THE MARUSZCZYK - HOME


Mac_News
Mac_News
Administrator
Teammitglied
Beiträge
961
Bassix
ß396.869
Können wir Instrument und Gesinnung voneinander trennen?

Ich denke dies ist eine sehr individuelle Entscheidung und viel wichtiger erscheint mir, das wir Person XYZ nicht - öffentlich - verurteilen, weil er für sich beschlossen hat diese Trennung vorzunehmen (oder sie nicht vorzunehmen). Damit wäre aus meiner Sicht der Sache schon geholfen.

Gruß
Martin
 
Cadfael
Cadfael
Waschbär
Beiträge
14.657
Lösungen
2
Ort
Oberer Linker Niederrhein
Bassix
ß733.713
Dummerweise hat Adrian noch keine 100 Posts und kann die "Katakomben" (unsere Politik- und Streitecke) nicht sehen. Das kann ein Admin aber bestimmt mit ein zwei Klicks für Adrian ändern. Da Adrian ja vielen (telefonisch oder per E-Mail) bekannt ist sehe ich die "Hürde" anders als bei "unbekannten Personen"...
Vielleicht möchte @adrian m ja in einem Thread in den Katakomben Stellung beziehen oder mit Bassisten diskutieren. Dann werden die User politische Äußerungen in diesem Thread bestimmt auf die Katakomben verweisen. Das wäre eine glatte Trennung von Instrumenten und der Privatperson.

Es macht allerdings nur dann Sinn, wenn Adrian dort auch (ab und zu) schreibt. Dort erreicht er ja (wie auf facebook) auch viele aktuelle, zukünftige und ehemalige Fans. Vielleicht kann er Leute "zurückholen, die (wie ich) nicht auf FB sind.
 
Cadfael
Cadfael
Waschbär
Beiträge
14.657
Lösungen
2
Ort
Oberer Linker Niederrhein
Bassix
ß733.713
Ich denke dies ist eine sehr individuelle Entscheidung und viel wichtiger erscheint mir, das wir Person XYZ nicht - öffentlich - verurteilen, weil er für sich beschlossen hat diese Trennung vorzunehmen (oder sie nicht vorzunehmen). Damit wäre aus meiner Sicht der Sache schon geholfen.
Darüber kann aber nicht Adrian entscheiden...
Wenn @alice d. "Kill all raccoons" auf ihren Bass macht, ist mir völlig egal, ob sie darüber sprechen will - dann beiße ich so oder so (oder schieße - wie in meinem Roman).
 
Curd Neptun
Curd Neptun
Member
Beiträge
39
Bassix
ß4.916
Auch noch etwas Senf:
Ich finde es gut, dass das hier diskutiert wird/wurde, weil ich es sonst vielleicht gar nicht mitbekommen hätte und jetzt weiss ich immerhin, dass ich mich auf dem ohnehin ausreichend bestückten Markt gleichwertig wo anders bedienen werde ... ich finde nicht, dass sich "Instrument und Gesinnung" komplett trennen lassen. Spätestens, wenn ich es weiss, dann klebt es im Kopp.
Und der Unsinn, der da auf, der allerdings immerhin persönlichen FB-Seite gepostet wird, aber eben auch inmitten von Bass-Kram, ist wirklich bekloppter Social-Media-Dünnsinn - wenn sich mal auch nur ein Bruchteil der Menschen über die fortgesetzte Nutzung von Glyphosat so aufregen würden oder das Abholzen von Naturschutzgebieten, wie über das (natürlich nicht problemfreie, aber immerhin recht vernünftige) Impfen .... (ach Herrin, schmeiss Hirn in die .immel)

Früher hab ich gern mal Fred Perry oder Lonsdale getragen und wenn ich dafür angesprochen wurde, konnte ich immerhin behaupten: die Firmen haben sich laut und deutlich von ekligen Vereinnahmungen distanziert ...... ganz schwierig würde es für mich erst, wenn irgendwas Doofes über Leo zu Tage träte - aber ich glaube ja fest, dass der Besseres mit seiner Zeit zu tun hatte und getan hat!
Ufffff, sorry für die vielen Wörter
 
Cadfael
Cadfael
Waschbär
Beiträge
14.657
Lösungen
2
Ort
Oberer Linker Niederrhein
Bassix
ß733.713
... ganz schwierig würde es für mich erst, wenn irgendwas Doofes über Leo zu Tage träte - aber ich glaube ja fest, dass der Besseres mit seiner Zeit zu tun hatte und getan hat!
Ufffff, sorry für die vielen Wörter
Leo Fender hat seine Arbeiter recht mies bezahlt. So mies, dass der geniale Halsmacher Tadeo Gomez gekündigt und bei Disneyland angefangen hat. Und Disney zahlte auch keine Spitzenlöhne.
Dafür hat Leo Fender aber jedem der es wollte oder nicht zu Weihnachten Plastiktüten mit Thunfisch geschenkt.

(beides kein Witz!!!)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mac_News
Mac_News
Administrator
Teammitglied
Beiträge
961
Bassix
ß396.869
dann beiße ich so oder so (oder schieße - wie in meinem Roman).

Was das rechtlich für dich bedeuten würde ist dir, nehme ich an, klar. Du bist da der Verlierer ... und muss dich mit Unzurechnungsfähigkeit rausreden - was dir nach der Ankündigung hier aber nicht mehr gelingen wird. :prost:

Darüber kann aber nicht Adrian entscheiden...

Da hast du mich wohl falsch verstanden ... Jeder Käufer entscheidet für sich selbst. Nur wenn er diese Entscheidung gefällt hat, macht es keinen Sinn ihn dafür an den Pranger zu stellen. Es macht keinen Sinn jedem der einen Bass von Adrian hat so zu stellen, als hätte er deswegen die gleichen politischen Ansichten wie er.

Und da sind mit Sicherheit einige User hier im Thread, denen ihr Spaß am Instrument grade verdorben wurde ... weil sie nur wegen ihrem Bass in eine politische Ecke gestellt werden.

Gruß
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
Mac_News
Mac_News
Administrator
Teammitglied
Beiträge
961
Bassix
ß396.869
Ich denke das können wir nicht.

Tun wir mal so, als wäre eine "No-Go" Person von dir beim gleichen Plattenlabel wie deine Lieblingsband ... was machst du? (Abgesehen davon, dass sich das wahrscheinlich so anfühlt wie wenn Jazzbass und Preci vom gleichen Hersteller kommen würden :whistle: ... uuuppppsss)


Gruß
Martin
 
Curd Neptun
Curd Neptun
Member
Beiträge
39
Bassix
ß4.916
... weil sie nur wegen ihrem Bass in eine politische Ecke gestellt werden.
Bei dem Bass lässt sich das ja noch leicht lösen: Logo wegschrubbeln oder überkleben ...
viel schlimmer sind wohl die Risse in vielen unserer Bekanntenkreise, die sich da in den letzten 2 Jahren aufgetan haben, Leute, mit denen man keinen Kontakt mehr hat, wegen so einem Unsinn oder Themen vermeiden muss. Ich befürchte, da können wir alle was von erzählen.

Viel schlimmer noch: jetzt sitze ich auf meinen einst geliebten Van Morrison-Platten ... und sogar Bandcamp wurde verscheuert .. ach, ich hör auf, sonst muss ich brechen
 
Cadfael
Cadfael
Waschbär
Beiträge
14.657
Lösungen
2
Ort
Oberer Linker Niederrhein
Bassix
ß733.713
Und da sind mit Sicherheit einige User hier im Thread, denen ihr Spaß am Instrument grade verdorben wurde ... weil sie nur wegen ihrem Bass in eine politische Ecke gestellt werden.
Da wüsste ich gerne, wer wegen des Besitzes / Spielens eines "M"s in irgend eine Ecke gestellt wurde!
Da habe ich vielleicht was verpasst? Soweit ich gelesen habe, haben die User hier einzig für sich selbst entschieden, Adrian wegen seiner Meinungen "angegangen", aber die Besitzer in Ruhe gelassen.

Ich habe ja selbst zwei "M"-Bässe und mir hat keiner deswegen ans Bein gepinkelt. Und dass ich "Linker und Impfbeführworter, pro Ukraine" bin, weiß hier auch fast jeder.

Hier wurde niemand in die Schwurbler / rechte Ecke gesteckt, nur weil er/sie einen "M" spielt.
 

DasUrks
DasUrks
Well-Known Member
Beiträge
431
Ort
DE
Bassix
ß9.559
Tun wir mal so, als wäre eine "No-Go" Person von dir beim gleichen Plattenlabel wie deine Lieblingsband ...

Lieblingsbands hat bei mir definitiv mit mehr als nur Musik zu tun. Gerade im Metalbereich ist das durchaus ein Problem. Band die sich wissentlich mit No-Go Menschen gemein machen kriegen natürlich keine Kohle von mir. Aber wie schon oben gesagt, rote Linien muss jede:r für sich ziehen. Ich hab meine ziemlich klar ;-)
 
Mac_News
Mac_News
Administrator
Teammitglied
Beiträge
961
Bassix
ß396.869
Aber wie schon oben gesagt, rote Linien muss jede:r für sich ziehen. Ich hab meine ziemlich klar ;-)

Und wenn jetzt jemand deine rote Linie in Frage stellt? Gerne mit einem "wenn du nicht erkennst, dass dies die falsche Einstellung ist, dann bist du ja offensichtlich ..."

Da wüsste ich gerne, wer wegen des Besitzes / Spielens eines "M"s in irgend eine Ecke gestellt wurde!

Ich habe beim Durchblättern mehrere "man kann nicht bei ihm kaufen" :bad: als "ich werde nicht bei ihm kaufen" gefunden:great: ... Und das ist eben der kleine aber feine Unterschied. Und damit nimmt man die "rote Linie" (siehe @DasUrks - der sie selbst bestimmen möchte) vorweg, in dem man sie über ein "man" als allgemeingültig und unumstößlich da hin zu malen versucht, wo man grade selbst (ich) seinen Pflock eingerammt hat.

Gruß
Martin

P.S. und Yes ... ich kann auch OT :-) ... in dem wir uns meilenweit befinden ... :prost:
 
DasUrks
DasUrks
Well-Known Member
Beiträge
431
Ort
DE
Bassix
ß9.559
wenn jetzt jemand deine rote Linie in Frage stellt?

Da bin ich ziemlich dogmatisch. Leute die sich Scheisse und falsch verhalten meide ich. Und mein Geld meidet sie mit mir. Ist doch wohl klar? Je nach Grad des falschen Verhaltens würde und werde ich auch andere Menschen dazu ermutigen das zu tun. Und irgenwann kann man auch anfangen diesen Leuten zu schaden. Extremes Beispiel wäre ein Neonazi laden der Dinge an Nazis und deren Kumpels und allen denen es egal ist vertickt und damit Nazi-Aktivitäten finanziert. Der muss weg. Davon sind wir hier ja noch einiges entfernt aber du hattest ja gefragt...
 
Cadfael
Cadfael
Waschbär
Beiträge
14.657
Lösungen
2
Ort
Oberer Linker Niederrhein
Bassix
ß733.713
Der Bassist des "Rundfunkorchesters Ehrenfeld" (Jan Böhmermann Show) hat früher oft "M" gespielt.
Ich habe ihn aber seit geraumer Zeit nur noch andere Marken spielen sehen. Oder habe ich mich verguckt?
 
Slidemaster Dee
Slidemaster Dee
Member? Ich geb dir gleich Member!
Beiträge
5.418
Bassix
ß147.746
Die Verbindung von Instrument und Meinung des Erbauers ist ja nicht hier im Thread entstanden, sondern durch die Vermischung der Themen auf FB durch ihn selbst. Das ist dann halt ein Unterschied, ob ich meine Meinung zu Hause im stillen Kämmerlein oder an meinem Stammtisch postuliete, oder ob ich (auch) meine beruflichen Plattformen dafür nutze, diese zu verbreiten. Wenn ich letzteres mache, darf ich mich danach nicht wundern, wenn sich beides vermischt, und ich vielleicht Kunden verliere.

Ich hab im meinem Job auch schon Leute gehabt, die nicht mehr wieder gekommen sind, weil sie meine (persönliche) Meinung zu gewissen Dingen nicht gut fanden. Kann man sich ja im Einzelfall entscheiden, ob es einem das wert ist, und ob man sich das leisten kann oder möchte.
 
Cadfael
Cadfael
Waschbär
Beiträge
14.657
Lösungen
2
Ort
Oberer Linker Niederrhein
Bassix
ß733.713
Einige werden nicht wissen, wovon ich schreibe, aber @Mac_News weiß es als USA-Kenner bestimmt...

Man kann doch nicht "My Pillow" vom "My Pillow Guy" trennen?!
Da mögen sich Trump Fans solche Kopfkissen kaufen, aber es gibt doch Millionen, die sich definitiv niemals (wieder) "My Pillow" kaufen weden, wegen Mike Lindel (der "My Pillow Guy").

Auf Deutschland übertragen: Würde Wolfgang Grupp sich stark für die Ideen von Reichsbürgern einsetzen (was er meines Wissens NICHT tut), hätte das doch auch Auswirkungen auf Trigema.

Adrian ist aber nun mal auch das Gesicht der Firma auf Website, im Laden und auf Messen.
Da der Bass längst in den Brunnen gefallen ist, sollte Adrian vielleicht (in den Katakomben?) Stellung nehmen. Mehr als jetzt kann ihm das kaum schaden. Vielleich nutzt es etwas?
Der Chef von Warwick hat ja hier auch klar Stellung bezogen, als es "Image Probleme" gab. Offen und ehrlich kommt da immer am besten...
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten