Three-Finger-Picking: Sinn und Unsinn?

EADG
EADG
schöne schiefe tiefe Töne
Bassix
ß50.832
Apropos "feel" wenn ich mir die von @II-V-I geposteten Zupftechniken anschaue und anhöre, erinnert mich das eher an klassische Gitarre. Das ist auch von der Intensität des Anschlages etwas ganz anderes als "the hook". Für mich zwei völlig unterschiedliche Herangehensweisen, nicht nur ans Instrument, sondern auch an die Musik.
Es hat alles seine Berechtigung und seinen Platz. Mit drei oder 4 Fingern zu zupfen kommt bei mir äußerst selten vor.

32stel bei 240 bpm sind für mich jenseits von Gut und Böse. 240 bpm sind 4 Viertel pro Sekunde. ...also 32 Töne pro Sekunde... auf dem Bass -nicht meine Welt.
Unsinn ist die Technik nur, wie übrigens fast alles, wenn sie zum Selbstzweck wird.
:bier:
 
Zuletzt bearbeitet:
scheme
scheme
Member
Bassix
ß2.575
Hui, da kamen ja zwischenzeitlich einige Antworten zusammen :-) Vielen Dank für all eure Inputs, habe hier schon einiges mitnehmen können.

Eben, mir als nahc wie vor Anfänger geht es primär darum, den Galopp sowie auch bei höheren BPM entspannter spielen zu können. Ich denke was ich soweit mitnehme ist, dass ich die Technik vorerst mal im "Dreier"-Kontext (Galopp, Triolen, ...) üben werde. Bei geraden Sachen versuche ich mal noch mit zwei FIngern schneller zu werden.
 
Xestaro
Xestaro
Well-Known Member
Bassix
ß12.401
Ich als Metaller benutz den Ringfinger auch fast ausschließlich für Gallopp-Figuren. Fühlt sich so für mich einfach gut und flüssig an und lässt sich auch in das was ich sonst mit 2 Fingern mache gut integrieren.

Wenn es noch schneller und durchgängig schnell werden soll, durchgängige 16tel zB, dann greife ich eher auf den Daumen zurück. Inzwischen kann ich auch relativ gut und flüssig zwischen Daumen und 2-3 Fingern wechseln.

Gallopps kann ich auch mit dem Daumen spielen und manche Sachen funktionieren damit besser/schneller/sauberer als mit den Fingern. Das entscheide ich dann von Fall zu Fall was ich mit welcher Technik spiele.
 
Prof-A.
Prof-A.
H3rr J3m!n3, Gr1f D5mmt-5ch v1n L7dd3rl3d3r-Gr!mm
32stel bei 240 bpm sind für mich jenseits von Gut und Böse. 240 bpm sind 4 Viertel pro Sekunde. ...also 32 Töne pro Sekunde... auf dem Bass -nicht meine Welt.
Unsinn ist die Technik nur, wie übrigens fast alles, wenn sie zum Selbstzweck wird.

...Geschwindigkeit ist nicht zwangsläufig "musikalisch". Ich spiele gerne die "Drei-Finger-Technik" - aber weder konsequent, noch andauernd...es muss bassen...!...(Triolen beispielsweise sind einfach einfacher mit 3 Fingern zu spielen)...

P.:-):bier:
 
T
tintibug
Active Member
Bassix
ß3.006
drei finger anschlag zeige/mittel/ringfinger hab ich nie benötigt. mein wechselschlag ist recht ok., im fall, dass das nicht reicht, kommt das plektrum zum einsatz. mag ich bei sehr schnellen sachen sowieso lieber, auch vom klang her. mehr peng, weniger wumm.
aber: drei finger anschlag daumen/zeige/mittelfinger nutze ich gerne. wie beim spielen auf der spanischen gitarre spielt der daumen die töne auf den tiefen saiten und zeige/mittelfinger klimpern die hohen noten. hab das mal begonnen, weil ich ein pattern einer farfisaorgel simulieren wollte, es hat mir gut gefallen. man kann auch noch wunderbar mit dem handballen die saiten dämpfen und erhält satt-bassige, kurze, sehr flüssige und schnelle läufe.
 
Toemy
Toemy
Well-Known Member
Bassix
ß4.850
Wahrscheinlich ist das auch absoluter Käse, was ich hier versuche durchzuziehen, aber seit ich alles mit a-m-i spiele - bei allen abwärts führenden Linien benutze ich natürlich das Raking - ist meine Anschlagshand wesentlich entspannter und sie läuft viel runder. Natürlich ist jetzt alles auch aufwändiger geworden, weil ich auch den Fingersatz der rechten Hand mit berücksichtige beim Üben.

Heute habe ich mit "Hysteria" angefangen und übe gerade die ersten 4 Takte, und ich spiele das natürlich völlig anderes als Chris Wolstenholme, der würde wahrscheinlich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Ich würde es auch niemand empfehlen... - ist eher so ein Status, was bei mir im stillen Kämmerlein gerade so probiert wird.

Mal schauen wohin mich das führt:

Hysteria.png
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten