigentliche Wunder.

...hm...

...also... - ...Gewindestücke "kann man anschweissen", "Muttern" hingegen dürfen nur "geheftet" werden...(und auch nur dann, wenn die Stahlqualität stimmt)... ansonsten nixe...:opa:...

...und: Metall oder Stahl aus unterschiedlichen Werkstoffgüten zusammen zu schweissen, ist eine reichliche Wissenschaft...

Sachlich gesehen würde ich um ein Bild der "Divaschweissstelle" bitten wollen... - ...und zur Erläuterung: Der Spannstab (also der, der mit den Gewinden) steht komplett unter Zugspannung, erhält aber keinerlei "Momente!!!"...

Der Gegendruck gegen den Hals wird mit einem "dadurch erzeugten Druckbogen (und dieser bekommt sehr wohl Biegemomente)" erzeugt, der "im gleichen Maße" gegen den Hals "drückt" und im Regelfall die gewünschte Krümmung erzeugt!!!...



12104616.jpg


...es ist also immer ein Zugstangen-Druckkörper-Baukörper, die auf ein anderes Bauteil exzentrisch "Biegung" erzeugt - nichts Anderes ist so ein Bauteil...

Und: ...bevor man an den "Einstellschrauben" dreht, ist es immer gut, "langsam" vorzugehen, denn ein "Holzhals" folgt nicht subito, sondern manchesmal erst "2 Tage" später der auf ihn einwirkenden Kraft... - ...und als Selbstverständlichkeit: Saiten entspannen!!!...

P.
 
whitewater

whitewater

Well-Known Member
Bassix
ß51.464
Das Trussrod-Problem kann ich nicht nachvollziehen - ich habe ja mehrere Instrumente von Maruszczyk und habe diese auch schon mehrfach ohne Probleme justiert.

Dass zur Justage des Halsstabes etwas Gefühl dazugehört ist ja nun nix Neues. Wie bei anderen Schrauben ist es eben auch hier so - nach fest kommt ab
Eine Fehlkonstruktion bleibt eine Fehlkonstruktion. Sei vorsichtig beim Nachstellen, dann kannst Du Glück haben,
"wie bei anderen Schrauben" trifft es halt nicht ganz.
 
whitewater

whitewater

Well-Known Member
Bassix
ß51.464
...hm...

...also... - ...Gewindestücke "kann man anschweissen", "Muttern" hingegen dürfen nur "geheftet" werden...(und auch nur dann, wenn die Stahlqualität stimmt)... ansonsten nixe...:opa:...

...und: Metall oder Stahl aus unterschiedlichen Werkstoffgüten zusammen zu schweissen, ist eine reichliche Wissenschaft...

Sachlich gesehen würde ich um ein Bild der "Divaschweissstelle" bitten wollen... - ...und zur Erläuterung: Der Spannstab (also der, der mit den Gewinden) steht komplett unter Zugspannung, erhält aber keinerlei "Momente!!!"...

Der Gegendruck gegen den Hals wird mit einem "dadurch erzeugten Druckbogen (und dieser bekommt sehr wohl Biegemomente)" erzeugt, der "im gleichen Maße" gegen den Hals "drückt" und im Regelfall die gewünschte Krümmung erzeugt!!!...



12104616.jpg


...es ist also immer ein Zugstangen-Druckkörper-Baukörper, die auf ein anderes Bauteil exzentrisch "Biegung" erzeugt - nichts Anderes ist so ein Bauteil...

Und: ...bevor man an den "Einstellschrauben" dreht, ist es immer gut, "langsam" vorzugehen, denn ein "Holzhals" folgt nicht subito, sondern manchesmal erst "2 Tage" später der auf ihn einwirkenden Kraft... - ...und als Selbstverständlichkeit: Saiten entspannen!!!...

P.
Och @Prof-A. Normal bissu doch ein ganz verständiger Kerl, aber manchmal kannst Du ein elender Kluchschnacker sün. Ich bin jetzt echt zu faul, Dir noch nen Starschnitt von dem Blödsinn zu schiessen wo Du schon zu faul bist zu lesen, was ich schreibe.
Mal ganz ab von der Notwendigkeit mir zu erklären wie man einen Trussrod einstellt.
 
Prof-A.

Prof-A.

Herr Jemine Graf Dummtüch van Lodderleder-Grimm
Normal bissu doch ein ganz verständiger Kerl, aber manchmal kannst Du ein elender Kluchschnacker sün.

...Yo...:stolz:... - ...und zwar: Zurecht...

Mal ganz ab von der Notwendigkeit mir zu erklären wie man einen Trussrod einstellt.

...vielleicht hilft es dem "Weissen Wasserwesen" wahrzunehmen, dass ich das "allgemeingültig" formulierte und nicht "für dich" speziell - bei Bassic lesen auch gerne mal "Anfängers" mit, denen Ratschläge helfen tun...

Du bist auch nicht "der Nabel der Welt" - mit Verlaub...:hat:...

P.
 
whitewater

whitewater

Well-Known Member
Bassix
ß51.464
Die Anfänger werden es Dir danken  :prost: ich werde also fürderhin keine Äußerungen Deinerseits als Antwort auf mich beziehen, selbst wenn Du sie mit ein vorangestellten Zitat meiner Feder einleitest:gruebel::juhuu:
 
Tubeman

Tubeman

Well-Known Member
Bassix
ß6.932
...denke er nicht soviel...mancheiner hat kein Glück dabei...;-)...

P.:-)
Gestatten Sie, dass ich entschieden widerspreche, werter Graf! Denken ist nicht Glücksache, sondern reine Übungssache. Damit sollte man langsam beginnen und das Tempo allmählich steigern. Vor allem sollte man es regelmäßig wiederholen. Die Welt wäre eine bessere, wenn mehr Menschen denken würden. Und die Welt wäre eine noch bessere, wenn alle sich erst dann am Querdenken versuchen würden, wenn sie die Basics des einfachen Denkens wenigstens im Ansatz beherrschen.
 
whitewater

whitewater

Well-Known Member
Bassix
ß51.464
Der Satz gefällt mir per se richtig gut :evil:
Radio Eriwan sagt: Im Prinzip ja. Allerdings hängt mir der Begriff "Querdenken" inzwischen immer quer im Hals. Weil in den letzten Wochen konsequent entgegen der von @Tubeman postulierten These verwandt wurde. Alle Anzeichen deuteten immer darauf hin, daß das Querdenken quasi aus dem Stand, oder eher aus dem liegen auf der geistigen Couch ohne jede Vorbereitung, Dehnübungen oder auch nur Probeschritte angetreten wurde.
Verlust von Sprache durch Missbrauch sozusagen. Kein neues Phänomen. Leider.
 
S

SumCeBee

Pattern In Time
Bassix
ß22.380
Gestatten Sie, dass ich entschieden widerspreche, werter Graf! Denken ist nicht Glücksache, sondern reine Übungssache. Damit sollte man langsam beginnen und das Tempo allmählich steigern. Vor allem sollte man es regelmäßig wiederholen. Die Welt wäre eine bessere, wenn mehr Menschen denken würden. Und die Welt wäre eine noch bessere, wenn alle sich erst dann am Querdenken versuchen würden, wenn sie die Basics des einfachen Denkens wenigstens im Ansatz beherrschen.
Geht mir auch so. Querdenken war mal eine wirklich gute Sache. Bei den Zeitgenossen, die sich diesen Begriff mittlerweile auf die Fahnen schreiben, erkenne ich zwar sehr viel vom „Quer“, aber erschreckend wenig vom „Denken“. Leider.
Ja, dies auch, aber auch: - Was für ein Glück, wenn wir denken können ;-) Nachdenken wäre wirklich hilfreich - Aber reicht das Denken alleine aus, um sinnige Inhalte zu entwickeln ? Die innere Haltung, Offenheit, Verständnis, Interesse in Verbindung mit einer gewissen Solidarität beeinflusst gewonnenne Erkenntnisse und dessen Schlussfolgerungen. Ob schräg oder diagonal oder, oder, jdenfalls mit Ratio + Emotion - mitdenken - ;-) - :bier:
 
Prof-A.

Prof-A.

Herr Jemine Graf Dummtüch van Lodderleder-Grimm
Aber reicht das Denken alleine aus, um sinnige Inhalte zu entwickeln ? Die innere Haltung, Offenheit, Verständnis, Interesse in Verbindung mit einer gewissen Solidarität beeinflusst gewonnenne Erkenntnisse und dessen Schlussfolgerungen.

... :hail: ... - ...und ich denke, dass ich das "Niemals" hätte bässer schreiben können...

P.:-):-*
 
Tubeman

Tubeman

Well-Known Member
Bassix
ß6.932
Ja, dies auch, aber auch: - Was für ein Glück, wenn wir denken können ;-) Nachdenken wäre wirklich hilfreich - Aber reicht das Denken alleine aus, um sinnige Inhalte zu entwickeln ? Die innere Haltung, Offenheit, Verständnis, Interesse in Verbindung mit einer gewissen Solidarität beeinflusst gewonnenne Erkenntnisse und dessen Schlussfolgerungen. Ob schräg oder diagonal oder, oder, jdenfalls mit Ratio + Emotion - mitdenken - ;-) - :bier:
Ja, beides gehört zusammen, @SumBee :bier: Wir alle sollten das eine tun, ohne das andere zu vernachlässigen!

... :hail: ... - ...und ich denke, dass ich das "Niemals" hätte bässer schreiben können...

P.:-):-*
Gestatten Sie, dass ich diesmal entschieden zustimme, werter Graf!
 
der|grmpf

der|grmpf

Well-Known Member
Bassix
ß4.878
Anhang anzeigen 436387
Soll ich dann damit überkleben?
:D:popcorn::juhuu:

Dann dreh ihn aber auf den Kopf.
Bei Nintendo-Mario war Wario der Böse - vielleicht ist es hier andersrum :D

OT: dass dies mein erster Schriftbeitrag seit Jahren ist, bitte ich zu entschuldigen - ich eile mal in den Neuvorstellungs-Thread

Die Edith hat zugeschlagen und gesagt, dass es zu früh für die korrekte Wortreihenfolge ist.
Guten Morgen.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten